Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar! Hinweis zur aktuellen Liefersituation​

Fatboy

Fatboy: Lampen mit sympathischer Unkompliziertheit Die Trendmarke schätzt die relaxte Lebensart. Deshalb entwickelt Fatboy Lampen für Genussmenschen, die es bequem mögen. Man darf sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy

Fatboy: Lampen mit sympathischer Unkompliziertheit

Fatboy Edison the Petit LED Akkuleuchte mit Cooper Cappie Beach

Die Trendmarke schätzt die relaxte Lebensart. Deshalb entwickelt Fatboy Lampen für Genussmenschen, die es bequem mögen. Man darf sich auf Augenschmeichler mit bemerkenswerter Funktionalität freuen. Das gilt unabhängig davon, ob Fatboy mit einer Stehlampe oder einem Lüster das Herz erobert. Bei der Markenbotschaft springt der Funke schnell über. Als Fatboy-Händler bietet der Onlineshop von Leuchtenland.com deshalb auch die passenden Wohnaccessoires zu den Designleuchten an.

Fatboy: Lampen mit Charme aus Hertogenbosch

Die Lifestylemarke debütierte vor zwanzig Jahren mit Sitzmöbeln, die international zum Verkaufsschlager avancierten. Motiviert durch den fulminanten Start ergänzte Fatboy Lampen und Accessoires, die sich ebenfalls flink am Markt etablierten. Das Erfolgsgeheimnis ist die Produktphilosophie: Die kleinen Dinge sind der Motor des Lebensglücks. Das ist nicht nur die Überzeugung des Designteams, sondern der kreative Ansatz. Er prägt bei Fatboy die Leuchten.

Die Marke steht für unverblümte Lässigkeit mit Niveau. Auf den ersten Blick wirkt das Design essenziell. Bei der näheren Begutachtung offenbart sich, wie geistreich die Entwürfe sind. Wohldosierte Stilzitate rufen Kindheitserinnerungen wach. Beim alltäglichen Umgang überrascht das Produkt mit pfiffigen Funktionen. Die Handhabung gestaltet Fatboy bei den Lampen so unkompliziert, dass jeder Moment mit ihnen Spaß bereitet.

Das Kreativteam möchte Menschen ermöglichen, mühelos und bestens gelaunt die Alltagsroutine zu durchbrechen. Die distinktive Produktästhetik versteht sich als Appell, seinen eigenen Weg zu gehen. Das aufeinander abgestimmte Markenportfolio gleicht einem Schlüssel zum glückstiftenden Lebensstil. Deshalb beschränken wir uns als Fatboy-Händler nicht nur auf die Leuchtenkollektionen, sondern bieten auch verschiedene Sitzsäcke des Herstellers an.

Der Designstil von Fatboy: Kronleuchter und Tischlampen mit Link zu Omas Stube

Höchst innovativ und trotzdem vertraut: Diese ungewöhnliche Kombination ist der Clou bei den Fatboy-Leuchten. Wie er funktioniert, erschließt sich beim Zoom auf die Transloetje. Pointiert minimalistisch erscheint das konsequente Bekenntnis zum transparenten Polycarbonat. Das technische Innenleben wird inszeniert statt getarnt. Das Augenmerk richtet sich dadurch auf die LED-Interpretation eines Stars der Technikgeschichte: die Glühbirne. Betont wird außerdem die Form. Mit ihr knüpft Fatboy an die Stehlampe an, die über Jahrzehnte hinweg Großmutters Wohnzimmer charakterisierte. Eben dieser Bezug weckt angenehme Assoziationen mit gediegenen Fernsehabenden während der Kindheit. Das ist mit Blick auf den kessen Minimalismus der Akkuleuchte erstaunlich.

