Hinweis zu Lieferung Hinweis zu Lieferung

Smart Home Casambi Module

Casambi Modul: unkompliziert, zuverlässig und weit verbreitet Systeme für die smarte Beleuchtung setzen oft umfangreiche Fachkompetenzen voraus. Casambi zählt zu den rühmlichen Ausnahmen. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Smart Home Casambi Module

Casambi Modul: unkompliziert, zuverlässig und weit verbreitet

Systeme für die smarte Beleuchtung setzen oft umfangreiche Fachkompetenzen voraus. Casambi zählt zu den rühmlichen Ausnahmen. Der finnische Hersteller zielt darauf ab, privaten Nutzern den Weg zum personalisierten Licht zu erleichtern. Das gilt für die technischen Vorbereitungen ebenso wie für die alltägliche Anwendung. Leicht lässt sich zum Beispiel das Casambi-Modul zurücksetzen oder konfigurieren.

Casambi-Modul: intelligentes Tool mit sympathischer Einfachheit

Das Smart Home verweist in die Zukunft. Zahlreiche Anbieter widmen sich deshalb dem Geschäftsfeld. Sie gehen mit hochkomplexen Produktpaletten auf die kühnsten Ideen ein. Dabei gerät der Normalanwender meist in Vergessenheit. Das Manko erkannte der Hersteller mit Hauptsitz in Finnland, der das Casambi-Modul entwickelte.

Bluetooth freut sich bei der kabellosen Konnektivität über einen hohen Bekanntheitsgrad. Smartphones oder Tablets sind in nahezu jedem Haushalt vorhanden. Vertraut ist der Umgang mit Apps. Bewusst knüpft das Casambi-Modul an die bekannten Technologien und präsenten Geräte an. Die Steuerung der smarten Beleuchtung lässt sich dadurch ebenso intuitiv vornehmen wie die Vernetzung. Gleichzeitig ist eine hohe Zuverlässigkeit gegeben. Es spricht als Profi nichts dagegen, die Systemkomponenten für komplexe Konfigurationen einzusetzen. Sie eignen sich nicht nur dafür. Nach der Fertigstellung des Projekts entfaltet die alltagstaugliche Produktphilosophie ihre Vorzüge. Das wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit von Kunden aus, die nicht technikaffin sind.

Casambi: DALI-Modul und andere Systemkomponenten

Für die einfache Lichtsteuerung per Bluetooth bietet die skandinavische Marke diverse Steuereinheiten an. Sie punkten durchweg mit ihrer kompakten Bauweise. Das erlaubt die Montage direkt vor der Leuchte. Alternativ ist eine Platzierung hinter dem Schalter möglich. In unserem Sortiment findet sich ein Casambi DALI-Modul. Für das Phasenabschnittsdimmen ist das Casambi TED-Modul gedacht.

Die Vorteile des modularen Systems fürs Lichtmanagement liegen auf der Hand: Der Austausch der vorhandenen Infrastruktur erübrigt sich. Die Modernisierung lässt sich ohne das Verlegen neuer Leitungen realisieren. Stattdessen ergänzt man Komponenten. Sie werden passend zum Stand der Dinge ausgewählt. Projektbezogen greift man beispielsweise auf das Casambi TED- oder DALI-Modul zurück. Das vereinfacht die Planung und spart Kosten.

Zum Sortiment gehören weitere Tools wie das Steuerungsmodul XPRESS für die Wandmontage. Sinnvoll ist diese Ergänzung, wenn man die Casambi-App nur fürs Einrichten nutzen möchte. Sie ist kostenlos für Android und iPhone verfügbar. Die Software bekennt sich ebenfalls zur anwenderfreundlichen Markenidentität. Dadurch benötigt man für das Casambi-Modul beinahe keine Anleitung, denn viele Schritte erschließen sich bei der Nutzung von selbst. Das gilt beispielhaft, wenn man das Casambi-Modul zurücksetzen möchte.

