Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar! Hinweis zur aktuellen Liefersituation​

Fatboy Lamzac

Fatboy Lamzac: Loungemöbel to go Bequem pausieren, wo und wann es gefällt: Das ermöglicht Fatboy mit dem Sitzsack Lamzac . Er ist kompakt, leicht und blitzschnell einsatzbereit. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy Lamzac

Fatboy Lamzac: Loungemöbel to go

Bequem pausieren, wo und wann es gefällt: Das ermöglicht Fatboy mit dem Sitzsack Lamzac. Er ist kompakt, leicht und blitzschnell einsatzbereit. Die Bequemlichkeit krönt das geniale Designkonzept. Das beliebte Luftsofa ist kein Einzelgänger. Inzwischen ergänzte Fatboy mit dem Lamzac O einen Sessel und eine innovative Luftmatratze. Alle Modelle haben etwas gemeinsam: Sie überzeugen nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause.

Fatboy Lamzac – Weiterentwicklung eines Outdoorklassikers

Im Original wurde der Lamzac nicht von Fatboy entwickelt. Die geniale Idee stammt aus der Feder von Marijn Oomen. Den Erfinder störte bei der gewöhnlichen Luftmatratze vor allem ein Detail: Das Entleeren gelingt leicht, mühevoll ist hingegen das Befüllen. Er tüftelte im Jahr 2010 deshalb am durchweg unkomplizierten Nutzungserlebnis. Die Quintessenz ist das Grundprinzip, das sämtliche Modelle von Fatboy Lamzac charakterisiert:

Die Luft wird nicht in die Hülle geblasen, sondern der Füllstoff wird durch geschickte Bewegungen eingefangen. Abschließend wird die große Öffnung mit dem Wickel-Verschluss abgedichtet. Danach behalten die Luftmöbel für einige Stunden ihre Form. Beim Abbau wird der clever konzipierte Schließmechanismus geöffnet. Flink ist die Hülle entlüftet und lässt sich für den Transport wieder platzsparend zusammenfalten.

Fatboy Lamzac 2.0 – die Senkrechtstarter aus den Niederlanden

Die pfiffige Designidee mündete in der Vermarktung. Der Prototyp eroberte die Herzen von Outdoor-Fans. Insbesondere Social Media verhalfen dem Equipment zum hohen Bekanntheitsgrad. Schon bald wurde Fatboy auf den Lamzac aufmerksam. Die Trendmarke möchte dazu animieren, das Leben ebenso stilvoll wie lässig zu gestalten. Sie arbeitet gern mit Jungdesignern zusammen und liebt gewagte Entwürfe, die sich vom Mainstream abheben. Das sprach für eine Kooperation, die den Erfolg aller Parteien beflügelte.

Binnen weniger Jahre verhalfen die Kompetenzen beim Marketing und das Renommee von Fatboy dem Lamzac 2.0 zum Kultstatus. Das Basismodell versteht sich als Sofa, das Unternehmungslustige bei ihren Outdoor-Abenteuern begleitet. Es spricht nichts dagegen, zu zweit darauf zu sitzen. Der Komfort erschließt sich aber vornehmlich einer Person beim Liegen. Dem Wunsch nach mehr Platz wird der Hersteller mit dem Lamzac L Deluxe gerecht. Länge, Breite, Höhe: Alle Parameter werden bei dem Luftbett großzügig berücksichtigt.

Fatboy Lamzac: Vergnügen ohne Grenzen

Wer die Natur erkundet, entdeckt wunderschöne Plätze. Sie laden dazu ein, ungestört zu verweilen. An abgeschiedenen Orten trifft man aber normalerweise keine Außenmöbel an. Das fordert Kompromisse bei der Bequemlichkeit ein. Genau dort setzt Fatboy mit dem Lamzac 2.0 an. Er ermöglicht es, überall seine persönliche Chillout-Lounge zu eröffnen. Dadurch beschert das Accessoire ein ungeahntes Maß an individueller Freiheit.

