Fatboy Flamtastique

Fatboy Flamtastique: Lichtquelle, Wärmespender und Blickfang für Ihre Terrasse Die niederländische Marke wird für Designideen geschätzt, die unkonventionell, raffiniert und vergnüglich sind.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy Flamtastique

Fatboy Flamtastique: Lichtquelle, Wärmespender und Blickfang für Ihre Terrasse

Die niederländische Marke wird für Designideen geschätzt, die unkonventionell, raffiniert und vergnüglich sind. Riesig interpretiert Fatboy mit der Flamtastique die Öllaterne. Das Ergebnis ist fantastisch: Der Außenkamin für Bioethanol lässt sich durch die nostalgische Inspirationsquelle besonders leicht bedienen und avanciert zum ästhetischen Statement.

Feuriger Blickfang von Fatboy: Öllampe im XL-Format

Wer das Flair auf der Terrasse anheizen möchte, erhält Support aus den Niederlanden. Im Jahr 2021 stellte die Trendmarke Fatboy eine Öllampe mit beeindruckenden Dimensionen vor. Ihre Vorbilder sorgten am Abend schon für Helligkeit, als die Elektrifizierung noch Zukunftsmusik war. Gerät der bewährte Lichtspender ins Blickfeld, sind herzerwärmende Assoziationen mit urigen Momenten vorprogrammiert. Sie beziehen sich auf längst vergangene Zeiten ebenso wie auf relaxte Urlaubserfahrungen beim Camping.

Das Konzept ist vertraut, während die Größe der Fatboy Flamtastique überrascht. Sie wird dadurch zum Highlight der Terrassengestaltung. Abends sorgt der Kamin mit Bioethanol wie eine Lampe fürs behagliche Licht. So stattlich wie die Maße ist auch das Flammenspiel. Wie ein Lagerfeuer kurbelt der extravagante Gartenkamin die Gemütlichkeit an und spendet Wärme, wenn es draußen frisch wird.

Fatboy Flamtastique – pfiffige Neuinterpretation der Feuerstelle

Es ist clever von Fatboy, sich von einer Öllampe inspirieren zu lassen. Automatisch ergibt sich dadurch nicht nur die unkonventionelle Ästhetik, sondern auch das funktionale Konzept. Wie beim altbewährten Vorbild gibt es ein Reservoir für den Brennstoff. Neu ist die Idee, wegen der großen Ausführung mit Bioethanol die Lampe anzufeuern.

Flammen können gefährlich sein, wenn sie unkontrolliert im Wind flackern. Der Aspekt wurde schon bedacht, als man der originären Öllaterne einen Glasaufsatz gönnte. Daran hält Fatboy bei der Flamtastique mit einer erfreulichen Quintessenz fest: Meist darf man sie auch dort betreiben, wo Feuerstellen wegen Gemeindevorschriften, Hausordnungen oder nachbarschaftlichen Absprachen tabu sind.

Bioethanol-Lampe: Lagerfeuerromantik für den spontanen Lifestyle

Intuitiv verständlich ist die Bedienung, weil sich Fatboy bei der Flamtastique am gewohnten Prinzip von Öllampen orientiert. Das Brennstoffreservoir wird befüllt, um danach für 3,5 bis 4 Stunden die Flamme zu entfachen. Dreht man an der seitlichen Öse, wird sie größer oder kleiner. Fatboy rät, nur flüssiges Bioethanol für die Lampe mit einem Alkoholgehalt von mindestens 96,6 Prozent zu verwenden.

Neigt sich der Abend dem Ende zu, genügt das Auflegen des Edelstahldeckels. Schon ist das Kaminfeuer gelöscht. Die Vorteile des durchdachten Konzepts liegen auf der Hand: Im Nu freut man sich in der Outdoorlounge über eine stimmungsvolle Lagerfeueratmosphäre. Genauso schnell gelingt der Löschvorgang. So lohnt sich das Anzünden auch für die kurze Verschnaufpause. Wer empfindliche Nachbarn hat, kann sich entspannt zurücklehnen: Bei der Nutzung ergibt sich keine störende Rauchentwicklung. Der Bioethanol-Kamin ist standfest konzipiert, kann aber zusätzlich beschwert werden. Dafür füllt man Wasser oder Sand in den Sockel aus recyceltem Kunststoff ein.

