IP44.DE Pip

IP44 .DE Pip: minimalistische Außenleuchten mit großem Anwendungsspektrum Bei der Gründung vor über 25 Jahren wählte Bernd Schmalhorst den Markennamen  IP44 . Die Definition für optimal... mehr erfahren »
Fenster schließen
IP44.DE Pip

IP44.DE Pip: minimalistische Außenleuchten mit großem Anwendungsspektrum

Bei der Gründung vor über 25 Jahren wählte Bernd Schmalhorst den Markennamen IP44. Die Definition für optimal geschützte Außenlampen unterstreicht das Know-how der unternehmenseigenen Produktentwickler. Sie bevorzugen progressive Technologie und junges Design. Konservativ zeigen sie sich bei den Qualitätsstandards. Was die Markenphilosophie konkret bedeutet, offenbart ein Blick auf die IP44.DE Pip Außenkollektion. Sie ist zeitlos schick, leicht verständlich und für unzählige Anwendungen einsetzbar.

Formschöne Designkollektion, die sich nicht zu wichtig nimmt

Bevor man ein Gebäude betritt und die Inneneinrichtung bewundern kann, kommt es zur Begegnung mit den Außenleuchten. Nachvollziehbar ist die Auffassung der Marke, dass sie mindestens so stilvoll sein sollten wie ihre Pendants der Innenausstattung. Die Unzufriedenheit mit den gängigen Außenkollektionen bewog zur Unternehmensgründung und Vision, Lichtplanern stilvolle Instrumente an die Hand gegeben.

Dem Designanspruch von IP44.DE wird die Pip Leuchtenserie mehr als gerecht. Sie beweist Mut zur puren Geometrie und trifft damit ins Schwarze. Die betont reduzierte Ästhetik wirkt überraschend charaktervoll, ohne plakativ das Interesse zu wecken. Schnittige Kanten betonen die Sachlichkeit der kubischen Grundform. Sie steht im Kontrast zum Leuchtkörper, dessen Formgebung sich an einer Kugel orientiert. Er ist so integriert, dass er zu schweben scheint.

Kompakte Wandlichter für Ihre Außenbeleuchtung: Designvarianten der IP44.DE Pip

Auffallend kompakt konzipierte Klaus Nolting die Wandleuchte der Produktlinie, deren Ausladung 15,3 cm, Profil 4,6 cm und Breite 14 cm misst. Etwas mehr Präsenz zeigt erwartungsgemäß die Pollerleuchte. Sie ist 80 cm hoch, bleibt aber ansonsten den Maßen der Wandlampe treu. Dadurch ergibt sich ein auffallend schmaler Gesamteindruck mit elegantem Anklang.

Die Poller und Wandlampen fokussieren sich formschön auf ihre Aufgabe, die Außenanlage ins beste Licht zu rücken. Damit würdigen sie die Tatsache, dass man draußen an Lichtinstrumenten lange festhält. Entwürfe mit Link zu kurzfristigen Trends sind deplatziert. Deutlich sinnvoller und kundenfreundlicher ist ein Lichtdesign, das dauerhaft im Rennen bleibt.

Axiale Leuchtenlagerung – der große Wurf von IP44.DE bei der Pip

Die schwebend anmutende Integration des Leuchtkörpers bereichert nicht nur die Ästhetik, sondern ist auch der funktionale Clou. Sie basiert auf einer axialen Lagerung, die das stufenlose Drehen um 240 Grad erlaubt. Die Lichtausstrahlung lässt sich dadurch passend zur Aufgabe gezielt ausrichten. Der Aspekt ist zum Beispiel hilfreich, wenn Sie mit dem Lichtkegel bei der Wegebeleuchtung auf eine Stolperfalle aufmerksam machen möchten.

Die Vorteile des Designkonzepts reichen aber weit darüber hinaus: Sie können den Leuchtkörper so positionieren, dass er alleinig indirektes oder direktes Licht spendet. Ein kombiniertes Up- und Downlight lässt sich durch simples Justieren ebenfalls erzeugen. Somit genügen IP44.DE bei der Pip Kollektion zwei Modelle, um einen beeindruckenden Reigen an funktionalen, effektreichen und stimmungsvollen Beleuchtungsideen abzudecken. Das erleichtert nicht nur die Planung von Lichtkonzepten, sondern eröffnet auch ein großes Potenzial für Veränderungen bei der langfristigen Nutzung.