Die Trendmarke neigt zur großzügigen Prise Vintage und trifft damit ins Schwarze. Mit dem Rockoco 12.0 wagt sich Fatboy an den Kronleuchter als Crème de la Crème des historischen Lichtdesigns. Die Formensprache und Vielzahl der Lichtquellen würdigen den prächtigen Louis-quinze-Stil. Der kühne Einsatz von durchsichtigem Kunststoff und die offensichtlichen Verkabelungen beamen die majestätische Designikone ins 21. Jahrhundert. So sorgt Fatboy bei den Leuchten dafür, dass der Nostalgiefaktor nirgendwo deplatziert erscheint. Im Gegenteil: Die Designlampen adeln den individuellen Einrichtungsstil in der Wohnlounge ebenso wie im Flur oder Badezimmer.

Die Spezialität von Fatboy: Leuchten mit Überraschungseffekt

Fatboy Rockcoco 12.0 LED Outdoor Pendelleuchte

Der Stilmix verblüfft den Betrachter, ohne zu extrovertiert zu erscheinen. Er ist ein ästhetisches Statement, das mit nahezu allen Wohnstilen harmoniert. Damit begnügt sich Fatboy nicht bei den Lampen. Das Designlabel verführt zu frappierenden Einrichtungsideen. Jeglichen Sehgewohnheiten widerspricht es, wenn ein Lüster auf der Terrasse auftaucht. Mit der Schutzklasse IP55 hat Fatboy den Kronleuchter auch auf außergewöhnliche Installationsorte vorbereitet.

Unerwartete Dimensionen genügen oft, um für staunende Gesichter zu sorgen. Die Edison the Giant überflügelt mit ihrer Höhe von 1,82 m die Körpergröße vieler Menschen. Begegnet man dieser Fatboy-Stehlampe draußen, verstärkt sich die gestalterische Pointe. Denn die vertraute Formgebung lässt eher einen Auftritt im Wohnzimmer als im Garten erwarten. Die Beleuchtungsmarke zeigt Verständnis für den Drang nach Individualität und Abwechslung. Das bezeugen die Cappies für die beliebten Tischleuchten des Markensortiments. Der Look der Fatboy-Lampen lässt sich damit im Handumdrehen verändern. Fransenschirm, Karussell oder nostalgische Tanzgruppe – die Vielfalt der dekorativen Schirmkappen ist beeindruckend.

Das funktionale Konzept von Fatboy: Lampen, die zur Gelassenheit animieren

Spontan kommt eine Gestaltungsidee in den Sinn. Sie wird gleich darauf verworfen, weil die Umsetzung zu komplex erscheint. Derartigen Kompromissen bereitet Fatboy mit Lampen ein Ende, die nutzerfreundlich konzipiert sind. Der Großteil der Leuchtenkollektionen eignet sich für den Einsatz im Wohnraum und im Außenbereich. Hinzu gesellt sich die Vorliebe für Technikkonzepte mit Akku. Beides zusammen erweitert die kreative Freiheit ebenso wie das Nutzungsspektrum.

Insbesondere draußen ist es begrüßenswert, dass sich durch die Akkuleuchten die Stromzufuhr erübrigt. Theoretisch verbleibt nur die Mühe, die mit der Befestigung verbunden ist. Praktisch eliminiert Fatboy mit seinen Lampen sogar diesen Aufwand. Dank der Schlaufe reicht ein Ast oder Haken, um die Outdoor-Pendelleuchte Bolleke zu platzieren. Mit einem Seil und Spieß kommt die Thierry le Swinger daher. So bleibt es dem persönlichen Geschmack überlassen, wie man die Außenleuchte einsetzt. Mit dem Erdspieß werden die Sets der Prêt a Racket im Beet drapiert. Danach reicht die Konfrontation mit dem Sonnenlicht. Schon bereichern die Fatboy Lampen mit Solartechnik das Flair.

