Mit Bewegungsmelder

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – energiesparend und praktisch Eine hohe Grundhelligkeit ist draußen selten erwünscht. Gleiches gilt für eine saftige Stromrechnung. Bei den optimalen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mit Bewegungsmelder

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – energiesparend und praktisch

Eine hohe Grundhelligkeit ist draußen selten erwünscht. Gleiches gilt für eine saftige Stromrechnung. Bei den optimalen Sichtverhältnissen möchte man trotzdem keine Abstriche machen. Die clevere Lösung dafür sind Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder. Sie halten die Kosten fürs komfortable Lichtkonzept in Schach.

Anwendungsbeispiele

Im Außenbereich scheint nicht überall eine Beleuchtung sinnvoll, die von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen eingeschaltet ist. Das gilt beispielsweise für die Müllecke oder Garage. Dort reicht es aus, wenn das Licht für kurze Phasen brennt. Es wäre umständlich, die Leuchten bei Bedarf gesondert einzuschalten. Der Handgriff erübrigt sich, wenn man Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder einsetzt.

Die Beleuchtungsidee ist energiesparend und löst diverse Probleme: Verlässt man morgens das Haus und kehrt abends zurück, sind bei manuellen Schaltungen die Außenleuchten ausgeschaltet. In einem solchen Moment ist es angenehm, wenn die automatischen Funktionsleuchten das Dunkle durchbrechen. Das Ausschalten wird in Durchgangsbereichen wie Kellern oder Treppenhäusern oft vergessen. Dort finden die Außenwandlampen ebenfalls ihre Anwendung. Der Schwerpunkt liegt bei den Lichtwerkzeugen auf der Funktionalität. Dezentes Design prägt daher oft die Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder. Anthrazit, Graphit oder Weiß sind typische Farben.

Außenwandlampe mit Bewegungsmelder – Funktionsweise

Die hilfreiche Automatisierung verdankt man Sensoren. In der Wohnung kommt dabei zunehmend die sogenannte iHF-Technik zum Zuge, die auf elektromagnetischen Wellen basiert. Draußen wird aktuell die Passiv-Infrarot-Sensorik (PIR) bevorzugt. Darauf setzen exemplarisch die Gebrüder Albert, wenn sie eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder entwerfen.

Der PIR-Sensor erkennt genau genommen keine Bewegungen. Er reagiert auf die Winkelveränderungen von Wärmeunterschieden, die von bewegten Körpern ausgehen. Statische Wärmequellen wie die Sonne bleiben somit außen vor. Gleiches gilt grundsätzlich für Objekte, die kaum oder keine Eigenwärme ausstrahlen. Ein gutes Beispiel ist der Ast, der sich im Wind wiegt. Die Entwickler bestücken die Außenwandlampe mit einem Bewegungsmelder, der nicht auf Bäume reagiert. Es kann trotzdem vorkommen, wenn die Astbewegung im Sensorbereich einen Wärmeunterschied provoziert.

Bemerkt der Leuchtensensor eine relevante Veränderung, schaltet sich das Licht ein. Passend zu den Einstellungen erlischt es nach einer gewissen Zeit wieder. Renommierte Hersteller sorgen dafür, dass die Außenwandlampen möglichst verlässlich sind. Sie können jedoch keine äußeren Einflüsse abstellen, die das Funktionskonzept stören. Die Sensorreichweite verringert sich beispielsweise, wenn starker Regen einen Teil der Infrarotstrahlen absorbiert. Beim Installieren der Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder sollte man diese Besonderheiten bedenken. Ein gewisser Puffer bei der gewählten Distanz wäre eine logische Schlussfolgerung.

Einstellen der Tageszeit und Leuchtdauer bei Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder

Der Installationsort variiert genauso wie die Beleuchtungsaufgabe und örtlichen Rahmenbedingungen. Die meisten Hersteller erlauben es, die Funktionsweise der Außenwandlampe mit Bewegungsmelder zu individualisieren. Es hängt vom Produkt ab, wie umfangreich die Einstellmöglichkeiten sind.

Schnell gelingt das Aufschließen der Tür, länger dauert das Aussteigen nach der Ankunft im Carport. Mit der Zeiteinstellung lässt sich beeinflussen, ob das Licht nur wenige Sekunden oder einige Minuten eingeschaltet bleibt. Teils ermöglicht die Technik den zusätzlichen Anschluss an einen externen Schalter. So kann man zwischen dem temporären Orientierungslicht und Dauerlicht wechseln. Die Option ist beispielsweise in einer Garage vorteilhaft, die als Parkplatz und Werkstatt genutzt wird. Bei den meisten Anwendungen ist ein integrierter Dämmerungssensor praktisch. Damit legt man fest, bei welchen Tageslichtverhältnissen die Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder aktiviert werden.