Deutlich kleiner, aber genauso schön: XS Öllampe in Orange oder Anthrazit

Die Fatboy Flamtastique gefällt Ihnen sofort, ist aber zu groß für Ihren Balkon? Das ist kein Problem, denn daran hat die Lifestylemarke gedacht. Sie überträgt das gelungene Design des Außenkamins auf eine kleinere Version: Die Flamtastique XS sorgt beim Sommerabend fürs Stimmungslicht und dekoriert den Balkontisch. Nichts spricht gegen die Nutzung im Wohnraum während des Winters.

Betrieben wird das Accessoire mit klassischem Lampenöl auf Kerosin- oder Paraffinbasis. Über die Eingeständnisse bei den Dimensionen tröstet Fatboy mit starken Farben hinweg. Die Öllampe ist in Orange, Honiggelb und Eisblau erhältlich. Wer es dezent mag, findet Versionen im Sandton und in Anthrazit.

Effektvolle Gestaltungsidee: Flamtastique XS und XL im Ensemble

Das Highlight der Terrassengestaltung entfaltet eine geradezu magische Anziehungskraft. Denn Fatboy hat der Flamtastique eine Dimension gegönnt, die man nicht erwartet. Tagsüber wirkt sie wie eine Skulptur, die symbolisch die wohltuenden Facetten des relaxten Lifestyles einfängt. Auf dem Gartentisch hebt sich die kleine Schwester hervor.

Bewusst entschied man sich für eine farbenfrohe Flamtastique XS. Denn die Öllampe kann durch das Orange die Aufmerksamkeit von dem ausgefallenen Bioethanol-Kamin lösen und auf sich lenken. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt weitere Petroleumleuchten in bunten Farben auf den Regalen und Beistelltischen. Einem Fest für die Sinne gleicht das Flair am Abend. Sanft flackernde Flämmchen schmeicheln in den verschiedensten Winkeln dem Auge, während man sich am Außenkamin wärmt.

Typisch Fatboy: Flamtastique XL Öllampe

Die Lifestylemarke ergatterte sich in den 1990er-Jahren von Jukka Setälä den Entwurf für eine zeitgemäße Version des Sitzsacks. Damit gelang das erfolgreiche Comeback der Kultmöbel mit Link zur Flower-Power-Ära. Sie sind der Inbegriff einer Lebensart, die unkompliziert und genussbetont ist. Daran knüpft das niederländische Unternehmen mit vielseitigen Designideen an. Sie möchten vermitteln, dass Lässigkeit der wahre Luxus ist.

Das gelingt der Marke mit Produkten, die mühelos den Weg zum spontanen Genussmoment ebnen. Gleichzeitig zaubert die ungewöhnliche Ästhetik ein Lächeln ins Gesicht, wenn man die Lieblingsstücke nutzt. Aus dem Portfolio von Fatboy ist die Flamtastique dafür ein gelungenes Beispiel. Mit der Bioethanol-Leuchte sorgt man blitzschnell fürs romantische Kaminflair. Erheiternd ist der Auftritt als überdimensionale Öllampe.

Designleuchten von Fatboy – die Flamtastique verführt zum Stöbern

Neben lässigen Loungemöbeln und Wohnaccessoires begeistert das Designunternehmen mit Beleuchtungsideen, die ungewöhnlich schick und funktional sind. Einen Kultcharakter hat bereits der Kronleuchter Rockcoco 12.0. Damit gelang es Fatboy, einen opulenten Klassiker stylish neu zu interpretieren. Die konsequente Fertigung aus transparentem Polycarbonat ist genauso überraschend wie die Betonung der elektrischen Kabel im Inneren der Lampe. Wer möchte, kann dem Ganzen dank der Schutzart IP55 die Krone aufsetzen. Denn sie erlaubt die Outdoornutzung, zum Beispiel als Terrassenlicht.