Das bietet Fatboy: Lampen mit raffinierten Features

Das Designunternehmen wächst mit seinen Aufgaben. Sukzessive erweitert es die Kompetenzen beim Leuchtendesign. Das spiegelt sich in der technischen Brillanz wider. Wer den Feierabend genießt, erhebt sich ungern. Daran denkt Fatboy bei dem Kronleuchter und den Pendellampen Spheremaker. Die Fernbedienung fürs Dimmen zählt bei den Leuchten zum Lieferumfang. Ein Bluetooth-Modul gönnt Fatboy der Stehlampe Edison the Grand. Gleiches gilt für weitere Modelle der erfolgreichen Produktlinie. So ermöglicht Fatboy, die Lampen komfortabel mit der Light Control App per Smartphone zu steuern.

Mit einem ganzen Reigen an technischen Finessen wartet die Retro-Serie Tjoep auf. Die Dimmfähigkeit mit Anpassung der Farbtemperatur ist dafür ein ideales Beispiel. Sympathisch sind die Zusatzfunktionen bei der transportablen Version: Fürs Einschalten reicht bei der Akkulampe Tjoepke das Umdrehen. Und romantisch wird es, wenn man den Kerzenschein-Modus aktiviert. Das weckt die Vorfreude auf Naturabenteuer mit der Campinglaterne.

Fatboy-Lampen im Kontext der gemütlichen Wohnwelt

Drei Italiener feilten in den 1960ern an Sitzmöbeln, die eine uneingeschränkt bequeme Haltung begünstigen. Die Quintessenz war der Sitzsack. Das Kultobjekt der Flower-Power-Zeit verschwand vorübergehend von der Bildfläche. In den 1990ern überarbeitete Jukka Setälä das Grundkonzept. Das Potenzial der finnischen Designidee erkannte Alex Bergman. Der Gründer von Fatboy angelte sich die Rechte und stieß die Vermarktung mit beachtlichem Erfolg an. Seither gleicht die niederländische Marke einer Botschafterin für eine Lebenseinstellung, die Leichtigkeit als Luxus begreift. Die Fatboy-Lampen, -Loungemöbel und -Accessoires sorgen als Ensemble dafür, dass das Zuhause dazu passt.

Originelle Beleuchtungsideen vom Fatboy-Händler Leuchtenland.com

Zunehmend begeistert Fatboy mit Lampen, die sich ästhetisch und technisch deutlich vom Durchschnitt abheben. Unser Onlineshop versteht sich als Quelle für außergewöhnliche Beleuchtungsideen, die den Wohnkomfort steigern. Damit harmonieren die Designideen der Lifestylemarke wunderbar. Als Fatboy-Händler präsentieren wir Ihnen ein breit gefächertes Sortiment. Die hilfsbereite Kundenbetreuung ist für uns selbstverständlich. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Beratung benötigen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fatboy

Fatboy: Lampen mit sympathischer Unkompliziertheit Die Trendmarke schätzt die relaxte Lebensart. Deshalb entwickelt Fatboy Lampen für Genussmenschen, die es bequem mögen. Man darf sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy

Fatboy: Lampen mit sympathischer Unkompliziertheit

Fatboy Edison the Petit LED Akkuleuchte mit Cooper Cappie Beach

Die Trendmarke schätzt die relaxte Lebensart. Deshalb entwickelt Fatboy Lampen für Genussmenschen, die es bequem mögen. Man darf sich auf Augenschmeichler mit bemerkenswerter Funktionalität freuen. Das gilt unabhängig davon, ob Fatboy mit einer Stehlampe oder einem Lüster das Herz erobert. Bei der Markenbotschaft springt der Funke schnell über. Als Fatboy-Händler bietet der Onlineshop von Leuchtenland.com deshalb auch die passenden Wohnaccessoires zu den Designleuchten an.