Entfernung einstellen und Funktionsbereich festlegen

In der weitläufigen Außenanlage ist es häufig wichtig, dass die Sensortechnik Personen aus großer Distanz bemerkt. Das Blatt wendet sich beim kleinen Vorgarten, der an die belebte Straße grenzt. Dort sind kürzere Reichweiten sinnvoll, damit Passanten und vorbeifahrende Autos keine Fehlschaltungen auslösen. Heibi stellt beispielsweise eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder und großer Reichweite von 15 Metern vor. Diese lässt sich passend zum Ansatz der meisten Leuchtenhersteller bedarfsgerecht verringern.

Es hängt von der konkreten Anwendung ab, in welchem Bereich das Erkennen von Objekten gewünscht ist. Für den Aspekt ist der Erfassungswinkel bedeutend. Er fällt mit 100 Grad bei der Pad Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder in Anthrazit von LupiaLicht vergleichsweise niedrig aus. Der Erfassungsbereich harmoniert jedoch mit vielen Aufgaben. Bei den Kollektionen von LCD Außenleuchten sind 180 Grad üblich, während die Marke Albert auf 360 Grad setzt. Oft lässt sich der Winkel mit beiliegendem Zubehör wie Abdeckblenden anpassen.

Material und Lichttechnik

Diverse Umwelteinflüsse sind draußen vorprogrammiert. Das spricht für eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder, weil der Werkstoff robust ist. Ähnlich solide ist lackierter Aluminiumdruckguss, der ebenfalls gern verwendet wird. Die Witterungseinflüsse in Verbindung mit der Wandmontage sprechen für die Schutzart IP44. Sie verhindert bei den üblichen Anwendungen, dass Feuchtigkeit oder Partikel ins Gehäuse eindringen.

In viele Kollektionen sind LED-Platinen mit einer Lichttemperatur von 3.000 Kelvin integriert. Die warmweiße Lichtfarbe wirkt wohnlich und wird der Beleuchtungsaufgabe gerecht. Zum Einsatz von Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder gesellt sich oft der Wunsch, Strom zu sparen. Die Energieeffizienz von LEDs ist deshalb begrüßenswert. Angeboten werden zudem Modelle mit bewährten Fassungen. Sie punkten mit dem Vorteil, dass man das Leuchtmittel passend zu den Wünschen selbst einfügen und jederzeit auswechseln kann.

Die intelligenten Lichtspender werden meist installiert, um die Grundbeleuchtung zu ergänzen. Verbreitet ist deshalb ein Designkonzept mit großflächigem Diffusor aus Opalglas. Es sorgt für eine Lichtausstrahlung, die diffus, gleichmäßig und blendfrei ist. Für abweichende Anwendungen entdeckt man gerichtete Modelle, die wie ein Strahler konzipiert sind.

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – stilvolle Diskretion

Praktische Bedürfnisse wecken das Interesse für sensorische Lichtquellen. Ihr ästhetischer Wert für die Gestaltung von Garten und Gebäude spielt eine untergeordnete Rolle. Beliebt ist eine puristisch designte Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder in Anthrazit oder aus Edelstahl. Für die charaktervolle Lichtgestaltung entdeckt man außerdem formschöne Kugelleuchten und Wandlaternen im Landhausstil.

In einigen Bereichen der Anlage benötigt man nach Sonnenuntergang dauerhaft eine Beleuchtung. Andernorts scheint ein Orientierungslicht sinnvoll, dass sich kurzzeitig einschaltet. Das Lichtkonzept sollte maßgeschneidert für die Bedürfnisse sein und dennoch ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Erfahrene Marken bieten ihre Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder und ohne Sensortechnik an. So sind keine funktionalen Kompromisse notwendig, wenn man einem Modell treu bleiben möchte. Die Lichtgestaltung beschränkt sich nicht auf die Außenwandlampen. Fürs stimmige Gesamtkonzept finden sich in den Kollektionen zum Beispiel passende Pollerleuchten. Sie sind mit Bewegungsmelder und ohne Steuerungsmodul erhältlich.