Was die Nutzung charakterisiert, gilt auch fürs Design: Beeindruckend ist die Palette der lebensbejahenden Farben, in denen sich das transportable Loungesofa präsentiert. Mitunter peppt Fatboy die mobile Sitzgelegenheit mit expressiven Mustern auf. So unterstreicht das niederländische Unternehmen mit der Ästhetik, worauf das funktionale Konzept abzielt: Spaß und Individualität. Das gilt fürs Basismodell und für Designvarianten wie den Fatboy Lamzac O.

Für jedes Abenteuer das optimale Plätzchen mit Fatboy Lamzac L Deluxe, XXXL und O

Im Urlaub entdeckt man beim Wandern eine wundervolle Bucht. Spontan kommt der Wunsch auf, sich entspannt zurückzulehnen und das Panorama zu genießen. Mit seiner länglichen Formgebung ist das Debütmodell der Kollektion Lamzac dafür wie geschaffen. Der abgelegene Strand bietet sich für ein ausgedehntes Sonnenbad ebenfalls an. In diesem Moment sehnt man sich nach einer bequemen Unterlage, um auf dem Rücken oder dem Bauch zu liegen. Das ermöglicht der Lamzac XXXL gleich zwei Personen.

Wer Festivals besucht, kennt diese Situation: Steht die Lieblingsband nicht auf der Bühne, möchte man entspannt der Musik lauschen. Sitzplätze sind bei den Events jedoch Mangelware. Wer jetzt den Fatboy Lamzac O aus dem Rucksack hervorzaubert, fühlt sich wie ein VIP. Kurz wird er im Wind geschwenkt. Schon steht ein Loungesessel bereit, der neidische Blicke auf sich zieht.

Lamzac XXXL und seine Verwandten für unterwegs und daheim

Die faltbaren Lieblingsplätze aus den Niederlanden strotzen vor positiven Eigenschaften. Ihr Schlüsselelement ist das Ripstop-Nylon, aus dem sie gefertigt sind. Aufgrund einer speziellen Webtechnik sind sie trotz dünner Ausführung reißfest. Das Material kommt auch bei Fallschirmen oder Segeln zum Einsatz. Da Fatboy den robusten Stoff beschichtet, weist er Schmutz und Wasser ab. Geringes Gewicht, platzsparende Packmaße und Strapazierfähigkeit: All das passt bestens zu Outdoor-Aktivitäten.

Die Nutzung zu Hause etabliert sich aber schnell, sobald man die Airlounger für sich entdeckt hat. Der Lamzac L Deluxe ist erstaunlich komfortabel. Gleiches gilt für den Lamzac XXXL. Beide Modelle empfehlen sich als Gästebett, das kaum Stauraum beansprucht. Die Sitzplätze der Gartengruppe genügen in den meisten Situationen. Stellen sich mehr Freunde als üblich ein, wird es eng. Das ist die Sternstunde vom Fatboy Lamzac O. Im Handumdrehen ergänzt er die Gartensessel und überrascht den Gast mit seinem hohen Sitzkomfort.

Fatboy Lamzac: Paradebeispiel für die Markenbotschaft

Die Wanderung am Wochenende vitalisiert den Körper und bereitet Freude. Zum unvergesslichen Erlebnis wird sie durch die Pause auf dem Fatboy Lamzac direkt am Gipfel. Er ermöglicht es, die Aussicht uneingeschränkt zu genießen. Allein die Freiheit, sich auf dem Berg das Loungeflair zu gönnen, zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Das entspricht exakt der Designidee des Unternehmens, das damit zeigen möchte, dass die kleinen Dinge des Lebens großartig sind. So gelingt es, tagtäglich und mühelos der Routine zu entfliehen.