Fatboy: Lampen mit Charme aus Hertogenbosch

Die Lifestylemarke debütierte vor zwanzig Jahren mit Sitzmöbeln, die international zum Verkaufsschlager avancierten. Motiviert durch den fulminanten Start ergänzte Fatboy Lampen und Accessoires, die sich ebenfalls flink am Markt etablierten. Das Erfolgsgeheimnis ist die Produktphilosophie: Die kleinen Dinge sind der Motor des Lebensglücks. Das ist nicht nur die Überzeugung des Designteams, sondern der kreative Ansatz. Er prägt bei Fatboy die Leuchten.

Die Marke steht für unverblümte Lässigkeit mit Niveau. Auf den ersten Blick wirkt das Design essenziell. Bei der näheren Begutachtung offenbart sich, wie geistreich die Entwürfe sind. Wohldosierte Stilzitate rufen Kindheitserinnerungen wach. Beim alltäglichen Umgang überrascht das Produkt mit pfiffigen Funktionen. Die Handhabung gestaltet Fatboy bei den Lampen so unkompliziert, dass jeder Moment mit ihnen Spaß bereitet.

Das Kreativteam möchte Menschen ermöglichen, mühelos und bestens gelaunt die Alltagsroutine zu durchbrechen. Die distinktive Produktästhetik versteht sich als Appell, seinen eigenen Weg zu gehen. Das aufeinander abgestimmte Markenportfolio gleicht einem Schlüssel zum glückstiftenden Lebensstil. Deshalb beschränken wir uns als Fatboy-Händler nicht nur auf die Leuchtenkollektionen, sondern bieten auch verschiedene Sitzsäcke des Herstellers an.

Der Designstil von Fatboy: Kronleuchter und Tischlampen mit Link zu Omas Stube

Höchst innovativ und trotzdem vertraut: Diese ungewöhnliche Kombination ist der Clou bei den Fatboy-Leuchten. Wie er funktioniert, erschließt sich beim Zoom auf die Transloetje. Pointiert minimalistisch erscheint das konsequente Bekenntnis zum transparenten Polycarbonat. Das technische Innenleben wird inszeniert statt getarnt. Das Augenmerk richtet sich dadurch auf die LED-Interpretation eines Stars der Technikgeschichte: die Glühbirne. Betont wird außerdem die Form. Mit ihr knüpft Fatboy an die Stehlampe an, die über Jahrzehnte hinweg Großmutters Wohnzimmer charakterisierte. Eben dieser Bezug weckt angenehme Assoziationen mit gediegenen Fernsehabenden während der Kindheit. Das ist mit Blick auf den kessen Minimalismus der Akkuleuchte erstaunlich.

Die Trendmarke neigt zur großzügigen Prise Vintage und trifft damit ins Schwarze. Mit dem Rockoco 12.0 wagt sich Fatboy an den Kronleuchter als Crème de la Crème des historischen Lichtdesigns. Die Formensprache und Vielzahl der Lichtquellen würdigen den prächtigen Louis-quinze-Stil. Der kühne Einsatz von durchsichtigem Kunststoff und die offensichtlichen Verkabelungen beamen die majestätische Designikone ins 21. Jahrhundert. So sorgt Fatboy bei den Leuchten dafür, dass der Nostalgiefaktor nirgendwo deplatziert erscheint. Im Gegenteil: Die Designlampen adeln den individuellen Einrichtungsstil in der Wohnlounge ebenso wie im Flur oder Badezimmer.

Die Spezialität von Fatboy: Leuchten mit Überraschungseffekt

Fatboy Rockcoco 12.0 LED Outdoor Pendelleuchte

Der Stilmix verblüfft den Betrachter, ohne zu extrovertiert zu erscheinen. Er ist ein ästhetisches Statement, das mit nahezu allen Wohnstilen harmoniert. Damit begnügt sich Fatboy nicht bei den Lampen. Das Designlabel verführt zu frappierenden Einrichtungsideen. Jeglichen Sehgewohnheiten widerspricht es, wenn ein Lüster auf der Terrasse auftaucht. Mit der Schutzklasse IP55 hat Fatboy den Kronleuchter auch auf außergewöhnliche Installationsorte vorbereitet.