Gleichermaßen erfolgreich ist seit dem Debüt die Edison-Kollektion. Sie setzt ebenso wie die Fatboy Flamtastique auf Assoziationen, die emotional berühren. Obwohl die Leuchten puristisch designt sind, denkt man sofort an gediegene Lichtspender in Omas Stube. Die Erfolgsserie bietet Ausführungen in verschiedensten Größen:

  • Für die Deko drinnen und draußen sind die Edison Mini-Akkuleuchten ein Glücksgriff. Denn sie verändern ihr Antlitz, wenn es beliebt.
  • Mithilfe der Cooper Cappies kann man das Design saisonal aufpeppen.
  • Im Jahr 2021 stellte die Designmarke außerdem eine bemerkenswerte Interpretation der Bogenleuchte vor. Sie gewährt mit vier verstellbaren Leuchtenschirmen und integriertem Dimmer reichlich Freiheiten bei der Nutzung. Insbesondere in der gelben Version avanciert die ausladende Stehlampe Big Lebow zum Star der Inneneinrichtung.

Bemerkenswert für Designfans: die Marke Fatboy und Flamtastique Öllampe

Das Portfolio der Trendmarke bereitet Freude, weil es sich deutlich vom Standard abhebt. Das gilt für die Leuchtenkollektionen genauso wie für die Lounge-Accessoires. Wenden Sie sich an unser Team, falls Sie mehr über Fatboy und die Flamtastique-Kollektion wissen möchten. Wir beraten Sie gern! Sie finden das Design der Flamtastique XS und XL ansprechend, tendieren aber eher zum knisternden Holzfeuer? Dann lohnt sich ein Blick auf die Feuerkörbe und Feuerschalen im Sortiment von Leuchtenland.com.

Fatboy Flamtastique

Fatboy Flamtastique: Lichtquelle, Wärmespender und Blickfang für Ihre Terrasse Die niederländische Marke wird für Designideen geschätzt, die unkonventionell, raffiniert und vergnüglich sind.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy Flamtastique

Fatboy Flamtastique: Lichtquelle, Wärmespender und Blickfang für Ihre Terrasse

Die niederländische Marke wird für Designideen geschätzt, die unkonventionell, raffiniert und vergnüglich sind. Riesig interpretiert Fatboy mit der Flamtastique die Öllaterne. Das Ergebnis ist fantastisch: Der Außenkamin für Bioethanol lässt sich durch die nostalgische Inspirationsquelle besonders leicht bedienen und avanciert zum ästhetischen Statement.

Feuriger Blickfang von Fatboy: Öllampe im XL-Format

Wer das Flair auf der Terrasse anheizen möchte, erhält Support aus den Niederlanden. Im Jahr 2021 stellte die Trendmarke Fatboy eine Öllampe mit beeindruckenden Dimensionen vor. Ihre Vorbilder sorgten am Abend schon für Helligkeit, als die Elektrifizierung noch Zukunftsmusik war. Gerät der bewährte Lichtspender ins Blickfeld, sind herzerwärmende Assoziationen mit urigen Momenten vorprogrammiert. Sie beziehen sich auf längst vergangene Zeiten ebenso wie auf relaxte Urlaubserfahrungen beim Camping.

Das Konzept ist vertraut, während die Größe der Fatboy Flamtastique überrascht. Sie wird dadurch zum Highlight der Terrassengestaltung. Abends sorgt der Kamin mit Bioethanol wie eine Lampe fürs behagliche Licht. So stattlich wie die Maße ist auch das Flammenspiel. Wie ein Lagerfeuer kurbelt der extravagante Gartenkamin die Gemütlichkeit an und spendet Wärme, wenn es draußen frisch wird.

Fatboy Flamtastique – pfiffige Neuinterpretation der Feuerstelle

Es ist clever von Fatboy, sich von einer Öllampe inspirieren zu lassen. Automatisch ergibt sich dadurch nicht nur die unkonventionelle Ästhetik, sondern auch das funktionale Konzept. Wie beim altbewährten Vorbild gibt es ein Reservoir für den Brennstoff. Neu ist die Idee, wegen der großen Ausführung mit Bioethanol die Lampe anzufeuern.

Flammen können gefährlich sein, wenn sie unkontrolliert im Wind flackern. Der Aspekt wurde schon bedacht, als man der originären Öllaterne einen Glasaufsatz gönnte. Daran hält Fatboy bei der Flamtastique mit einer erfreulichen Quintessenz fest: Meist darf man sie auch dort betreiben, wo Feuerstellen wegen Gemeindevorschriften, Hausordnungen oder nachbarschaftlichen Absprachen tabu sind.