Smarte Leuchtenkollektionen mit Casambi-Modul

Der Ansatz des Herstellers ist vergleichsweise unkompliziert. Wer sich mit Lichttechnik selten befasst, kann sich trotzdem überfordert fühlen. Ohne jegliche Grundkenntnisse ist schon die Frage eine Herausforderung, ob man ein Casambi TED-Modul oder eine DALI-Komponente benötigt.

Eine versierte Kundenberatung genügt in diesen Fällen, um die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Smarte LED-Leuchten bilden dazu eine galante Alternative. Das intuitive System aus Finnland überzeugt auch Experten. Inzwischen bieten deshalb über hundert Hersteller moderne Lampenkollektionen an, in die das Casambi-Modul integriert ist. So genügt die schlichte Montage, um mithilfe der App von der intelligenten Lichtsteuerung zu profitieren. Bopp, Foscarini, Oligo, Nimbus und Louis Poulsen gehören zu den Manufakturen, die Casambi-Module verbauen. Werfen Sie bei Interesse einen Blick auf die Kollektionen in unserem Onlineshop.

Casambi-Modul: Anleitung in Kürze

Gönnt man sich eine smarte LED-Leuchte mit integriertem Modul, lässt sie sich komfortabel steuern. Dafür bietet sich beispielsweise das Smartphone an, auf dem die zugehörige App installiert ist. Im Rennen bleibt außerdem der herkömmliche Lichtschalter. Wer möchte, ergänzt den Casambi XPRESS Schalter für die Wandsteuerung. Mit den skizzierten Systemkomponenten lassen sich zudem vorhandene Leuchten unkompliziert in smarte Lichtinstrumente verwandeln.

Selbstverständlich gibt es für das Casambi-Modul eine Anleitung, die sämtliche Schritte ausführlich erklärt. Das gilt für die Installation ebenso wie die Einrichtung und Nutzung. Eine Schlüsselrolle fällt dabei der kostenlosen Casambi-App zu. Zu den klassischen Anwendungen zählt das Dimmen. RGB-Lichtfarbe oder Farbtemperatur lassen sich auswählen, wenn die LED-Leuchte diese Funktionen unterstützt.

Exemplarische Features der Casambi-App

Spannend wird es, sobald man kompatible Lampen zu Gruppen zusammenfasst. Dieser Akt lässt sich problemlos revidieren. Deshalb kann man zum Beispiel mit der App ein Casambi-Modul zurücksetzen bzw. entkoppeln. Alle vernetzten Lichtwerkzeuge bieten sich für die Konfiguration von Lichtszenen an:

  • Im Wohnzimmer bringt die Pendelleuchte den Esstisch zum Strahlen. Am Sofa durchbricht sanft die gedimmte Stehlampe das Dunkle. Gleiches gilt für die Tischleuchte auf der Kommode. Ausgeschaltet bleibt hingegen die Deckenlampe. Zum eleganten Dinner passt diese Lichtstimmung wunderbar. Dank der intelligenten Steuerung genügt es, sie einmal zu planen und abzuspeichern. Danach lässt sie sich mit einem Knopfdruck abrufen.
  • Der Timer ist ein weiteres Beispiel für die cleveren Features. Damit lässt sich die Beleuchtung auf die Tageszeit abstimmen. Das kann sich auf einzelne Lampen ebenso beziehen wie auf gekoppelte Gruppen oder gespeicherte Szenen. Kreativ wird die Lichtgestaltung mit einer Animation. Die Simulation eines Sonnenaufgangs im Schlafzimmer wäre dafür ein gelungenes Exempel.

Alternativen zum Casambi-Modul

Der finnische Systemhersteller setzt bei der Konnektivität auf Bluetooth. Die renommierte Leuchtenmanufaktur Occhio entscheidet sich ebenfalls dafür. Sie entwickelte für ihre Kollektionen allerdings eigenständige Module und eine App. Beides zusammen charakterisiert das Lichtmanagementkonzept Occhio air. Da es auf dem Casambi-System basiert, ist die Benutzerfreundlichkeit vergleichbar.