Unerwartete Dimensionen genügen oft, um für staunende Gesichter zu sorgen. Die Edison the Giant überflügelt mit ihrer Höhe von 1,82 m die Körpergröße vieler Menschen. Begegnet man dieser Fatboy-Stehlampe draußen, verstärkt sich die gestalterische Pointe. Denn die vertraute Formgebung lässt eher einen Auftritt im Wohnzimmer als im Garten erwarten. Die Beleuchtungsmarke zeigt Verständnis für den Drang nach Individualität und Abwechslung. Das bezeugen die Cappies für die beliebten Tischleuchten des Markensortiments. Der Look der Fatboy-Lampen lässt sich damit im Handumdrehen verändern. Fransenschirm, Karussell oder nostalgische Tanzgruppe – die Vielfalt der dekorativen Schirmkappen ist beeindruckend.

Das funktionale Konzept von Fatboy: Lampen, die zur Gelassenheit animieren

Spontan kommt eine Gestaltungsidee in den Sinn. Sie wird gleich darauf verworfen, weil die Umsetzung zu komplex erscheint. Derartigen Kompromissen bereitet Fatboy mit Lampen ein Ende, die nutzerfreundlich konzipiert sind. Der Großteil der Leuchtenkollektionen eignet sich für den Einsatz im Wohnraum und im Außenbereich. Hinzu gesellt sich die Vorliebe für Technikkonzepte mit Akku. Beides zusammen erweitert die kreative Freiheit ebenso wie das Nutzungsspektrum.

Insbesondere draußen ist es begrüßenswert, dass sich durch die Akkuleuchten die Stromzufuhr erübrigt. Theoretisch verbleibt nur die Mühe, die mit der Befestigung verbunden ist. Praktisch eliminiert Fatboy mit seinen Lampen sogar diesen Aufwand. Dank der Schlaufe reicht ein Ast oder Haken, um die Outdoor-Pendelleuchte Bolleke zu platzieren. Mit einem Seil und Spieß kommt die Thierry le Swinger daher. So bleibt es dem persönlichen Geschmack überlassen, wie man die Außenleuchte einsetzt. Mit dem Erdspieß werden die Sets der Prêt a Racket im Beet drapiert. Danach reicht die Konfrontation mit dem Sonnenlicht. Schon bereichern die Fatboy Lampen mit Solartechnik das Flair.

Das bietet Fatboy: Lampen mit raffinierten Features

Das Designunternehmen wächst mit seinen Aufgaben. Sukzessive erweitert es die Kompetenzen beim Leuchtendesign. Das spiegelt sich in der technischen Brillanz wider. Wer den Feierabend genießt, erhebt sich ungern. Daran denkt Fatboy bei dem Kronleuchter und den Pendellampen Spheremaker. Die Fernbedienung fürs Dimmen zählt bei den Leuchten zum Lieferumfang. Ein Bluetooth-Modul gönnt Fatboy der Stehlampe Edison the Grand. Gleiches gilt für weitere Modelle der erfolgreichen Produktlinie. So ermöglicht Fatboy, die Lampen komfortabel mit der Light Control App per Smartphone zu steuern.

Mit einem ganzen Reigen an technischen Finessen wartet die Retro-Serie Tjoep auf. Die Dimmfähigkeit mit Anpassung der Farbtemperatur ist dafür ein ideales Beispiel. Sympathisch sind die Zusatzfunktionen bei der transportablen Version: Fürs Einschalten reicht bei der Akkulampe Tjoepke das Umdrehen. Und romantisch wird es, wenn man den Kerzenschein-Modus aktiviert. Das weckt die Vorfreude auf Naturabenteuer mit der Campinglaterne.