Beratung rund um Außenleuchten mit Bewegungsmelder

Bedeutende Parameter wie die Lichtausstrahlung, Schutzklasse oder Reichweite sind in den Produktbeschreibungen skizziert. Meist erklärt eine Gebrauchsanweisung, wie man die Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder montiert und einstellt. Einige Marken bieten zudem hilfreiche Datenblätter als Download auf ihrer Webseite an.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls etwas unklar ist oder mehr Informationen benötigt werden. Gern beantwortet unser Team per Chat, E-Mail und Telefon alle Ihre Fragen. Für umfangreichere Konzepte oder das Aufrüsten vorhandener Außenleuchten sind separate Bewegungsmelder praktisch. Das Zubehör entdecken Sie ebenfalls in unserem Sortiment.

Mit Bewegungsmelder

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – energiesparend und praktisch Eine hohe Grundhelligkeit ist draußen selten erwünscht. Gleiches gilt für eine saftige Stromrechnung. Bei den optimalen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mit Bewegungsmelder

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – energiesparend und praktisch

Eine hohe Grundhelligkeit ist draußen selten erwünscht. Gleiches gilt für eine saftige Stromrechnung. Bei den optimalen Sichtverhältnissen möchte man trotzdem keine Abstriche machen. Die clevere Lösung dafür sind Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder. Sie halten die Kosten fürs komfortable Lichtkonzept in Schach.

Anwendungsbeispiele

Im Außenbereich scheint nicht überall eine Beleuchtung sinnvoll, die von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen eingeschaltet ist. Das gilt beispielsweise für die Müllecke oder Garage. Dort reicht es aus, wenn das Licht für kurze Phasen brennt. Es wäre umständlich, die Leuchten bei Bedarf gesondert einzuschalten. Der Handgriff erübrigt sich, wenn man Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder einsetzt.

Die Beleuchtungsidee ist energiesparend und löst diverse Probleme: Verlässt man morgens das Haus und kehrt abends zurück, sind bei manuellen Schaltungen die Außenleuchten ausgeschaltet. In einem solchen Moment ist es angenehm, wenn die automatischen Funktionsleuchten das Dunkle durchbrechen. Das Ausschalten wird in Durchgangsbereichen wie Kellern oder Treppenhäusern oft vergessen. Dort finden die Außenwandlampen ebenfalls ihre Anwendung. Der Schwerpunkt liegt bei den Lichtwerkzeugen auf der Funktionalität. Dezentes Design prägt daher oft die Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder. Anthrazit, Graphit oder Weiß sind typische Farben.

Außenwandlampe mit Bewegungsmelder – Funktionsweise

Die hilfreiche Automatisierung verdankt man Sensoren. In der Wohnung kommt dabei zunehmend die sogenannte iHF-Technik zum Zuge, die auf elektromagnetischen Wellen basiert. Draußen wird aktuell die Passiv-Infrarot-Sensorik (PIR) bevorzugt. Darauf setzen exemplarisch die Gebrüder Albert, wenn sie eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder entwerfen.

Der PIR-Sensor erkennt genau genommen keine Bewegungen. Er reagiert auf die Winkelveränderungen von Wärmeunterschieden, die von bewegten Körpern ausgehen. Statische Wärmequellen wie die Sonne bleiben somit außen vor. Gleiches gilt grundsätzlich für Objekte, die kaum oder keine Eigenwärme ausstrahlen. Ein gutes Beispiel ist der Ast, der sich im Wind wiegt. Die Entwickler bestücken die Außenwandlampe mit einem Bewegungsmelder, der nicht auf Bäume reagiert. Es kann trotzdem vorkommen, wenn die Astbewegung im Sensorbereich einen Wärmeunterschied provoziert.

Bemerkt der Leuchtensensor eine relevante Veränderung, schaltet sich das Licht ein. Passend zu den Einstellungen erlischt es nach einer gewissen Zeit wieder. Renommierte Hersteller sorgen dafür, dass die Außenwandlampen möglichst verlässlich sind. Sie können jedoch keine äußeren Einflüsse abstellen, die das Funktionskonzept stören. Die Sensorreichweite verringert sich beispielsweise, wenn starker Regen einen Teil der Infrarotstrahlen absorbiert. Beim Installieren der Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder sollte man diese Besonderheiten bedenken. Ein gewisser Puffer bei der gewählten Distanz wäre eine logische Schlussfolgerung.

Einstellen der Tageszeit und Leuchtdauer bei Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder

Der Installationsort variiert genauso wie die Beleuchtungsaufgabe und örtlichen Rahmenbedingungen. Die meisten Hersteller erlauben es, die Funktionsweise der Außenwandlampe mit Bewegungsmelder zu individualisieren. Es hängt vom Produkt ab, wie umfangreich die Einstellmöglichkeiten sind.