Leuchten von IP44: eine Definition für außentaugliches Lichtdesign

Bei den Qualitätsansprüchen ist der Hersteller zu keinen Kompromissen bereit. Bewusst wählte er den Markennamen, um die verlässliche Kompetenz beim Design von Außenleuchten zu unterstreichen. Den Industriestandard IP44 kann man als Definition für Produkte einstufen, die robust und außentauglich sind. Für "Ingress Protection" stehen dabei die Buchstaben I und P. Die darauffolgenden Ziffern erläutern, für welche Einflüsse ein Gerät oder eine Lampe gewappnet ist.

Wohnraumleuchten versperren Fingern und Eindringlingen den Weg, die maximal 1,25 cm groß sind (2). Es wird kein Wert darauf gelegt, Wasser abzuhalten (0). Dass die Schutzart IP20 zum Außeneinsatz nicht passt, ist somit logisch. Für die meisten Anwendungen im Freien reicht IP44. Die Definition dazu lautet, dass die Leuchte vor winzigen Fremdkörpern (> 1 mm) geschützt ist (4) und allseitig mit Spritzwasser konfrontiert werden kann (4). Der Markenname besagt nicht, dass sämtliche Kollektionen diesem Industriestandard treu bleiben. Fachkundig nutzt das westfälische Unternehmen die Bandbreite der Schutzarten, um jedem Lichtinstrument und seiner Beleuchtungsaufgabe gerecht zu werden.

IP44.DE Pip Außenkollektion: staubdicht, strahlwassergeschützt und witterungsfest

Pollerlampen stehen ungeschützt in der Außenanlage. Empfehlen sich Wandleuchten für die Fassadeninszenierung, werden sie oft auch jenseits von Überdachungen montiert. Deshalb designt IP44.DE die Pip Leuchtenserie staubdicht (6) und sorgt dafür, dass Strahlwasser aus beliebigen Richtungen kein Thema ist (5). Die geeigneten Schutzarten sind bei Außenkollektionen nur die halbe Miete. Die Materialien und die Verarbeitung müssen ebenfalls für die Belastungen im Außenbereich gewappnet sein.

Die Metallkomponenten werden aus solidem Aluminium gegossen. Danach erhalten sie eine Pulverbeschichtung, die unterschiedlichste Einflüsse abwehrt. Robustes Sicherheitsglas schützt die LED-Platine im Leuchtkörper. Sie begeistert mit der IvyLight-technology, die trotz geringem Energiebedarf einen hohen Helligkeitsgrad beschert. Die Leuchten aus Rheda-Wiedenbrück sind gewissermaßen für die Ewigkeit geschaffen. Deshalb ermöglicht IP44.DE bei der Pip Kollektion den LED-Austausch.

Wegbereiter stimmiger Lichtkonzepte: Architekturalfarben von IP44 outside lighting

Der Leuchtenhersteller distanziert sich von vergänglichen Trends. Die Kollektionen wirken dennoch jung – über Jahrzehnte hinweg. Das ist der gestalterischen Sachlichkeit mit Ausdruckskraft zu verdanken, die Assoziationen mit der Bauhaus-Ära weckt. Die Fokussierung auf zeitlos schöne Architekturfarben im Sinne des legendären Stadtplaners Le Corbusier trägt ebenfalls dazu bei.

Ob Türen, Fensterrahmen oder Briefkästen: Anthrazit freut sich bei der Gebäudeausstattung über eine ungebrochene Beliebtheit. Das Erfolgsgeheimnis des Farbtons ist, dass seine dezente Anmutung schick akzentuiert ist. Reine Freude vermittelt das RAL 9016 Weiß. Die pure Nuance signiert perfekt Baustile, die sich auf das Wesentliche konzentrieren. Tiefschwarz ist die Essenz der Zurückhaltung, wodurch es zeitlos vornehm und elegant wirkt.

Satte Brauntöne eröffnen einen Link zur Natur. Sie korrespondieren mit klassischen Baustoffen wie Holz und Klinker, während sie modern gestaltete Fassaden attraktiv kontrastieren. Ein Hauch von Glimmer sorgt für den unkonventionellen Touch beim "cool brown", das IP44.DE auch für die Pip Serie anbietet. Hellgrau ist bei Architekten beliebt, weil es nicht um Aufmerksamkeit bittet und trotzdem Akzente setzt. Gekonnt addieren die Werksdesigner einen Eisenglimmer, um das "space grey" markant abzurunden.