Fatboy-Lampen im Kontext der gemütlichen Wohnwelt

Drei Italiener feilten in den 1960ern an Sitzmöbeln, die eine uneingeschränkt bequeme Haltung begünstigen. Die Quintessenz war der Sitzsack. Das Kultobjekt der Flower-Power-Zeit verschwand vorübergehend von der Bildfläche. In den 1990ern überarbeitete Jukka Setälä das Grundkonzept. Das Potenzial der finnischen Designidee erkannte Alex Bergman. Der Gründer von Fatboy angelte sich die Rechte und stieß die Vermarktung mit beachtlichem Erfolg an. Seither gleicht die niederländische Marke einer Botschafterin für eine Lebenseinstellung, die Leichtigkeit als Luxus begreift. Die Fatboy-Lampen, -Loungemöbel und -Accessoires sorgen als Ensemble dafür, dass das Zuhause dazu passt.

Originelle Beleuchtungsideen vom Fatboy-Händler Leuchtenland.com

Zunehmend begeistert Fatboy mit Lampen, die sich ästhetisch und technisch deutlich vom Durchschnitt abheben. Unser Onlineshop versteht sich als Quelle für außergewöhnliche Beleuchtungsideen, die den Wohnkomfort steigern. Damit harmonieren die Designideen der Lifestylemarke wunderbar. Als Fatboy-Händler präsentieren wir Ihnen ein breit gefächertes Sortiment. Die hilfsbereite Kundenbetreuung ist für uns selbstverständlich. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Beratung benötigen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fatboy Edison the Grand LED Stehleuchte, weiß
Fatboy Edison the Grand LED Stehleuchte
466,92 €
Fatboy Edison the Medium LED Tischleuchte, weiß
(1)
Fatboy Edison the Medium LED Tischleuchte
223,23 €
1 von 4

Fatboy: Lampen mit sympathischer Unkompliziertheit

Fatboy Edison the Petit LED Akkuleuchte mit Cooper Cappie Beach

Die Trendmarke schätzt die relaxte Lebensart. Deshalb entwickelt Fatboy Lampen für Genussmenschen, die es bequem mögen. Man darf sich auf Augenschmeichler mit bemerkenswerter Funktionalität freuen. Das gilt unabhängig davon, ob Fatboy mit einer Stehlampe oder einem Lüster das Herz erobert. Bei der Markenbotschaft springt der Funke schnell über. Als Fatboy-Händler bietet der Onlineshop von Leuchtenland.com deshalb auch die passenden Wohnaccessoires zu den Designleuchten an.

Fatboy: Lampen mit Charme aus Hertogenbosch

Die Lifestylemarke debütierte vor zwanzig Jahren mit Sitzmöbeln, die international zum Verkaufsschlager avancierten. Motiviert durch den fulminanten Start ergänzte Fatboy Lampen und Accessoires, die sich ebenfalls flink am Markt etablierten. Das Erfolgsgeheimnis ist die Produktphilosophie: Die kleinen Dinge sind der Motor des Lebensglücks. Das ist nicht nur die Überzeugung des Designteams, sondern der kreative Ansatz. Er prägt bei Fatboy die Leuchten.

Die Marke steht für unverblümte Lässigkeit mit Niveau. Auf den ersten Blick wirkt das Design essenziell. Bei der näheren Begutachtung offenbart sich, wie geistreich die Entwürfe sind. Wohldosierte Stilzitate rufen Kindheitserinnerungen wach. Beim alltäglichen Umgang überrascht das Produkt mit pfiffigen Funktionen. Die Handhabung gestaltet Fatboy bei den Lampen so unkompliziert, dass jeder Moment mit ihnen Spaß bereitet.

Das Kreativteam möchte Menschen ermöglichen, mühelos und bestens gelaunt die Alltagsroutine zu durchbrechen. Die distinktive Produktästhetik versteht sich als Appell, seinen eigenen Weg zu gehen. Das aufeinander abgestimmte Markenportfolio gleicht einem Schlüssel zum glückstiftenden Lebensstil. Deshalb beschränken wir uns als Fatboy-Händler nicht nur auf die Leuchtenkollektionen, sondern bieten auch verschiedene Sitzsäcke des Herstellers an.