Bioethanol-Lampe: Lagerfeuerromantik für den spontanen Lifestyle

Intuitiv verständlich ist die Bedienung, weil sich Fatboy bei der Flamtastique am gewohnten Prinzip von Öllampen orientiert. Das Brennstoffreservoir wird befüllt, um danach für 3,5 bis 4 Stunden die Flamme zu entfachen. Dreht man an der seitlichen Öse, wird sie größer oder kleiner. Fatboy rät, nur flüssiges Bioethanol für die Lampe mit einem Alkoholgehalt von mindestens 96,6 Prozent zu verwenden.

Neigt sich der Abend dem Ende zu, genügt das Auflegen des Edelstahldeckels. Schon ist das Kaminfeuer gelöscht. Die Vorteile des durchdachten Konzepts liegen auf der Hand: Im Nu freut man sich in der Outdoorlounge über eine stimmungsvolle Lagerfeueratmosphäre. Genauso schnell gelingt der Löschvorgang. So lohnt sich das Anzünden auch für die kurze Verschnaufpause. Wer empfindliche Nachbarn hat, kann sich entspannt zurücklehnen: Bei der Nutzung ergibt sich keine störende Rauchentwicklung. Der Bioethanol-Kamin ist standfest konzipiert, kann aber zusätzlich beschwert werden. Dafür füllt man Wasser oder Sand in den Sockel aus recyceltem Kunststoff ein.

Deutlich kleiner, aber genauso schön: XS Öllampe in Orange oder Anthrazit

Die Fatboy Flamtastique gefällt Ihnen sofort, ist aber zu groß für Ihren Balkon? Das ist kein Problem, denn daran hat die Lifestylemarke gedacht. Sie überträgt das gelungene Design des Außenkamins auf eine kleinere Version: Die Flamtastique XS sorgt beim Sommerabend fürs Stimmungslicht und dekoriert den Balkontisch. Nichts spricht gegen die Nutzung im Wohnraum während des Winters.

Betrieben wird das Accessoire mit klassischem Lampenöl auf Kerosin- oder Paraffinbasis. Über die Eingeständnisse bei den Dimensionen tröstet Fatboy mit starken Farben hinweg. Die Öllampe ist in Orange, Honiggelb und Eisblau erhältlich. Wer es dezent mag, findet Versionen im Sandton und in Anthrazit.

Effektvolle Gestaltungsidee: Flamtastique XS und XL im Ensemble

Das Highlight der Terrassengestaltung entfaltet eine geradezu magische Anziehungskraft. Denn Fatboy hat der Flamtastique eine Dimension gegönnt, die man nicht erwartet. Tagsüber wirkt sie wie eine Skulptur, die symbolisch die wohltuenden Facetten des relaxten Lifestyles einfängt. Auf dem Gartentisch hebt sich die kleine Schwester hervor.

Bewusst entschied man sich für eine farbenfrohe Flamtastique XS. Denn die Öllampe kann durch das Orange die Aufmerksamkeit von dem ausgefallenen Bioethanol-Kamin lösen und auf sich lenken. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt weitere Petroleumleuchten in bunten Farben auf den Regalen und Beistelltischen. Einem Fest für die Sinne gleicht das Flair am Abend. Sanft flackernde Flämmchen schmeicheln in den verschiedensten Winkeln dem Auge, während man sich am Außenkamin wärmt.

Typisch Fatboy: Flamtastique XL Öllampe

Die Lifestylemarke ergatterte sich in den 1990er-Jahren von Jukka Setälä den Entwurf für eine zeitgemäße Version des Sitzsacks. Damit gelang das erfolgreiche Comeback der Kultmöbel mit Link zur Flower-Power-Ära. Sie sind der Inbegriff einer Lebensart, die unkompliziert und genussbetont ist. Daran knüpft das niederländische Unternehmen mit vielseitigen Designideen an. Sie möchten vermitteln, dass Lässigkeit der wahre Luxus ist.

Das gelingt der Marke mit Produkten, die mühelos den Weg zum spontanen Genussmoment ebnen. Gleichzeitig zaubert die ungewöhnliche Ästhetik ein Lächeln ins Gesicht, wenn man die Lieblingsstücke nutzt. Aus dem Portfolio von Fatboy ist die Flamtastique dafür ein gelungenes Beispiel. Mit der Bioethanol-Leuchte sorgt man blitzschnell fürs romantische Kaminflair. Erheiternd ist der Auftritt als überdimensionale Öllampe.