Schnell gelingt das Aufschließen der Tür, länger dauert das Aussteigen nach der Ankunft im Carport. Mit der Zeiteinstellung lässt sich beeinflussen, ob das Licht nur wenige Sekunden oder einige Minuten eingeschaltet bleibt. Teils ermöglicht die Technik den zusätzlichen Anschluss an einen externen Schalter. So kann man zwischen dem temporären Orientierungslicht und Dauerlicht wechseln. Die Option ist beispielsweise in einer Garage vorteilhaft, die als Parkplatz und Werkstatt genutzt wird. Bei den meisten Anwendungen ist ein integrierter Dämmerungssensor praktisch. Damit legt man fest, bei welchen Tageslichtverhältnissen die Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder aktiviert werden.

Entfernung einstellen und Funktionsbereich festlegen

In der weitläufigen Außenanlage ist es häufig wichtig, dass die Sensortechnik Personen aus großer Distanz bemerkt. Das Blatt wendet sich beim kleinen Vorgarten, der an die belebte Straße grenzt. Dort sind kürzere Reichweiten sinnvoll, damit Passanten und vorbeifahrende Autos keine Fehlschaltungen auslösen. Heibi stellt beispielsweise eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder und großer Reichweite von 15 Metern vor. Diese lässt sich passend zum Ansatz der meisten Leuchtenhersteller bedarfsgerecht verringern.

Es hängt von der konkreten Anwendung ab, in welchem Bereich das Erkennen von Objekten gewünscht ist. Für den Aspekt ist der Erfassungswinkel bedeutend. Er fällt mit 100 Grad bei der Pad Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder in Anthrazit von LupiaLicht vergleichsweise niedrig aus. Der Erfassungsbereich harmoniert jedoch mit vielen Aufgaben. Bei den Kollektionen von LCD Außenleuchten sind 180 Grad üblich, während die Marke Albert auf 360 Grad setzt. Oft lässt sich der Winkel mit beiliegendem Zubehör wie Abdeckblenden anpassen.

Material und Lichttechnik

Diverse Umwelteinflüsse sind draußen vorprogrammiert. Das spricht für eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder, weil der Werkstoff robust ist. Ähnlich solide ist lackierter Aluminiumdruckguss, der ebenfalls gern verwendet wird. Die Witterungseinflüsse in Verbindung mit der Wandmontage sprechen für die Schutzart IP44. Sie verhindert bei den üblichen Anwendungen, dass Feuchtigkeit oder Partikel ins Gehäuse eindringen.

In viele Kollektionen sind LED-Platinen mit einer Lichttemperatur von 3.000 Kelvin integriert. Die warmweiße Lichtfarbe wirkt wohnlich und wird der Beleuchtungsaufgabe gerecht. Zum Einsatz von Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder gesellt sich oft der Wunsch, Strom zu sparen. Die Energieeffizienz von LEDs ist deshalb begrüßenswert. Angeboten werden zudem Modelle mit bewährten Fassungen. Sie punkten mit dem Vorteil, dass man das Leuchtmittel passend zu den Wünschen selbst einfügen und jederzeit auswechseln kann.

Die intelligenten Lichtspender werden meist installiert, um die Grundbeleuchtung zu ergänzen. Verbreitet ist deshalb ein Designkonzept mit großflächigem Diffusor aus Opalglas. Es sorgt für eine Lichtausstrahlung, die diffus, gleichmäßig und blendfrei ist. Für abweichende Anwendungen entdeckt man gerichtete Modelle, die wie ein Strahler konzipiert sind.

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – stilvolle Diskretion

Praktische Bedürfnisse wecken das Interesse für sensorische Lichtquellen. Ihr ästhetischer Wert für die Gestaltung von Garten und Gebäude spielt eine untergeordnete Rolle. Beliebt ist eine puristisch designte Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder in Anthrazit oder aus Edelstahl. Für die charaktervolle Lichtgestaltung entdeckt man außerdem formschöne Kugelleuchten und Wandlaternen im Landhausstil.