Der Designstil von Fatboy: Kronleuchter und Tischlampen mit Link zu Omas Stube

Höchst innovativ und trotzdem vertraut: Diese ungewöhnliche Kombination ist der Clou bei den Fatboy-Leuchten. Wie er funktioniert, erschließt sich beim Zoom auf die Transloetje. Pointiert minimalistisch erscheint das konsequente Bekenntnis zum transparenten Polycarbonat. Das technische Innenleben wird inszeniert statt getarnt. Das Augenmerk richtet sich dadurch auf die LED-Interpretation eines Stars der Technikgeschichte: die Glühbirne. Betont wird außerdem die Form. Mit ihr knüpft Fatboy an die Stehlampe an, die über Jahrzehnte hinweg Großmutters Wohnzimmer charakterisierte. Eben dieser Bezug weckt angenehme Assoziationen mit gediegenen Fernsehabenden während der Kindheit. Das ist mit Blick auf den kessen Minimalismus der Akkuleuchte erstaunlich.

Die Trendmarke neigt zur großzügigen Prise Vintage und trifft damit ins Schwarze. Mit dem Rockoco 12.0 wagt sich Fatboy an den Kronleuchter als Crème de la Crème des historischen Lichtdesigns. Die Formensprache und Vielzahl der Lichtquellen würdigen den prächtigen Louis-quinze-Stil. Der kühne Einsatz von durchsichtigem Kunststoff und die offensichtlichen Verkabelungen beamen die majestätische Designikone ins 21. Jahrhundert. So sorgt Fatboy bei den Leuchten dafür, dass der Nostalgiefaktor nirgendwo deplatziert erscheint. Im Gegenteil: Die Designlampen adeln den individuellen Einrichtungsstil in der Wohnlounge ebenso wie im Flur oder Badezimmer.

Die Spezialität von Fatboy: Leuchten mit Überraschungseffekt

Fatboy Rockcoco 12.0 LED Outdoor Pendelleuchte

Der Stilmix verblüfft den Betrachter, ohne zu extrovertiert zu erscheinen. Er ist ein ästhetisches Statement, das mit nahezu allen Wohnstilen harmoniert. Damit begnügt sich Fatboy nicht bei den Lampen. Das Designlabel verführt zu frappierenden Einrichtungsideen. Jeglichen Sehgewohnheiten widerspricht es, wenn ein Lüster auf der Terrasse auftaucht. Mit der Schutzklasse IP55 hat Fatboy den Kronleuchter auch auf außergewöhnliche Installationsorte vorbereitet.

Unerwartete Dimensionen genügen oft, um für staunende Gesichter zu sorgen. Die Edison the Giant überflügelt mit ihrer Höhe von 1,82 m die Körpergröße vieler Menschen. Begegnet man dieser Fatboy-Stehlampe draußen, verstärkt sich die gestalterische Pointe. Denn die vertraute Formgebung lässt eher einen Auftritt im Wohnzimmer als im Garten erwarten. Die Beleuchtungsmarke zeigt Verständnis für den Drang nach Individualität und Abwechslung. Das bezeugen die Cappies für die beliebten Tischleuchten des Markensortiments. Der Look der Fatboy-Lampen lässt sich damit im Handumdrehen verändern. Fransenschirm, Karussell oder nostalgische Tanzgruppe – die Vielfalt der dekorativen Schirmkappen ist beeindruckend.

Das funktionale Konzept von Fatboy: Lampen, die zur Gelassenheit animieren

Spontan kommt eine Gestaltungsidee in den Sinn. Sie wird gleich darauf verworfen, weil die Umsetzung zu komplex erscheint. Derartigen Kompromissen bereitet Fatboy mit Lampen ein Ende, die nutzerfreundlich konzipiert sind. Der Großteil der Leuchtenkollektionen eignet sich für den Einsatz im Wohnraum und im Außenbereich. Hinzu gesellt sich die Vorliebe für Technikkonzepte mit Akku. Beides zusammen erweitert die kreative Freiheit ebenso wie das Nutzungsspektrum.