Designleuchten von Fatboy – die Flamtastique verführt zum Stöbern

Neben lässigen Loungemöbeln und Wohnaccessoires begeistert das Designunternehmen mit Beleuchtungsideen, die ungewöhnlich schick und funktional sind. Einen Kultcharakter hat bereits der Kronleuchter Rockcoco 12.0. Damit gelang es Fatboy, einen opulenten Klassiker stylish neu zu interpretieren. Die konsequente Fertigung aus transparentem Polycarbonat ist genauso überraschend wie die Betonung der elektrischen Kabel im Inneren der Lampe. Wer möchte, kann dem Ganzen dank der Schutzart IP55 die Krone aufsetzen. Denn sie erlaubt die Outdoornutzung, zum Beispiel als Terrassenlicht.

Gleichermaßen erfolgreich ist seit dem Debüt die Edison-Kollektion. Sie setzt ebenso wie die Fatboy Flamtastique auf Assoziationen, die emotional berühren. Obwohl die Leuchten puristisch designt sind, denkt man sofort an gediegene Lichtspender in Omas Stube. Die Erfolgsserie bietet Ausführungen in verschiedensten Größen:

  • Für die Deko drinnen und draußen sind die Edison Mini-Akkuleuchten ein Glücksgriff. Denn sie verändern ihr Antlitz, wenn es beliebt.
  • Mithilfe der Cooper Cappies kann man das Design saisonal aufpeppen.
  • Im Jahr 2021 stellte die Designmarke außerdem eine bemerkenswerte Interpretation der Bogenleuchte vor. Sie gewährt mit vier verstellbaren Leuchtenschirmen und integriertem Dimmer reichlich Freiheiten bei der Nutzung. Insbesondere in der gelben Version avanciert die ausladende Stehlampe Big Lebow zum Star der Inneneinrichtung.

Bemerkenswert für Designfans: die Marke Fatboy und Flamtastique Öllampe

Das Portfolio der Trendmarke bereitet Freude, weil es sich deutlich vom Standard abhebt. Das gilt für die Leuchtenkollektionen genauso wie für die Lounge-Accessoires. Wenden Sie sich an unser Team, falls Sie mehr über Fatboy und die Flamtastique-Kollektion wissen möchten. Wir beraten Sie gern! Sie finden das Design der Flamtastique XS und XL ansprechend, tendieren aber eher zum knisternden Holzfeuer? Dann lohnt sich ein Blick auf die Feuerkörbe und Feuerschalen im Sortiment von Leuchtenland.com.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fatboy Flamtastique Outdoor Öllampe, anthrazit (angezündet)
Fatboy Flamtastique Outdoor Öllampe
799,00 €
ab 639,00 €
SALE
Fatboy Flamtastique XS Öllampe, Auslaufmodell, Ice Blue (hellblau)
Fatboy Flamtastique XS Öllampe, Auslaufmodell
89,00 €
69,00 €
Fatboy Flamtastique XS Öllampe, Cream
Fatboy Flamtastique XS Öllampe
79,00 €
ab 74,00 €

Fatboy Flamtastique: Lichtquelle, Wärmespender und Blickfang für Ihre Terrasse

Die niederländische Marke wird für Designideen geschätzt, die unkonventionell, raffiniert und vergnüglich sind. Riesig interpretiert Fatboy mit der Flamtastique die Öllaterne. Das Ergebnis ist fantastisch: Der Außenkamin für Bioethanol lässt sich durch die nostalgische Inspirationsquelle besonders leicht bedienen und avanciert zum ästhetischen Statement.

Feuriger Blickfang von Fatboy: Öllampe im XL-Format

Wer das Flair auf der Terrasse anheizen möchte, erhält Support aus den Niederlanden. Im Jahr 2021 stellte die Trendmarke Fatboy eine Öllampe mit beeindruckenden Dimensionen vor. Ihre Vorbilder sorgten am Abend schon für Helligkeit, als die Elektrifizierung noch Zukunftsmusik war. Gerät der bewährte Lichtspender ins Blickfeld, sind herzerwärmende Assoziationen mit urigen Momenten vorprogrammiert. Sie beziehen sich auf längst vergangene Zeiten ebenso wie auf relaxte Urlaubserfahrungen beim Camping.