In einigen Bereichen der Anlage benötigt man nach Sonnenuntergang dauerhaft eine Beleuchtung. Andernorts scheint ein Orientierungslicht sinnvoll, dass sich kurzzeitig einschaltet. Das Lichtkonzept sollte maßgeschneidert für die Bedürfnisse sein und dennoch ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Erfahrene Marken bieten ihre Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder und ohne Sensortechnik an. So sind keine funktionalen Kompromisse notwendig, wenn man einem Modell treu bleiben möchte. Die Lichtgestaltung beschränkt sich nicht auf die Außenwandlampen. Fürs stimmige Gesamtkonzept finden sich in den Kollektionen zum Beispiel passende Pollerleuchten. Sie sind mit Bewegungsmelder und ohne Steuerungsmodul erhältlich.

Beratung rund um Außenleuchten mit Bewegungsmelder

Bedeutende Parameter wie die Lichtausstrahlung, Schutzklasse oder Reichweite sind in den Produktbeschreibungen skizziert. Meist erklärt eine Gebrauchsanweisung, wie man die Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder montiert und einstellt. Einige Marken bieten zudem hilfreiche Datenblätter als Download auf ihrer Webseite an.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls etwas unklar ist oder mehr Informationen benötigt werden. Gern beantwortet unser Team per Chat, E-Mail und Telefon alle Ihre Fragen. Für umfangreichere Konzepte oder das Aufrüsten vorhandener Außenleuchten sind separate Bewegungsmelder praktisch. Das Zubehör entdecken Sie ebenfalls in unserem Sortiment.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Albert Leuchten 69611/2 Außenwandleuchte, Edelstahl
Albert 69611/2 Außenwandleuchte
116,00 €
ab 94,00 €
Albert 69618 Außenwandleuchte, Edelstahl
Albert 69618 Außenwandleuchte
194,00 €
ab 146,00 €
Albert Leuchten 6144 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder, Edelstahl / anthrazit
Albert 6144 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder
265,00 €
ab 187,00 €
Albert Leuchten 0661 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder, weiß
(2)
Albert 0661 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder
228,00 €
ab 176,00 €
Albert Leuchten 1855 Wandleuchte mit Bewegungsmelder, schwarz
Albert 1855 Wandleuchte mit Bewegungsmelder
307,00 €
ab 206,00 €
Albert Leuchten 1822 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder, schwarz-silber
Albert 1822 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder
196,00 €
169,00 €
Albert Leuchten 0320 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder, Edelstahl / anthrazit
Albert 0320 Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder
299,00 €
ab 209,00 €
Heibi Teru Wandleuchte, braun / Gold, ohne Bewegungsmelder
Heibi Teru Wandleuchte
79,00 €
ab 69,00 €
CMD Leuchten 43/63 Wandleuchte, Edelstahl
(1)
CMD Leuchten 43/63 Wandleuchte
139,00 €
ab 97,00 €
CMD Leuchten 42/62 Wandleuchte, Edelstahl
CMD Leuchten 42/62 Wandleuchte
186,00 €
ab 119,00 €
CMD Leuchten 37/72 Wandleuchte, Edelstahl
CMD Leuchten 37/72 Wandleuchte
139,00 €
ab 104,00 €
CMD Leuchten 28/91 Wandleuchte, Edelstahl
CMD Leuchten 28/91 Wandleuchte
137,00 €
ab 88,00 €
CMD Leuchten 23/71 Wandleuchte, Edelstahl
(1)
CMD Leuchten 23/71 Wandleuchte
139,00 €
ab 106,00 €
CMD Leuchten 29/1 Wandleuchte, Edelstahl
CMD Leuchten 29/1 Wandleuchte
118,00 €
ab 79,00 €
CMD Leuchten 34/67 Wandleuchte, Edelstahl
(1)
CMD Leuchten 34/67 Wandleuchte
139,00 €
ab 94,00 €
CMD Leuchten 16/1 Wandleuchte, anthrazit
CMD Leuchten 16/1 Wandleuchte
118,00 €
ab 79,00 €
CMD Leuchten 42 Hausnummer Wandleuchte, HN negativ
CMD Leuchten 42 Hausnummer Wandleuchte
245,00 €
ab 154,00 €
CMD Leuchten 34/67 LED Wandleuchte, anthrazit
CMD Leuchten 34/67 LED Wandleuchte