Preisgünstige Gadgets nutzen für die Vernetzung häufig das WLAN. Dafür spricht, dass es in den meisten Haushalten vorhanden ist. Erfolgt die intelligente Lichtsteuerung ausschließlich darüber, ergeben sich Nachteile. Die zahlreichen Interaktionen können beispielsweise das WLAN spürbar ausbremsen.

ZigBee zählt zu den Alternativen, die sowohl populär als auch empfehlenswert sind. Dabei handelt es sich um einen Funkstandard, der sich für Smart Home Lichtkonzepte etabliert hat. Bankamp und B-Leuchten gehören zu den Marken, die ihre fortschrittlichen Designlinien mit kompatiblen Sensoren ausstatten.

Leuchtenland.com: fachkundige Adresse für smarte Beleuchtungsideen

Hinter dem Onlineshop von Leuchtenland.com verbirgt sich ein Fachhändler mit umfangreichen Erfahrungen. Das spiegelt sich in der bedachten Zusammenstellung des Sortiments wider. Sie treffen deshalb nur auf Produkte, die zu unseren hohen Qualitätsansprüchen passen. Laien finden technische Innovationen oft spannend, aber gleichzeitig verwirrend. Lassen Sie sich von unbekannten Fachbegriffen oder offenen Fragen nicht abschrecken – kontaktieren Sie stattdessen unser Team per Telefon, Chat oder E-Mail. Wir beraten Sie gerne!

Smart Home Casambi Module

Casambi Modul: unkompliziert, zuverlässig und weit verbreitet Systeme für die smarte Beleuchtung setzen oft umfangreiche Fachkompetenzen voraus. Casambi zählt zu den rühmlichen Ausnahmen. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Smart Home Casambi Module

Casambi Modul: unkompliziert, zuverlässig und weit verbreitet

Systeme für die smarte Beleuchtung setzen oft umfangreiche Fachkompetenzen voraus. Casambi zählt zu den rühmlichen Ausnahmen. Der finnische Hersteller zielt darauf ab, privaten Nutzern den Weg zum personalisierten Licht zu erleichtern. Das gilt für die technischen Vorbereitungen ebenso wie für die alltägliche Anwendung. Leicht lässt sich zum Beispiel das Casambi-Modul zurücksetzen oder konfigurieren.

Casambi-Modul: intelligentes Tool mit sympathischer Einfachheit

Das Smart Home verweist in die Zukunft. Zahlreiche Anbieter widmen sich deshalb dem Geschäftsfeld. Sie gehen mit hochkomplexen Produktpaletten auf die kühnsten Ideen ein. Dabei gerät der Normalanwender meist in Vergessenheit. Das Manko erkannte der Hersteller mit Hauptsitz in Finnland, der das Casambi-Modul entwickelte.

Bluetooth freut sich bei der kabellosen Konnektivität über einen hohen Bekanntheitsgrad. Smartphones oder Tablets sind in nahezu jedem Haushalt vorhanden. Vertraut ist der Umgang mit Apps. Bewusst knüpft das Casambi-Modul an die bekannten Technologien und präsenten Geräte an. Die Steuerung der smarten Beleuchtung lässt sich dadurch ebenso intuitiv vornehmen wie die Vernetzung. Gleichzeitig ist eine hohe Zuverlässigkeit gegeben. Es spricht als Profi nichts dagegen, die Systemkomponenten für komplexe Konfigurationen einzusetzen. Sie eignen sich nicht nur dafür. Nach der Fertigstellung des Projekts entfaltet die alltagstaugliche Produktphilosophie ihre Vorzüge. Das wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit von Kunden aus, die nicht technikaffin sind.

Casambi: DALI-Modul und andere Systemkomponenten

Für die einfache Lichtsteuerung per Bluetooth bietet die skandinavische Marke diverse Steuereinheiten an. Sie punkten durchweg mit ihrer kompakten Bauweise. Das erlaubt die Montage direkt vor der Leuchte. Alternativ ist eine Platzierung hinter dem Schalter möglich. In unserem Sortiment findet sich ein Casambi DALI-Modul. Für das Phasenabschnittsdimmen ist das Casambi TED-Modul gedacht.