Jedes Produkt widmet sich dem Ziel, dieser Lebensauffassung den Weg zu ebnen. Es lohnt sich ein Streifzug durch das gesamte Sortiment, wenn Fatboy mit dem Lamzac das Herz anspricht: Das Strandzelt Miasun spendet in Windeseile Schatten. Für stimmungsvolles Licht sorgt die Akkulampe Tjoepke. Stilbewusst verstaut man die Utensilien für den Beachtag in der Tasche Sjopper-Kees. Die Designmarke bereichert nicht nur das Outdoor-Vergnügen, sondern auch die Wohnwelt. Loungekollektionen verführen zum Chillen, während durchdachte Beleuchtungsideen zur angenehmen Atmosphäre beitragen.

Online-Fachgeschäft für Fatboy Lamzac und mehr

Leuchtenland.com fokussiert sich grundsätzlich auf die Lichtgestaltung. Da Fatboy jedoch Produkte designt, die sich zur ganzheitlichen Lebensart ergänzen, bieten wir auch den Lamzac, Fatboy Sitzsäcke und weitere Wohnaccessoires an. Passend zu unserem gewohnten Schwerpunkt entdecken Sie im Onlineshop die Leuchtenkollektionen der Lifestyle-Marke. Stöbern Sie entspannt durch das Sortiment. Gern beraten wir Sie, wenn dabei Fragen auftauchen – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fatboy Lamzac

Fatboy Lamzac: Loungemöbel to go Bequem pausieren, wo und wann es gefällt: Das ermöglicht Fatboy mit dem Sitzsack Lamzac . Er ist kompakt, leicht und blitzschnell einsatzbereit. Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy Lamzac

Fatboy Lamzac: Loungemöbel to go

Bequem pausieren, wo und wann es gefällt: Das ermöglicht Fatboy mit dem Sitzsack Lamzac. Er ist kompakt, leicht und blitzschnell einsatzbereit. Die Bequemlichkeit krönt das geniale Designkonzept. Das beliebte Luftsofa ist kein Einzelgänger. Inzwischen ergänzte Fatboy mit dem Lamzac O einen Sessel und eine innovative Luftmatratze. Alle Modelle haben etwas gemeinsam: Sie überzeugen nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause.

Fatboy Lamzac – Weiterentwicklung eines Outdoorklassikers

Im Original wurde der Lamzac nicht von Fatboy entwickelt. Die geniale Idee stammt aus der Feder von Marijn Oomen. Den Erfinder störte bei der gewöhnlichen Luftmatratze vor allem ein Detail: Das Entleeren gelingt leicht, mühevoll ist hingegen das Befüllen. Er tüftelte im Jahr 2010 deshalb am durchweg unkomplizierten Nutzungserlebnis. Die Quintessenz ist das Grundprinzip, das sämtliche Modelle von Fatboy Lamzac charakterisiert:

Die Luft wird nicht in die Hülle geblasen, sondern der Füllstoff wird durch geschickte Bewegungen eingefangen. Abschließend wird die große Öffnung mit dem Wickel-Verschluss abgedichtet. Danach behalten die Luftmöbel für einige Stunden ihre Form. Beim Abbau wird der clever konzipierte Schließmechanismus geöffnet. Flink ist die Hülle entlüftet und lässt sich für den Transport wieder platzsparend zusammenfalten.

Fatboy Lamzac 2.0 – die Senkrechtstarter aus den Niederlanden

Die pfiffige Designidee mündete in der Vermarktung. Der Prototyp eroberte die Herzen von Outdoor-Fans. Insbesondere Social Media verhalfen dem Equipment zum hohen Bekanntheitsgrad. Schon bald wurde Fatboy auf den Lamzac aufmerksam. Die Trendmarke möchte dazu animieren, das Leben ebenso stilvoll wie lässig zu gestalten. Sie arbeitet gern mit Jungdesignern zusammen und liebt gewagte Entwürfe, die sich vom Mainstream abheben. Das sprach für eine Kooperation, die den Erfolg aller Parteien beflügelte.