177,00 €
ab 115,00 €
CMD Leuchten 116/117 LED Wandleuchte, Edelstahl
CMD Leuchten 116/117 LED Wandleuchte
154,00 €
ab 99,00 €
Albert Leuchten 69628 Außendwandleuchte, Edelstahl
Albert 69628 Außendwandleuchte
187,00 €
ab 132,00 €
LCD Außenleuchten 053 Wandleuchte, graphit (ausgeschaltet)
LCD Außenleuchten 053 Wandleuchte
154,00 €
ab 93,00 €
LCD Außenleuchten 053 LED Wandleuchte, graphit
LCD Außenleuchten 053 LED Wandleuchte
201,00 €
ab 122,00 €
LCD Außenleuchten 043/044 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
(1)
LCD Außenleuchten 043/044 Wandleuchte
177,00 €
ab 107,00 €
LCD Außenleuchten 046 Wandleuchte, Edelstahl
LCD Außenleuchten 046 Wandleuchte
219,00 €
ab 132,00 €
LCD Außenleuchten 048 Wandleuchte, Edelstahl
LCD Außenleuchten 048 Wandleuchte
189,00 €
ab 114,00 €
LCD Außenleuchten 043/044 Wandleuchte LED, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 043/044 Wandleuchte LED
225,00 €
ab 136,00 €
LCD Außenleuchten 045 Wandleuchte, graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 045 Wandleuchte
225,00 €
ab 136,00 €
LCD Außenleuchten 045 Wandleuchte LED, graphit, ohne Bewegungsmelder
(1)
LCD Außenleuchten 045 Wandleuchte LED
273,00 €
ab 165,00 €
LCD Außenleuchten 050/051 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 050/051 Wandleuchte
183,00 €
ab 111,00 €
LCD Außenleuchten 050/051 Wandleuchte LED, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 050/051 Wandleuchte LED
231,00 €
ab 139,00 €
LCD Außenleuchten 058 Wandleuchte, graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 058 Wandleuchte
195,00 €
ab 118,00 €
LCD Außenleuchten 058 Wandleuchte LED, graphit, ohne Bewegungsmelder
(1)
LCD Außenleuchten 058 Wandleuchte LED
243,00 €
ab 147,00 €
LCD Außenleuchten 061 Wandleuchte, Edelstahl/graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 061 Wandleuchte
195,00 €
ab 118,00 €
LCD Außenleuchten 061 LED Wandleuchte, Edelstahl/graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 061 LED Wandleuchte
243,00 €
ab 147,00 €
LCD Außenleuchten 5090 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 5090 Wandleuchte
82,00 €
ab 49,00 €
LCD Außenleuchten 5091 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 5091 Wandleuchte
82,00 €
ab 49,00 €
LCD Außenleuchten 046 Wandleuchte LED, Edelstahl
LCD Außenleuchten 046 Wandleuchte LED
267,00 €
ab 161,00 €
LCD Außenleuchten 048 Wandleuchte LED, Edelstahl
LCD Außenleuchten 048 Wandleuchte LED
237,00 €
ab 143,00 €
LCD Außenleuchten 068 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 068 Wandleuchte
154,00 €
ab 93,00 €
LCD Außenleuchten 068 Wandleuchte LED, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 068 Wandleuchte LED
201,00 €
ab 122,00 €
LCD Außenleuchten 069 Wandleuchte, graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 069 Wandleuchte
159,00 €
ab 96,00 €
LCD Außenleuchten 069 Wandleuchte LED, graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 069 Wandleuchte LED
207,00 €
ab 125,00 €
LCD Außenleuchten 3005 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 3005 Wandleuchte
177,00 €
ab 107,00 €
LCD Außenleuchten 039 Wandleuchte, graphit
LCD Außenleuchten 039 Wandleuchte
148,00 €
ab 89,00 €
LCD Außenleuchten 039 LED Wandleuchte, graphit
LCD Außenleuchten 039 LED Wandleuchte
195,00 €
ab 118,00 €
LCD Außenleuchten 060 Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 060 Wandleuchte
189,00 €
ab 114,00 €
LCD Außenleuchten 060 LED Wandleuchte, Edelstahl, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 060 LED Wandleuchte
237,00 €
ab 143,00 €
LCD Außenleuchten 3007 LED Wandleuchte, graphit, ohne Bewegungsmelder
LCD Außenleuchten 3007 LED Wandleuchte
177,00 €
ab 107,00 €
1 von 2