Die Vorteile des modularen Systems fürs Lichtmanagement liegen auf der Hand: Der Austausch der vorhandenen Infrastruktur erübrigt sich. Die Modernisierung lässt sich ohne das Verlegen neuer Leitungen realisieren. Stattdessen ergänzt man Komponenten. Sie werden passend zum Stand der Dinge ausgewählt. Projektbezogen greift man beispielsweise auf das Casambi TED- oder DALI-Modul zurück. Das vereinfacht die Planung und spart Kosten.

Zum Sortiment gehören weitere Tools wie das Steuerungsmodul XPRESS für die Wandmontage. Sinnvoll ist diese Ergänzung, wenn man die Casambi-App nur fürs Einrichten nutzen möchte. Sie ist kostenlos für Android und iPhone verfügbar. Die Software bekennt sich ebenfalls zur anwenderfreundlichen Markenidentität. Dadurch benötigt man für das Casambi-Modul beinahe keine Anleitung, denn viele Schritte erschließen sich bei der Nutzung von selbst. Das gilt beispielhaft, wenn man das Casambi-Modul zurücksetzen möchte.

Smarte Leuchtenkollektionen mit Casambi-Modul

Der Ansatz des Herstellers ist vergleichsweise unkompliziert. Wer sich mit Lichttechnik selten befasst, kann sich trotzdem überfordert fühlen. Ohne jegliche Grundkenntnisse ist schon die Frage eine Herausforderung, ob man ein Casambi TED-Modul oder eine DALI-Komponente benötigt.

Eine versierte Kundenberatung genügt in diesen Fällen, um die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Smarte LED-Leuchten bilden dazu eine galante Alternative. Das intuitive System aus Finnland überzeugt auch Experten. Inzwischen bieten deshalb über hundert Hersteller moderne Lampenkollektionen an, in die das Casambi-Modul integriert ist. So genügt die schlichte Montage, um mithilfe der App von der intelligenten Lichtsteuerung zu profitieren. Bopp, Foscarini, Oligo, Nimbus und Louis Poulsen gehören zu den Manufakturen, die Casambi-Module verbauen. Werfen Sie bei Interesse einen Blick auf die Kollektionen in unserem Onlineshop.

Casambi-Modul: Anleitung in Kürze

Gönnt man sich eine smarte LED-Leuchte mit integriertem Modul, lässt sie sich komfortabel steuern. Dafür bietet sich beispielsweise das Smartphone an, auf dem die zugehörige App installiert ist. Im Rennen bleibt außerdem der herkömmliche Lichtschalter. Wer möchte, ergänzt den Casambi XPRESS Schalter für die Wandsteuerung. Mit den skizzierten Systemkomponenten lassen sich zudem vorhandene Leuchten unkompliziert in smarte Lichtinstrumente verwandeln.

Selbstverständlich gibt es für das Casambi-Modul eine Anleitung, die sämtliche Schritte ausführlich erklärt. Das gilt für die Installation ebenso wie die Einrichtung und Nutzung. Eine Schlüsselrolle fällt dabei der kostenlosen Casambi-App zu. Zu den klassischen Anwendungen zählt das Dimmen. RGB-Lichtfarbe oder Farbtemperatur lassen sich auswählen, wenn die LED-Leuchte diese Funktionen unterstützt.

Exemplarische Features der Casambi-App

Spannend wird es, sobald man kompatible Lampen zu Gruppen zusammenfasst. Dieser Akt lässt sich problemlos revidieren. Deshalb kann man zum Beispiel mit der App ein Casambi-Modul zurücksetzen bzw. entkoppeln. Alle vernetzten Lichtwerkzeuge bieten sich für die Konfiguration von Lichtszenen an:

  • Im Wohnzimmer bringt die Pendelleuchte den Esstisch zum Strahlen. Am Sofa durchbricht sanft die gedimmte Stehlampe das Dunkle. Gleiches gilt für die Tischleuchte auf der Kommode. Ausgeschaltet bleibt hingegen die Deckenlampe. Zum eleganten Dinner passt diese Lichtstimmung wunderbar. Dank der intelligenten Steuerung genügt es, sie einmal zu planen und abzuspeichern. Danach lässt sie sich mit einem Knopfdruck abrufen.
  • Der Timer ist ein weiteres Beispiel für die cleveren Features. Damit lässt sich die Beleuchtung auf die Tageszeit abstimmen. Das kann sich auf einzelne Lampen ebenso beziehen wie auf gekoppelte Gruppen oder gespeicherte Szenen. Kreativ wird die Lichtgestaltung mit einer Animation. Die Simulation eines Sonnenaufgangs im Schlafzimmer wäre dafür ein gelungenes Exempel.

Alternativen zum Casambi-Modul

Der finnische Systemhersteller setzt bei der Konnektivität auf Bluetooth. Die renommierte Leuchtenmanufaktur Occhio entscheidet sich ebenfalls dafür. Sie entwickelte für ihre Kollektionen allerdings eigenständige Module und eine App. Beides zusammen charakterisiert das Lichtmanagementkonzept Occhio air. Da es auf dem Casambi-System basiert, ist die Benutzerfreundlichkeit vergleichbar.

Preisgünstige Gadgets nutzen für die Vernetzung häufig das WLAN. Dafür spricht, dass es in den meisten Haushalten vorhanden ist. Erfolgt die intelligente Lichtsteuerung ausschließlich darüber, ergeben sich Nachteile. Die zahlreichen Interaktionen können beispielsweise das WLAN spürbar ausbremsen.

ZigBee zählt zu den Alternativen, die sowohl populär als auch empfehlenswert sind. Dabei handelt es sich um einen Funkstandard, der sich für Smart Home Lichtkonzepte etabliert hat. Bankamp und B-Leuchten gehören zu den Marken, die ihre fortschrittlichen Designlinien mit kompatiblen Sensoren ausstatten.

Leuchtenland.com: fachkundige Adresse für smarte Beleuchtungsideen

Hinter dem Onlineshop von Leuchtenland.com verbirgt sich ein Fachhändler mit umfangreichen Erfahrungen. Das spiegelt sich in der bedachten Zusammenstellung des Sortiments wider. Sie treffen deshalb nur auf Produkte, die zu unseren hohen Qualitätsansprüchen passen. Laien finden technische Innovationen oft spannend, aber gleichzeitig verwirrend. Lassen Sie sich von unbekannten Fachbegriffen oder offenen Fragen nicht abschrecken – kontaktieren Sie stattdessen unser Team per Telefon, Chat oder E-Mail. Wir beraten Sie gerne!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Casambi CBU-TED Bluetooth Steuermodul für Phasenabschnittsdimmer, weiß
Casambi Casambi CBU-TED Bluetooth Steuermodul für...
89,00 €
69,00 €

Casambi Modul: unkompliziert, zuverlässig und weit verbreitet

Systeme für die smarte Beleuchtung setzen oft umfangreiche Fachkompetenzen voraus. Casambi zählt zu den rühmlichen Ausnahmen. Der finnische Hersteller zielt darauf ab, privaten Nutzern den Weg zum personalisierten Licht zu erleichtern. Das gilt für die technischen Vorbereitungen ebenso wie für die alltägliche Anwendung. Leicht lässt sich zum Beispiel das Casambi-Modul zurücksetzen oder konfigurieren.

Casambi-Modul: intelligentes Tool mit sympathischer Einfachheit

Das Smart Home verweist in die Zukunft. Zahlreiche Anbieter widmen sich deshalb dem Geschäftsfeld. Sie gehen mit hochkomplexen Produktpaletten auf die kühnsten Ideen ein. Dabei gerät der Normalanwender meist in Vergessenheit. Das Manko erkannte der Hersteller mit Hauptsitz in Finnland, der das Casambi-Modul entwickelte.