Das Konzept ist vertraut, während die Größe der Fatboy Flamtastique überrascht. Sie wird dadurch zum Highlight der Terrassengestaltung. Abends sorgt der Kamin mit Bioethanol wie eine Lampe fürs behagliche Licht. So stattlich wie die Maße ist auch das Flammenspiel. Wie ein Lagerfeuer kurbelt der extravagante Gartenkamin die Gemütlichkeit an und spendet Wärme, wenn es draußen frisch wird.

Fatboy Flamtastique – pfiffige Neuinterpretation der Feuerstelle

Es ist clever von Fatboy, sich von einer Öllampe inspirieren zu lassen. Automatisch ergibt sich dadurch nicht nur die unkonventionelle Ästhetik, sondern auch das funktionale Konzept. Wie beim altbewährten Vorbild gibt es ein Reservoir für den Brennstoff. Neu ist die Idee, wegen der großen Ausführung mit Bioethanol die Lampe anzufeuern.

Flammen können gefährlich sein, wenn sie unkontrolliert im Wind flackern. Der Aspekt wurde schon bedacht, als man der originären Öllaterne einen Glasaufsatz gönnte. Daran hält Fatboy bei der Flamtastique mit einer erfreulichen Quintessenz fest: Meist darf man sie auch dort betreiben, wo Feuerstellen wegen Gemeindevorschriften, Hausordnungen oder nachbarschaftlichen Absprachen tabu sind.

Bioethanol-Lampe: Lagerfeuerromantik für den spontanen Lifestyle

Intuitiv verständlich ist die Bedienung, weil sich Fatboy bei der Flamtastique am gewohnten Prinzip von Öllampen orientiert. Das Brennstoffreservoir wird befüllt, um danach für 3,5 bis 4 Stunden die Flamme zu entfachen. Dreht man an der seitlichen Öse, wird sie größer oder kleiner. Fatboy rät, nur flüssiges Bioethanol für die Lampe mit einem Alkoholgehalt von mindestens 96,6 Prozent zu verwenden.

Neigt sich der Abend dem Ende zu, genügt das Auflegen des Edelstahldeckels. Schon ist das Kaminfeuer gelöscht. Die Vorteile des durchdachten Konzepts liegen auf der Hand: Im Nu freut man sich in der Outdoorlounge über eine stimmungsvolle Lagerfeueratmosphäre. Genauso schnell gelingt der Löschvorgang. So lohnt sich das Anzünden auch für die kurze Verschnaufpause. Wer empfindliche Nachbarn hat, kann sich entspannt zurücklehnen: Bei der Nutzung ergibt sich keine störende Rauchentwicklung. Der Bioethanol-Kamin ist standfest konzipiert, kann aber zusätzlich beschwert werden. Dafür füllt man Wasser oder Sand in den Sockel aus recyceltem Kunststoff ein.

Deutlich kleiner, aber genauso schön: XS Öllampe in Orange oder Anthrazit

Die Fatboy Flamtastique gefällt Ihnen sofort, ist aber zu groß für Ihren Balkon? Das ist kein Problem, denn daran hat die Lifestylemarke gedacht. Sie überträgt das gelungene Design des Außenkamins auf eine kleinere Version: Die Flamtastique XS sorgt beim Sommerabend fürs Stimmungslicht und dekoriert den Balkontisch. Nichts spricht gegen die Nutzung im Wohnraum während des Winters.

Betrieben wird das Accessoire mit klassischem Lampenöl auf Kerosin- oder Paraffinbasis. Über die Eingeständnisse bei den Dimensionen tröstet Fatboy mit starken Farben hinweg. Die Öllampe ist in Orange, Honiggelb und Eisblau erhältlich. Wer es dezent mag, findet Versionen im Sandton und in Anthrazit.

Effektvolle Gestaltungsidee: Flamtastique XS und XL im Ensemble

Das Highlight der Terrassengestaltung entfaltet eine geradezu magische Anziehungskraft. Denn Fatboy hat der Flamtastique eine Dimension gegönnt, die man nicht erwartet. Tagsüber wirkt sie wie eine Skulptur, die symbolisch die wohltuenden Facetten des relaxten Lifestyles einfängt. Auf dem Gartentisch hebt sich die kleine Schwester hervor.