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – energiesparend und praktisch

Eine hohe Grundhelligkeit ist draußen selten erwünscht. Gleiches gilt für eine saftige Stromrechnung. Bei den optimalen Sichtverhältnissen möchte man trotzdem keine Abstriche machen. Die clevere Lösung dafür sind Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder. Sie halten die Kosten fürs komfortable Lichtkonzept in Schach.

Anwendungsbeispiele

Im Außenbereich scheint nicht überall eine Beleuchtung sinnvoll, die von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen eingeschaltet ist. Das gilt beispielsweise für die Müllecke oder Garage. Dort reicht es aus, wenn das Licht für kurze Phasen brennt. Es wäre umständlich, die Leuchten bei Bedarf gesondert einzuschalten. Der Handgriff erübrigt sich, wenn man Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder einsetzt.

Die Beleuchtungsidee ist energiesparend und löst diverse Probleme: Verlässt man morgens das Haus und kehrt abends zurück, sind bei manuellen Schaltungen die Außenleuchten ausgeschaltet. In einem solchen Moment ist es angenehm, wenn die automatischen Funktionsleuchten das Dunkle durchbrechen. Das Ausschalten wird in Durchgangsbereichen wie Kellern oder Treppenhäusern oft vergessen. Dort finden die Außenwandlampen ebenfalls ihre Anwendung. Der Schwerpunkt liegt bei den Lichtwerkzeugen auf der Funktionalität. Dezentes Design prägt daher oft die Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder. Anthrazit, Graphit oder Weiß sind typische Farben.

Außenwandlampe mit Bewegungsmelder – Funktionsweise

Die hilfreiche Automatisierung verdankt man Sensoren. In der Wohnung kommt dabei zunehmend die sogenannte iHF-Technik zum Zuge, die auf elektromagnetischen Wellen basiert. Draußen wird aktuell die Passiv-Infrarot-Sensorik (PIR) bevorzugt. Darauf setzen exemplarisch die Gebrüder Albert, wenn sie eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder entwerfen.

Der PIR-Sensor erkennt genau genommen keine Bewegungen. Er reagiert auf die Winkelveränderungen von Wärmeunterschieden, die von bewegten Körpern ausgehen. Statische Wärmequellen wie die Sonne bleiben somit außen vor. Gleiches gilt grundsätzlich für Objekte, die kaum oder keine Eigenwärme ausstrahlen. Ein gutes Beispiel ist der Ast, der sich im Wind wiegt. Die Entwickler bestücken die Außenwandlampe mit einem Bewegungsmelder, der nicht auf Bäume reagiert. Es kann trotzdem vorkommen, wenn die Astbewegung im Sensorbereich einen Wärmeunterschied provoziert.

Bemerkt der Leuchtensensor eine relevante Veränderung, schaltet sich das Licht ein. Passend zu den Einstellungen erlischt es nach einer gewissen Zeit wieder. Renommierte Hersteller sorgen dafür, dass die Außenwandlampen möglichst verlässlich sind. Sie können jedoch keine äußeren Einflüsse abstellen, die das Funktionskonzept stören. Die Sensorreichweite verringert sich beispielsweise, wenn starker Regen einen Teil der Infrarotstrahlen absorbiert. Beim Installieren der Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder sollte man diese Besonderheiten bedenken. Ein gewisser Puffer bei der gewählten Distanz wäre eine logische Schlussfolgerung.

Einstellen der Tageszeit und Leuchtdauer bei Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder

Der Installationsort variiert genauso wie die Beleuchtungsaufgabe und örtlichen Rahmenbedingungen. Die meisten Hersteller erlauben es, die Funktionsweise der Außenwandlampe mit Bewegungsmelder zu individualisieren. Es hängt vom Produkt ab, wie umfangreich die Einstellmöglichkeiten sind.

Schnell gelingt das Aufschließen der Tür, länger dauert das Aussteigen nach der Ankunft im Carport. Mit der Zeiteinstellung lässt sich beeinflussen, ob das Licht nur wenige Sekunden oder einige Minuten eingeschaltet bleibt. Teils ermöglicht die Technik den zusätzlichen Anschluss an einen externen Schalter. So kann man zwischen dem temporären Orientierungslicht und Dauerlicht wechseln. Die Option ist beispielsweise in einer Garage vorteilhaft, die als Parkplatz und Werkstatt genutzt wird. Bei den meisten Anwendungen ist ein integrierter Dämmerungssensor praktisch. Damit legt man fest, bei welchen Tageslichtverhältnissen die Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder aktiviert werden.

Entfernung einstellen und Funktionsbereich festlegen

In der weitläufigen Außenanlage ist es häufig wichtig, dass die Sensortechnik Personen aus großer Distanz bemerkt. Das Blatt wendet sich beim kleinen Vorgarten, der an die belebte Straße grenzt. Dort sind kürzere Reichweiten sinnvoll, damit Passanten und vorbeifahrende Autos keine Fehlschaltungen auslösen. Heibi stellt beispielsweise eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder und großer Reichweite von 15 Metern vor. Diese lässt sich passend zum Ansatz der meisten Leuchtenhersteller bedarfsgerecht verringern.