Bluetooth freut sich bei der kabellosen Konnektivität über einen hohen Bekanntheitsgrad. Smartphones oder Tablets sind in nahezu jedem Haushalt vorhanden. Vertraut ist der Umgang mit Apps. Bewusst knüpft das Casambi-Modul an die bekannten Technologien und präsenten Geräte an. Die Steuerung der smarten Beleuchtung lässt sich dadurch ebenso intuitiv vornehmen wie die Vernetzung. Gleichzeitig ist eine hohe Zuverlässigkeit gegeben. Es spricht als Profi nichts dagegen, die Systemkomponenten für komplexe Konfigurationen einzusetzen. Sie eignen sich nicht nur dafür. Nach der Fertigstellung des Projekts entfaltet die alltagstaugliche Produktphilosophie ihre Vorzüge. Das wirkt sich positiv auf die Zufriedenheit von Kunden aus, die nicht technikaffin sind.

Casambi: DALI-Modul und andere Systemkomponenten

Für die einfache Lichtsteuerung per Bluetooth bietet die skandinavische Marke diverse Steuereinheiten an. Sie punkten durchweg mit ihrer kompakten Bauweise. Das erlaubt die Montage direkt vor der Leuchte. Alternativ ist eine Platzierung hinter dem Schalter möglich. In unserem Sortiment findet sich ein Casambi DALI-Modul. Für das Phasenabschnittsdimmen ist das Casambi TED-Modul gedacht.

Die Vorteile des modularen Systems fürs Lichtmanagement liegen auf der Hand: Der Austausch der vorhandenen Infrastruktur erübrigt sich. Die Modernisierung lässt sich ohne das Verlegen neuer Leitungen realisieren. Stattdessen ergänzt man Komponenten. Sie werden passend zum Stand der Dinge ausgewählt. Projektbezogen greift man beispielsweise auf das Casambi TED- oder DALI-Modul zurück. Das vereinfacht die Planung und spart Kosten.

Zum Sortiment gehören weitere Tools wie das Steuerungsmodul XPRESS für die Wandmontage. Sinnvoll ist diese Ergänzung, wenn man die Casambi-App nur fürs Einrichten nutzen möchte. Sie ist kostenlos für Android und iPhone verfügbar. Die Software bekennt sich ebenfalls zur anwenderfreundlichen Markenidentität. Dadurch benötigt man für das Casambi-Modul beinahe keine Anleitung, denn viele Schritte erschließen sich bei der Nutzung von selbst. Das gilt beispielhaft, wenn man das Casambi-Modul zurücksetzen möchte.

Smarte Leuchtenkollektionen mit Casambi-Modul

Der Ansatz des Herstellers ist vergleichsweise unkompliziert. Wer sich mit Lichttechnik selten befasst, kann sich trotzdem überfordert fühlen. Ohne jegliche Grundkenntnisse ist schon die Frage eine Herausforderung, ob man ein Casambi TED-Modul oder eine DALI-Komponente benötigt.

Eine versierte Kundenberatung genügt in diesen Fällen, um die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Smarte LED-Leuchten bilden dazu eine galante Alternative. Das intuitive System aus Finnland überzeugt auch Experten. Inzwischen bieten deshalb über hundert Hersteller moderne Lampenkollektionen an, in die das Casambi-Modul integriert ist. So genügt die schlichte Montage, um mithilfe der App von der intelligenten Lichtsteuerung zu profitieren. Bopp, Foscarini, Oligo, Nimbus und Louis Poulsen gehören zu den Manufakturen, die Casambi-Module verbauen. Werfen Sie bei Interesse einen Blick auf die Kollektionen in unserem Onlineshop.

Casambi-Modul: Anleitung in Kürze

Gönnt man sich eine smarte LED-Leuchte mit integriertem Modul, lässt sie sich komfortabel steuern. Dafür bietet sich beispielsweise das Smartphone an, auf dem die zugehörige App installiert ist. Im Rennen bleibt außerdem der herkömmliche Lichtschalter. Wer möchte, ergänzt den Casambi XPRESS Schalter für die Wandsteuerung. Mit den skizzierten Systemkomponenten lassen sich zudem vorhandene Leuchten unkompliziert in smarte Lichtinstrumente verwandeln.