Bewusst entschied man sich für eine farbenfrohe Flamtastique XS. Denn die Öllampe kann durch das Orange die Aufmerksamkeit von dem ausgefallenen Bioethanol-Kamin lösen und auf sich lenken. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt weitere Petroleumleuchten in bunten Farben auf den Regalen und Beistelltischen. Einem Fest für die Sinne gleicht das Flair am Abend. Sanft flackernde Flämmchen schmeicheln in den verschiedensten Winkeln dem Auge, während man sich am Außenkamin wärmt.

Typisch Fatboy: Flamtastique XL Öllampe

Die Lifestylemarke ergatterte sich in den 1990er-Jahren von Jukka Setälä den Entwurf für eine zeitgemäße Version des Sitzsacks. Damit gelang das erfolgreiche Comeback der Kultmöbel mit Link zur Flower-Power-Ära. Sie sind der Inbegriff einer Lebensart, die unkompliziert und genussbetont ist. Daran knüpft das niederländische Unternehmen mit vielseitigen Designideen an. Sie möchten vermitteln, dass Lässigkeit der wahre Luxus ist.

Das gelingt der Marke mit Produkten, die mühelos den Weg zum spontanen Genussmoment ebnen. Gleichzeitig zaubert die ungewöhnliche Ästhetik ein Lächeln ins Gesicht, wenn man die Lieblingsstücke nutzt. Aus dem Portfolio von Fatboy ist die Flamtastique dafür ein gelungenes Beispiel. Mit der Bioethanol-Leuchte sorgt man blitzschnell fürs romantische Kaminflair. Erheiternd ist der Auftritt als überdimensionale Öllampe.

Designleuchten von Fatboy – die Flamtastique verführt zum Stöbern

Neben lässigen Loungemöbeln und Wohnaccessoires begeistert das Designunternehmen mit Beleuchtungsideen, die ungewöhnlich schick und funktional sind. Einen Kultcharakter hat bereits der Kronleuchter Rockcoco 12.0. Damit gelang es Fatboy, einen opulenten Klassiker stylish neu zu interpretieren. Die konsequente Fertigung aus transparentem Polycarbonat ist genauso überraschend wie die Betonung der elektrischen Kabel im Inneren der Lampe. Wer möchte, kann dem Ganzen dank der Schutzart IP55 die Krone aufsetzen. Denn sie erlaubt die Outdoornutzung, zum Beispiel als Terrassenlicht.

Gleichermaßen erfolgreich ist seit dem Debüt die Edison-Kollektion. Sie setzt ebenso wie die Fatboy Flamtastique auf Assoziationen, die emotional berühren. Obwohl die Leuchten puristisch designt sind, denkt man sofort an gediegene Lichtspender in Omas Stube. Die Erfolgsserie bietet Ausführungen in verschiedensten Größen:

  • Für die Deko drinnen und draußen sind die Edison Mini-Akkuleuchten ein Glücksgriff. Denn sie verändern ihr Antlitz, wenn es beliebt.
  • Mithilfe der Cooper Cappies kann man das Design saisonal aufpeppen.
  • Im Jahr 2021 stellte die Designmarke außerdem eine bemerkenswerte Interpretation der Bogenleuchte vor. Sie gewährt mit vier verstellbaren Leuchtenschirmen und integriertem Dimmer reichlich Freiheiten bei der Nutzung. Insbesondere in der gelben Version avanciert die ausladende Stehlampe Big Lebow zum Star der Inneneinrichtung.

Bemerkenswert für Designfans: die Marke Fatboy und Flamtastique Öllampe

Das Portfolio der Trendmarke bereitet Freude, weil es sich deutlich vom Standard abhebt. Das gilt für die Leuchtenkollektionen genauso wie für die Lounge-Accessoires. Wenden Sie sich an unser Team, falls Sie mehr über Fatboy und die Flamtastique-Kollektion wissen möchten. Wir beraten Sie gern! Sie finden das Design der Flamtastique XS und XL ansprechend, tendieren aber eher zum knisternden Holzfeuer? Dann lohnt sich ein Blick auf die Feuerkörbe und Feuerschalen im Sortiment von Leuchtenland.com.

nach oben