Es hängt von der konkreten Anwendung ab, in welchem Bereich das Erkennen von Objekten gewünscht ist. Für den Aspekt ist der Erfassungswinkel bedeutend. Er fällt mit 100 Grad bei der Pad Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder in Anthrazit von LupiaLicht vergleichsweise niedrig aus. Der Erfassungsbereich harmoniert jedoch mit vielen Aufgaben. Bei den Kollektionen von LCD Außenleuchten sind 180 Grad üblich, während die Marke Albert auf 360 Grad setzt. Oft lässt sich der Winkel mit beiliegendem Zubehör wie Abdeckblenden anpassen.

Material und Lichttechnik

Diverse Umwelteinflüsse sind draußen vorprogrammiert. Das spricht für eine Außenwandleuchte aus Edelstahl mit Bewegungsmelder, weil der Werkstoff robust ist. Ähnlich solide ist lackierter Aluminiumdruckguss, der ebenfalls gern verwendet wird. Die Witterungseinflüsse in Verbindung mit der Wandmontage sprechen für die Schutzart IP44. Sie verhindert bei den üblichen Anwendungen, dass Feuchtigkeit oder Partikel ins Gehäuse eindringen.

In viele Kollektionen sind LED-Platinen mit einer Lichttemperatur von 3.000 Kelvin integriert. Die warmweiße Lichtfarbe wirkt wohnlich und wird der Beleuchtungsaufgabe gerecht. Zum Einsatz von Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder gesellt sich oft der Wunsch, Strom zu sparen. Die Energieeffizienz von LEDs ist deshalb begrüßenswert. Angeboten werden zudem Modelle mit bewährten Fassungen. Sie punkten mit dem Vorteil, dass man das Leuchtmittel passend zu den Wünschen selbst einfügen und jederzeit auswechseln kann.

Die intelligenten Lichtspender werden meist installiert, um die Grundbeleuchtung zu ergänzen. Verbreitet ist deshalb ein Designkonzept mit großflächigem Diffusor aus Opalglas. Es sorgt für eine Lichtausstrahlung, die diffus, gleichmäßig und blendfrei ist. Für abweichende Anwendungen entdeckt man gerichtete Modelle, die wie ein Strahler konzipiert sind.

Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder – stilvolle Diskretion

Praktische Bedürfnisse wecken das Interesse für sensorische Lichtquellen. Ihr ästhetischer Wert für die Gestaltung von Garten und Gebäude spielt eine untergeordnete Rolle. Beliebt ist eine puristisch designte Außenwandleuchte mit Bewegungsmelder in Anthrazit oder aus Edelstahl. Für die charaktervolle Lichtgestaltung entdeckt man außerdem formschöne Kugelleuchten und Wandlaternen im Landhausstil.

In einigen Bereichen der Anlage benötigt man nach Sonnenuntergang dauerhaft eine Beleuchtung. Andernorts scheint ein Orientierungslicht sinnvoll, dass sich kurzzeitig einschaltet. Das Lichtkonzept sollte maßgeschneidert für die Bedürfnisse sein und dennoch ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Erfahrene Marken bieten ihre Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder und ohne Sensortechnik an. So sind keine funktionalen Kompromisse notwendig, wenn man einem Modell treu bleiben möchte. Die Lichtgestaltung beschränkt sich nicht auf die Außenwandlampen. Fürs stimmige Gesamtkonzept finden sich in den Kollektionen zum Beispiel passende Pollerleuchten. Sie sind mit Bewegungsmelder und ohne Steuerungsmodul erhältlich.

Beratung rund um Außenleuchten mit Bewegungsmelder

Bedeutende Parameter wie die Lichtausstrahlung, Schutzklasse oder Reichweite sind in den Produktbeschreibungen skizziert. Meist erklärt eine Gebrauchsanweisung, wie man die Außenwandleuchten mit Bewegungsmelder montiert und einstellt. Einige Marken bieten zudem hilfreiche Datenblätter als Download auf ihrer Webseite an.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls etwas unklar ist oder mehr Informationen benötigt werden. Gern beantwortet unser Team per Chat, E-Mail und Telefon alle Ihre Fragen. Für umfangreichere Konzepte oder das Aufrüsten vorhandener Außenleuchten sind separate Bewegungsmelder praktisch. Das Zubehör entdecken Sie ebenfalls in unserem Sortiment.

nach oben