Binnen weniger Jahre verhalfen die Kompetenzen beim Marketing und das Renommee von Fatboy dem Lamzac 2.0 zum Kultstatus. Das Basismodell versteht sich als Sofa, das Unternehmungslustige bei ihren Outdoor-Abenteuern begleitet. Es spricht nichts dagegen, zu zweit darauf zu sitzen. Der Komfort erschließt sich aber vornehmlich einer Person beim Liegen. Dem Wunsch nach mehr Platz wird der Hersteller mit dem Lamzac L Deluxe gerecht. Länge, Breite, Höhe: Alle Parameter werden bei dem Luftbett großzügig berücksichtigt.

Fatboy Lamzac: Vergnügen ohne Grenzen

Wer die Natur erkundet, entdeckt wunderschöne Plätze. Sie laden dazu ein, ungestört zu verweilen. An abgeschiedenen Orten trifft man aber normalerweise keine Außenmöbel an. Das fordert Kompromisse bei der Bequemlichkeit ein. Genau dort setzt Fatboy mit dem Lamzac 2.0 an. Er ermöglicht es, überall seine persönliche Chillout-Lounge zu eröffnen. Dadurch beschert das Accessoire ein ungeahntes Maß an individueller Freiheit.

Was die Nutzung charakterisiert, gilt auch fürs Design: Beeindruckend ist die Palette der lebensbejahenden Farben, in denen sich das transportable Loungesofa präsentiert. Mitunter peppt Fatboy die mobile Sitzgelegenheit mit expressiven Mustern auf. So unterstreicht das niederländische Unternehmen mit der Ästhetik, worauf das funktionale Konzept abzielt: Spaß und Individualität. Das gilt fürs Basismodell und für Designvarianten wie den Fatboy Lamzac O.

Für jedes Abenteuer das optimale Plätzchen mit Fatboy Lamzac L Deluxe, XXXL und O

Im Urlaub entdeckt man beim Wandern eine wundervolle Bucht. Spontan kommt der Wunsch auf, sich entspannt zurückzulehnen und das Panorama zu genießen. Mit seiner länglichen Formgebung ist das Debütmodell der Kollektion Lamzac dafür wie geschaffen. Der abgelegene Strand bietet sich für ein ausgedehntes Sonnenbad ebenfalls an. In diesem Moment sehnt man sich nach einer bequemen Unterlage, um auf dem Rücken oder dem Bauch zu liegen. Das ermöglicht der Lamzac XXXL gleich zwei Personen.

Wer Festivals besucht, kennt diese Situation: Steht die Lieblingsband nicht auf der Bühne, möchte man entspannt der Musik lauschen. Sitzplätze sind bei den Events jedoch Mangelware. Wer jetzt den Fatboy Lamzac O aus dem Rucksack hervorzaubert, fühlt sich wie ein VIP. Kurz wird er im Wind geschwenkt. Schon steht ein Loungesessel bereit, der neidische Blicke auf sich zieht.

Lamzac XXXL und seine Verwandten für unterwegs und daheim

Die faltbaren Lieblingsplätze aus den Niederlanden strotzen vor positiven Eigenschaften. Ihr Schlüsselelement ist das Ripstop-Nylon, aus dem sie gefertigt sind. Aufgrund einer speziellen Webtechnik sind sie trotz dünner Ausführung reißfest. Das Material kommt auch bei Fallschirmen oder Segeln zum Einsatz. Da Fatboy den robusten Stoff beschichtet, weist er Schmutz und Wasser ab. Geringes Gewicht, platzsparende Packmaße und Strapazierfähigkeit: All das passt bestens zu Outdoor-Aktivitäten.

