Outdoor Akkuwandleuchten

Outdoor Akkuwandleuchten

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zafferano AiLati Poldina LED Akkuwandleuchte, dunkelgrau
Zafferano AiLati Poldina LED Akkuwandleuchte
167,00 €
Zafferano AiLati Sister Light LED Akkuwandleuchte, grün
Zafferano AiLati Sister Light LED Akkuwandleuchte
232,00 €

Außen-Akkuwandleuchten

Fehlt am geplanten Installationsort ein Stromanschluss, helfen Außen-Akkuwandleuchten weiter. Sie spenden nach dem Aufladen für viele Stunden ein behagliches Licht. Bei einigen Anwendungen überzeugen Solarlampen oder Außenkollektionen mit Zuleitungen mehr als mobile Akkulampen. Wir stellen Ihnen inspirierende Beleuchtungsideen vor.

Außen-Akkuwandleuchten: flexible Lichtblicke für Ihr Zuhause

Der Terrasse würde ein Lichtakzent gut stehen, der die Wand schmückt und die gemütliche Sitzecke indirekt erhellt. Der fehlende Stromanschluss bremst aber die Gestaltungsidee aus? Die skizzierten Voraussetzungen lenken das Interesse auf Außen-Akkuwandleuchten. Diesem speziellen Wunsch widmet sich Zafferano AiLati mit der Poldina.

Modern interpretiert der italienische Hersteller die klassische Schirmleuchte. Sie scheint aus einem Guss gefertigt zu sein, setzt sich aber aus zwei Komponenten zusammen. Die Wandhalterung wird dauerhaft befestigt, während sich das Lichtelement für den Ladevorgang abnehmen lässt. Zur raffinierten Funktionalität passt die integrierte Technik: Bei den Wandlampen ist der Akku austauschbar. So erleichtert sich das alltägliche Handling, wenn man sich den optional erhältlichen Ersatzakku gönnt.

Im Markensortiment entdeckt man nicht nur eine verspielte Variante der Poldina, sondern auch die schick gestaltete Designlinie Sister Light: Die Außen-Akkuwandleuchten mit nach unten gerichtetem Licht überraschen mit umschaltbarer Lichtfarbe und einer magnetischen Befestigung. Sie erlaubt es, den Lampenkopf bei Bedarf abzunehmen.

Außenleuchte mit Akku, an der Wand drapiert

Akkuleuchten haben ihre Energiequelle an Bord und benötigen während des Betriebs weder ein Kabel noch einen Stromanschluss. Bei der alltäglichen Nutzung freut man sich deshalb über ein hohes Maß an Flexibilität, das unkonventionelle Gestaltungsideen ermöglicht oder Probleme löst.

Passend dazu entwerfen Designer mobile Akkulampen, die sich für die verschiedensten Anwendungen empfehlen. Sie runden das Leuchtendesign mit Schlaufen, Ringen, Henkeln oder Schnüren ab. Dadurch bleibt offen, ob man die Multitalente als Handlaternen, Tischleuchten oder Pendellampen verwendet. Denkbar ist zudem der Einsatz als Wandleuchten. Für die Metamorphose reicht ein Wandhaken, an dem man die Alleskönner drapiert. Wer durch das Portfolio der Akkuleuchten im Onlineshop stöbert, entdeckt für die Lichtlösung zahlreiche Kollektionen.

Akku-Wandleuchte mit Bewegungsmelder: Tipps für die Umsetzung

Akku-Wandlampen versorgen sich zwar selbst mit Energie, müssen aber in regelmäßigen Abständen aufgeladen werden. Eine feste Wandmontage wäre deshalb unpraktisch. Dieses Problem löst Zafferano AiLati bei der Poldina Serie geschickt mit Leuchtköpfen, die abnehmbar sind. Durch die Designidee erleichtert sich das Handling, der Ladevorgang erledigt sich aber nicht. Sorgt man für Energienachschub, leistet die Leuchte vorübergehend nicht ihre Dienste.

Die Lade-Zwischenstopps widersprechen der typischen Anwendungsidee, die das Interesse für eine Akku-Wandleuchte mit Bewegungsmelder weckt. Meist geht es darum, einen dunklen Durchgangsbereich kurzweilig zu erhellen. Es wäre problematisch für die sichere Orientierung, wenn die Lichtquelle während der Ladezeit schlichtweg fehlt.

Geeigneter scheint eine Solarleuchte mit entsprechendem Funktionskonzept. Sie kann im Gegensatz zur Akku-Wandleuchte mit Bewegungsmelder dauerhaft montiert werden. Aufgrund der bedarfsgerechten Schaltung reicht der gespeicherte Energievorrat für geraume Zeit. Sie spendet deshalb auch dann das benötigte Orientierungslicht, wenn sich die automatische Aufladung über die Solarzellen durch Regenwetter verzögert. Hochwertige Solarwandlampen mit Bewegungsmelder finden sich zum Beispiel im Sortiment von CMD Leuchten.

Gelungene Alternativen zu Akku-Wandlampen: stimmungsvolle Gestaltungsideen

Der Reigen an Außen-Akkuwandleuchten ist bislang überschaubar. Zeigt man sich für kreative Lösungen offen, gibt es oft Alternativen zur Platzierung an der Hauswand:

  • Im Umfeld entdeckt man vielleicht Mauervorsprünge, um mobile Akkulampen zu drapieren. Dort machen sich aufladbare Laternen schick, die u.a. Lupia Licht vorstellt.
  • Unkonventionell wirken Pendelleuchten, die man locker an Ästen befestigt. Die Lifestylemarke Fatboy bietet eine Außenleuchte mit Akku ein, die sich dafür eignet.