Selbstverständlich gibt es für das Casambi-Modul eine Anleitung, die sämtliche Schritte ausführlich erklärt. Das gilt für die Installation ebenso wie die Einrichtung und Nutzung. Eine Schlüsselrolle fällt dabei der kostenlosen Casambi-App zu. Zu den klassischen Anwendungen zählt das Dimmen. RGB-Lichtfarbe oder Farbtemperatur lassen sich auswählen, wenn die LED-Leuchte diese Funktionen unterstützt.

Exemplarische Features der Casambi-App

Spannend wird es, sobald man kompatible Lampen zu Gruppen zusammenfasst. Dieser Akt lässt sich problemlos revidieren. Deshalb kann man zum Beispiel mit der App ein Casambi-Modul zurücksetzen bzw. entkoppeln. Alle vernetzten Lichtwerkzeuge bieten sich für die Konfiguration von Lichtszenen an:

  • Im Wohnzimmer bringt die Pendelleuchte den Esstisch zum Strahlen. Am Sofa durchbricht sanft die gedimmte Stehlampe das Dunkle. Gleiches gilt für die Tischleuchte auf der Kommode. Ausgeschaltet bleibt hingegen die Deckenlampe. Zum eleganten Dinner passt diese Lichtstimmung wunderbar. Dank der intelligenten Steuerung genügt es, sie einmal zu planen und abzuspeichern. Danach lässt sie sich mit einem Knopfdruck abrufen.
  • Der Timer ist ein weiteres Beispiel für die cleveren Features. Damit lässt sich die Beleuchtung auf die Tageszeit abstimmen. Das kann sich auf einzelne Lampen ebenso beziehen wie auf gekoppelte Gruppen oder gespeicherte Szenen. Kreativ wird die Lichtgestaltung mit einer Animation. Die Simulation eines Sonnenaufgangs im Schlafzimmer wäre dafür ein gelungenes Exempel.

Alternativen zum Casambi-Modul

Der finnische Systemhersteller setzt bei der Konnektivität auf Bluetooth. Die renommierte Leuchtenmanufaktur Occhio entscheidet sich ebenfalls dafür. Sie entwickelte für ihre Kollektionen allerdings eigenständige Module und eine App. Beides zusammen charakterisiert das Lichtmanagementkonzept Occhio air. Da es auf dem Casambi-System basiert, ist die Benutzerfreundlichkeit vergleichbar.

Preisgünstige Gadgets nutzen für die Vernetzung häufig das WLAN. Dafür spricht, dass es in den meisten Haushalten vorhanden ist. Erfolgt die intelligente Lichtsteuerung ausschließlich darüber, ergeben sich Nachteile. Die zahlreichen Interaktionen können beispielsweise das WLAN spürbar ausbremsen.

ZigBee zählt zu den Alternativen, die sowohl populär als auch empfehlenswert sind. Dabei handelt es sich um einen Funkstandard, der sich für Smart Home Lichtkonzepte etabliert hat. Bankamp und B-Leuchten gehören zu den Marken, die ihre fortschrittlichen Designlinien mit kompatiblen Sensoren ausstatten.

Leuchtenland.com: fachkundige Adresse für smarte Beleuchtungsideen

Hinter dem Onlineshop von Leuchtenland.com verbirgt sich ein Fachhändler mit umfangreichen Erfahrungen. Das spiegelt sich in der bedachten Zusammenstellung des Sortiments wider. Sie treffen deshalb nur auf Produkte, die zu unseren hohen Qualitätsansprüchen passen. Laien finden technische Innovationen oft spannend, aber gleichzeitig verwirrend. Lassen Sie sich von unbekannten Fachbegriffen oder offenen Fragen nicht abschrecken – kontaktieren Sie stattdessen unser Team per Telefon, Chat oder E-Mail. Wir beraten Sie gerne!

nach oben