Die Nutzung zu Hause etabliert sich aber schnell, sobald man die Airlounger für sich entdeckt hat. Der Lamzac L Deluxe ist erstaunlich komfortabel. Gleiches gilt für den Lamzac XXXL. Beide Modelle empfehlen sich als Gästebett, das kaum Stauraum beansprucht. Die Sitzplätze der Gartengruppe genügen in den meisten Situationen. Stellen sich mehr Freunde als üblich ein, wird es eng. Das ist die Sternstunde vom Fatboy Lamzac O. Im Handumdrehen ergänzt er die Gartensessel und überrascht den Gast mit seinem hohen Sitzkomfort.

Fatboy Lamzac: Paradebeispiel für die Markenbotschaft

Die Wanderung am Wochenende vitalisiert den Körper und bereitet Freude. Zum unvergesslichen Erlebnis wird sie durch die Pause auf dem Fatboy Lamzac direkt am Gipfel. Er ermöglicht es, die Aussicht uneingeschränkt zu genießen. Allein die Freiheit, sich auf dem Berg das Loungeflair zu gönnen, zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Das entspricht exakt der Designidee des Unternehmens, das damit zeigen möchte, dass die kleinen Dinge des Lebens großartig sind. So gelingt es, tagtäglich und mühelos der Routine zu entfliehen.

Jedes Produkt widmet sich dem Ziel, dieser Lebensauffassung den Weg zu ebnen. Es lohnt sich ein Streifzug durch das gesamte Sortiment, wenn Fatboy mit dem Lamzac das Herz anspricht: Das Strandzelt Miasun spendet in Windeseile Schatten. Für stimmungsvolles Licht sorgt die Akkulampe Tjoepke. Stilbewusst verstaut man die Utensilien für den Beachtag in der Tasche Sjopper-Kees. Die Designmarke bereichert nicht nur das Outdoor-Vergnügen, sondern auch die Wohnwelt. Loungekollektionen verführen zum Chillen, während durchdachte Beleuchtungsideen zur angenehmen Atmosphäre beitragen.

Online-Fachgeschäft für Fatboy Lamzac und mehr

Leuchtenland.com fokussiert sich grundsätzlich auf die Lichtgestaltung. Da Fatboy jedoch Produkte designt, die sich zur ganzheitlichen Lebensart ergänzen, bieten wir auch den Lamzac, Fatboy Sitzsäcke und weitere Wohnaccessoires an. Passend zu unserem gewohnten Schwerpunkt entdecken Sie im Onlineshop die Leuchtenkollektionen der Lifestyle-Marke. Stöbern Sie entspannt durch das Sortiment. Gern beraten wir Sie, wenn dabei Fragen auftauchen – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Fatboy Lamzac L Luftsofa, rot
Fatboy Lamzac L Luftsofa
99,00 €
Fatboy Lamzac 2.0 Luftsofa, aquablau
Fatboy Lamzac 2.0 Luftsofa
79,00 €
Fatboy Lamzac O Luftsessel, deep blush (altrosa)
Fatboy Lamzac O Luftsessel
79,00 €
SALE
Fatboy Lamzac O Luftsessel, Auslaufmodell, rot
Fatboy Lamzac O Luftsessel, Auslaufmodell
69,00 €
62,00 €
NEU
NEU

Fatboy Lamzac: Loungemöbel to go

Bequem pausieren, wo und wann es gefällt: Das ermöglicht Fatboy mit dem Sitzsack Lamzac. Er ist kompakt, leicht und blitzschnell einsatzbereit. Die Bequemlichkeit krönt das geniale Designkonzept. Das beliebte Luftsofa ist kein Einzelgänger. Inzwischen ergänzte Fatboy mit dem Lamzac O einen Sessel und eine innovative Luftmatratze. Alle Modelle haben etwas gemeinsam: Sie überzeugen nicht nur unterwegs, sondern auch zu Hause.