Meist richtet sich die Aufmerksamkeit auf Außen-Akkuwandleuchten, weil der Stromanschluss fehlt. Wenn es darum geht, ist das Segment der Solarbeleuchtung eine ergiebige Inspirationsquelle. Wirkungsvoll sind die Solarlichter von Hanton, mit denen man Zaunpfosten akzentuieren kann. Für die effektvolle Gartengestaltung am Abend ist der LED-Strahler Piek Mini von IP44.de ideal. Im Sortiment der erfahrenden Marke hebt sich außerdem die Kollektion Aqu S hervor. Sie punktet mit einem bezaubernden Lichtbild, das indirekt die Umgebung erhellt. Der Hersteller stattet die Außenleuchte mit Akku und Solarmodul aus. Die kombinierte Funktionalität beschert einen Plan B, wenn sich die Sonne nicht blicken lässt.

Mobile Akkulampen oder Lichtquellen mit Stromanschluss?

Dank LED-Technologie sind Leuchtmittel verfügbar, die äußerst energiesparend sind. Bezüglich der Speicherkapazität hat sich die Akkutechnik weiterentwickelt. Beide Fortschritte kommen der Idee entgegen, Außen-Akkuwandleuchten zu entwerfen. Der Wunsch nach einer sinnvollen Leuchtdauer führt dennoch dazu, dass bei der Lichtstärke gewisse Grenzen gesetzt sind. Die integrierten Platinen eignen sich vorrangig für die sanfte Beleuchtung beim gemütlichen Sommerabend oder die dekorativen Lichtakzente. Akkuleuchten meistern deshalb nicht jede Aufgabe so überzeugend wie ihre Pendants mit Stromanschluss.

Renommierten Herstellern ist bewusst, dass man beispielsweise im Mietobjekt nicht in eine bleibende Elektroinfrastruktur investieren möchte. Sie entwickeln deshalb facettenreiche Außenleuchten mit langer Zuleitung und Schutzstecker. Ein gelungenes Beispiel dafür ist die Santorini Wandlampe von Marset, die mit einer Prise Nostalgie und durchdachter Funktionalität erfreut. Einen unkonventionellen Werkstoff verwendet Foscarini bei den Außenpendellampen Aplomb aus Beton. Als Alternative zu Akku-Wandlampen können sie direkt den Tisch und indirekt die Terrasse erhellen. Die italienische Designerleuchte wartet mit einer Kabellänge von 8,50 Meter und einem Stecker auf. So lässt sich auch die weit entfernte Steckdose erreichen.

Albert, Helestra und Mobilux zählen zu den Herstellern, die schwenkbare Spießleuchten mit Kabel und Stecker anbieten. Erhältlich sind Designvarianten mit gebündelter, diffuser oder flächiger Lichtausstrahlung. Die hochfunktionalen Lichtinstrumente sind sinnvolle Alternativen für Außen-Akkuwandleuchten, wenn man sie gezielt platziert und ausrichtet.

Außen-Akkuwandleuchten: Zoom auf die technischen Feinheiten

Renommierte Marken integrieren langlebige LEDs in ihre Akku-Wandlampen. Meist finden die kabellosen Leuchten im wohnlichen Bereich ihre Anwendung. Damit harmoniert eine warmweiße Lichtfarbe zwischen 2.700 und 3.000 Kelvin. Häufig erlauben auswählbare Helligkeitsgrade oder stufenlose Dimmfunktionen die Anpassung der Lichtintensität.

Wer sich für Außen-Akkuwandleuchten interessiert, wirft einen neugierigen Blick auf die Leuchtdauer und Ladezeit. Beide Angaben sollten den persönlichen Gewohnheiten und der angedachten Nutzung entgegenkommen. Die Hersteller bekennen sich zu unterschiedlichen Produktphilosophien beim Ladezubehör, das teilweise zum Lieferumfang zählt. Bei anderen Kollektionen müssen Utensilien wie Steckdosenadapter jedoch extra bestellt werden.

Wird die Lichtquelle auf dem Balkon genutzt, ist sie nur bedingt vor Umwelteinflüssen geschützt. An der Hauswand ohne Überdachung wird sie direkt mit Niederschlägen konfrontiert. Passend zur Verwendung sollten die Außen-Akkuwandleuchten daher für Sprühwasser, Spritzwasser oder Strahlwasser gewappnet sein. Diesbezüglich empfiehlt sich ein Blick auf die Schutzart der Produktserie.

Außen-Akkuwandleuchten oder andere Lichtideen? Wir beraten Sie!

Visionäre Unternehmen treiben die technische Weiterentwicklung von LED-Platinen und wiederaufladbaren Batterien voran. Es ist daher zu erwarten, dass in naher Zukunft zahlreiche Außen-Akkuwandleuchten mit beeindruckender Betriebsdauer und Lichtleistung unser Sortiment bereichern. Kontaktieren Sie das Team von Leuchtenland.com, wenn die bisherigen Produkte nicht zu Ihrer Verwendung passen. Gern empfehlen wir Ihnen alternative Beleuchtungsideen, die Ihren Ansprüchen und Anwendungen optimal entsprechen. Sie erreichen uns per Telefon, Live-Chat oder E-Mail.

nach oben