Insbesondere draußen ist es begrüßenswert, dass sich durch die Akkuleuchten die Stromzufuhr erübrigt. Theoretisch verbleibt nur die Mühe, die mit der Befestigung verbunden ist. Praktisch eliminiert Fatboy mit seinen Lampen sogar diesen Aufwand. Dank der Schlaufe reicht ein Ast oder Haken, um die Outdoor-Pendelleuchte Bolleke zu platzieren. Mit einem Seil und Spieß kommt die Thierry le Swinger daher. So bleibt es dem persönlichen Geschmack überlassen, wie man die Außenleuchte einsetzt. Mit dem Erdspieß werden die Sets der Prêt a Racket im Beet drapiert. Danach reicht die Konfrontation mit dem Sonnenlicht. Schon bereichern die Fatboy Lampen mit Solartechnik das Flair.

Das bietet Fatboy: Lampen mit raffinierten Features

Das Designunternehmen wächst mit seinen Aufgaben. Sukzessive erweitert es die Kompetenzen beim Leuchtendesign. Das spiegelt sich in der technischen Brillanz wider. Wer den Feierabend genießt, erhebt sich ungern. Daran denkt Fatboy bei dem Kronleuchter und den Pendellampen Spheremaker. Die Fernbedienung fürs Dimmen zählt bei den Leuchten zum Lieferumfang. Ein Bluetooth-Modul gönnt Fatboy der Stehlampe Edison the Grand. Gleiches gilt für weitere Modelle der erfolgreichen Produktlinie. So ermöglicht Fatboy, die Lampen komfortabel mit der Light Control App per Smartphone zu steuern.

Mit einem ganzen Reigen an technischen Finessen wartet die Retro-Serie Tjoep auf. Die Dimmfähigkeit mit Anpassung der Farbtemperatur ist dafür ein ideales Beispiel. Sympathisch sind die Zusatzfunktionen bei der transportablen Version: Fürs Einschalten reicht bei der Akkulampe Tjoepke das Umdrehen. Und romantisch wird es, wenn man den Kerzenschein-Modus aktiviert. Das weckt die Vorfreude auf Naturabenteuer mit der Campinglaterne.

Fatboy-Lampen im Kontext der gemütlichen Wohnwelt

Drei Italiener feilten in den 1960ern an Sitzmöbeln, die eine uneingeschränkt bequeme Haltung begünstigen. Die Quintessenz war der Sitzsack. Das Kultobjekt der Flower-Power-Zeit verschwand vorübergehend von der Bildfläche. In den 1990ern überarbeitete Jukka Setälä das Grundkonzept. Das Potenzial der finnischen Designidee erkannte Alex Bergman. Der Gründer von Fatboy angelte sich die Rechte und stieß die Vermarktung mit beachtlichem Erfolg an. Seither gleicht die niederländische Marke einer Botschafterin für eine Lebenseinstellung, die Leichtigkeit als Luxus begreift. Die Fatboy-Lampen, -Loungemöbel und -Accessoires sorgen als Ensemble dafür, dass das Zuhause dazu passt.

Originelle Beleuchtungsideen vom Fatboy-Händler Leuchtenland.com

Zunehmend begeistert Fatboy mit Lampen, die sich ästhetisch und technisch deutlich vom Durchschnitt abheben. Unser Onlineshop versteht sich als Quelle für außergewöhnliche Beleuchtungsideen, die den Wohnkomfort steigern. Damit harmonieren die Designideen der Lifestylemarke wunderbar. Als Fatboy-Händler präsentieren wir Ihnen ein breit gefächertes Sortiment. Die hilfsbereite Kundenbetreuung ist für uns selbstverständlich. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Beratung benötigen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

nach oben