Fatboy Lamzac – Weiterentwicklung eines Outdoorklassikers

Im Original wurde der Lamzac nicht von Fatboy entwickelt. Die geniale Idee stammt aus der Feder von Marijn Oomen. Den Erfinder störte bei der gewöhnlichen Luftmatratze vor allem ein Detail: Das Entleeren gelingt leicht, mühevoll ist hingegen das Befüllen. Er tüftelte im Jahr 2010 deshalb am durchweg unkomplizierten Nutzungserlebnis. Die Quintessenz ist das Grundprinzip, das sämtliche Modelle von Fatboy Lamzac charakterisiert:

Die Luft wird nicht in die Hülle geblasen, sondern der Füllstoff wird durch geschickte Bewegungen eingefangen. Abschließend wird die große Öffnung mit dem Wickel-Verschluss abgedichtet. Danach behalten die Luftmöbel für einige Stunden ihre Form. Beim Abbau wird der clever konzipierte Schließmechanismus geöffnet. Flink ist die Hülle entlüftet und lässt sich für den Transport wieder platzsparend zusammenfalten.

Fatboy Lamzac 2.0 – die Senkrechtstarter aus den Niederlanden

Die pfiffige Designidee mündete in der Vermarktung. Der Prototyp eroberte die Herzen von Outdoor-Fans. Insbesondere Social Media verhalfen dem Equipment zum hohen Bekanntheitsgrad. Schon bald wurde Fatboy auf den Lamzac aufmerksam. Die Trendmarke möchte dazu animieren, das Leben ebenso stilvoll wie lässig zu gestalten. Sie arbeitet gern mit Jungdesignern zusammen und liebt gewagte Entwürfe, die sich vom Mainstream abheben. Das sprach für eine Kooperation, die den Erfolg aller Parteien beflügelte.

Binnen weniger Jahre verhalfen die Kompetenzen beim Marketing und das Renommee von Fatboy dem Lamzac 2.0 zum Kultstatus. Das Basismodell versteht sich als Sofa, das Unternehmungslustige bei ihren Outdoor-Abenteuern begleitet. Es spricht nichts dagegen, zu zweit darauf zu sitzen. Der Komfort erschließt sich aber vornehmlich einer Person beim Liegen. Dem Wunsch nach mehr Platz wird der Hersteller mit dem Lamzac L Deluxe gerecht. Länge, Breite, Höhe: Alle Parameter werden bei dem Luftbett großzügig berücksichtigt.

Fatboy Lamzac: Vergnügen ohne Grenzen

Wer die Natur erkundet, entdeckt wunderschöne Plätze. Sie laden dazu ein, ungestört zu verweilen. An abgeschiedenen Orten trifft man aber normalerweise keine Außenmöbel an. Das fordert Kompromisse bei der Bequemlichkeit ein. Genau dort setzt Fatboy mit dem Lamzac 2.0 an. Er ermöglicht es, überall seine persönliche Chillout-Lounge zu eröffnen. Dadurch beschert das Accessoire ein ungeahntes Maß an individueller Freiheit.

Was die Nutzung charakterisiert, gilt auch fürs Design: Beeindruckend ist die Palette der lebensbejahenden Farben, in denen sich das transportable Loungesofa präsentiert. Mitunter peppt Fatboy die mobile Sitzgelegenheit mit expressiven Mustern auf. So unterstreicht das niederländische Unternehmen mit der Ästhetik, worauf das funktionale Konzept abzielt: Spaß und Individualität. Das gilt fürs Basismodell und für Designvarianten wie den Fatboy Lamzac O.

Für jedes Abenteuer das optimale Plätzchen mit Fatboy Lamzac L Deluxe, XXXL und O

Im Urlaub entdeckt man beim Wandern eine wundervolle Bucht. Spontan kommt der Wunsch auf, sich entspannt zurückzulehnen und das Panorama zu genießen. Mit seiner länglichen Formgebung ist das Debütmodell der Kollektion Lamzac dafür wie geschaffen. Der abgelegene Strand bietet sich für ein ausgedehntes Sonnenbad ebenfalls an. In diesem Moment sehnt man sich nach einer bequemen Unterlage, um auf dem Rücken oder dem Bauch zu liegen. Das ermöglicht der Lamzac XXXL gleich zwei Personen.

Wer Festivals besucht, kennt diese Situation: Steht die Lieblingsband nicht auf der Bühne, möchte man entspannt der Musik lauschen. Sitzplätze sind bei den Events jedoch Mangelware. Wer jetzt den Fatboy Lamzac O aus dem Rucksack hervorzaubert, fühlt sich wie ein VIP. Kurz wird er im Wind geschwenkt. Schon steht ein Loungesessel bereit, der neidische Blicke auf sich zieht.

Lamzac XXXL und seine Verwandten für unterwegs und daheim

Die faltbaren Lieblingsplätze aus den Niederlanden strotzen vor positiven Eigenschaften. Ihr Schlüsselelement ist das Ripstop-Nylon, aus dem sie gefertigt sind. Aufgrund einer speziellen Webtechnik sind sie trotz dünner Ausführung reißfest. Das Material kommt auch bei Fallschirmen oder Segeln zum Einsatz. Da Fatboy den robusten Stoff beschichtet, weist er Schmutz und Wasser ab. Geringes Gewicht, platzsparende Packmaße und Strapazierfähigkeit: All das passt bestens zu Outdoor-Aktivitäten.

Die Nutzung zu Hause etabliert sich aber schnell, sobald man die Airlounger für sich entdeckt hat. Der Lamzac L Deluxe ist erstaunlich komfortabel. Gleiches gilt für den Lamzac XXXL. Beide Modelle empfehlen sich als Gästebett, das kaum Stauraum beansprucht. Die Sitzplätze der Gartengruppe genügen in den meisten Situationen. Stellen sich mehr Freunde als üblich ein, wird es eng. Das ist die Sternstunde vom Fatboy Lamzac O. Im Handumdrehen ergänzt er die Gartensessel und überrascht den Gast mit seinem hohen Sitzkomfort.

Fatboy Lamzac: Paradebeispiel für die Markenbotschaft

Die Wanderung am Wochenende vitalisiert den Körper und bereitet Freude. Zum unvergesslichen Erlebnis wird sie durch die Pause auf dem Fatboy Lamzac direkt am Gipfel. Er ermöglicht es, die Aussicht uneingeschränkt zu genießen. Allein die Freiheit, sich auf dem Berg das Loungeflair zu gönnen, zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Das entspricht exakt der Designidee des Unternehmens, das damit zeigen möchte, dass die kleinen Dinge des Lebens großartig sind. So gelingt es, tagtäglich und mühelos der Routine zu entfliehen.

Jedes Produkt widmet sich dem Ziel, dieser Lebensauffassung den Weg zu ebnen. Es lohnt sich ein Streifzug durch das gesamte Sortiment, wenn Fatboy mit dem Lamzac das Herz anspricht: Das Strandzelt Miasun spendet in Windeseile Schatten. Für stimmungsvolles Licht sorgt die Akkulampe Tjoepke. Stilbewusst verstaut man die Utensilien für den Beachtag in der Tasche Sjopper-Kees. Die Designmarke bereichert nicht nur das Outdoor-Vergnügen, sondern auch die Wohnwelt. Loungekollektionen verführen zum Chillen, während durchdachte Beleuchtungsideen zur angenehmen Atmosphäre beitragen.

Online-Fachgeschäft für Fatboy Lamzac und mehr

Leuchtenland.com fokussiert sich grundsätzlich auf die Lichtgestaltung. Da Fatboy jedoch Produkte designt, die sich zur ganzheitlichen Lebensart ergänzen, bieten wir auch den Lamzac, Fatboy Sitzsäcke und weitere Wohnaccessoires an. Passend zu unserem gewohnten Schwerpunkt entdecken Sie im Onlineshop die Leuchtenkollektionen der Lifestyle-Marke. Stöbern Sie entspannt durch das Sortiment. Gern beraten wir Sie, wenn dabei Fragen auftauchen – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

nach oben