Das sorgfältig zusammengestellte Farbspektrum und der markentypische Designstil prägen das gesamte Portfolio von IP44.de. Wenn Sie die Pip Wandlampen und Poller mit anderen Lichtinstrumenten des Herstellers kombinieren, ergibt sich dadurch automatisch ein harmonischer Gesamteindruck.

IP44.DE Pip Serie für die dauerhafte Lichtausstattung

Fortschrittliche Technik, zeitlos junges Design und traditionelles Qualitätsverständnis: In jeder Hinsicht überzeugt die Markenphilosophie von IP44.DE. Die Pip Produktfamilie weckt deshalb die Neugier auf andere Beleuchtungsideen des Unternehmens, das Bernd Schmalhorst 1993 gründete.

Bemerkenswert schön und praktisch sind die Akkuleuchten, die inzwischen zu den Bestsellern des Herstellers gehören und regelmäßig bei Awards abräumen. Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf die preisgekrönten Qu-Akkulaternen oder schmuckvollen Aqu-Bodenleuchten. Kontaktieren Sie uns, wenn beim Stöbern Fragen auftauchen. Unser Team berät Sie gern am Telefon, per E-Mail oder im Live-Chat.

IP44.DE Pip

IP44 .DE Pip: minimalistische Außenleuchten mit großem Anwendungsspektrum Bei der Gründung vor über 25 Jahren wählte Bernd Schmalhorst den Markennamen  IP44 . Die Definition für optimal... mehr erfahren »
Fenster schließen
IP44.DE Pip

IP44.DE Pip: minimalistische Außenleuchten mit großem Anwendungsspektrum

Bei der Gründung vor über 25 Jahren wählte Bernd Schmalhorst den Markennamen IP44. Die Definition für optimal geschützte Außenlampen unterstreicht das Know-how der unternehmenseigenen Produktentwickler. Sie bevorzugen progressive Technologie und junges Design. Konservativ zeigen sie sich bei den Qualitätsstandards. Was die Markenphilosophie konkret bedeutet, offenbart ein Blick auf die IP44.DE Pip Außenkollektion. Sie ist zeitlos schick, leicht verständlich und für unzählige Anwendungen einsetzbar.

Formschöne Designkollektion, die sich nicht zu wichtig nimmt

Bevor man ein Gebäude betritt und die Inneneinrichtung bewundern kann, kommt es zur Begegnung mit den Außenleuchten. Nachvollziehbar ist die Auffassung der Marke, dass sie mindestens so stilvoll sein sollten wie ihre Pendants der Innenausstattung. Die Unzufriedenheit mit den gängigen Außenkollektionen bewog zur Unternehmensgründung und Vision, Lichtplanern stilvolle Instrumente an die Hand gegeben.

Dem Designanspruch von IP44.DE wird die Pip Leuchtenserie mehr als gerecht. Sie beweist Mut zur puren Geometrie und trifft damit ins Schwarze. Die betont reduzierte Ästhetik wirkt überraschend charaktervoll, ohne plakativ das Interesse zu wecken. Schnittige Kanten betonen die Sachlichkeit der kubischen Grundform. Sie steht im Kontrast zum Leuchtkörper, dessen Formgebung sich an einer Kugel orientiert. Er ist so integriert, dass er zu schweben scheint.

Kompakte Wandlichter für Ihre Außenbeleuchtung: Designvarianten der IP44.DE Pip

Auffallend kompakt konzipierte Klaus Nolting die Wandleuchte der Produktlinie, deren Ausladung 15,3 cm, Profil 4,6 cm und Breite 14 cm misst. Etwas mehr Präsenz zeigt erwartungsgemäß die Pollerleuchte. Sie ist 80 cm hoch, bleibt aber ansonsten den Maßen der Wandlampe treu. Dadurch ergibt sich ein auffallend schmaler Gesamteindruck mit elegantem Anklang.

Die Poller und Wandlampen fokussieren sich formschön auf ihre Aufgabe, die Außenanlage ins beste Licht zu rücken. Damit würdigen sie die Tatsache, dass man draußen an Lichtinstrumenten lange festhält. Entwürfe mit Link zu kurzfristigen Trends sind deplatziert. Deutlich sinnvoller und kundenfreundlicher ist ein Lichtdesign, das dauerhaft im Rennen bleibt.

Axiale Leuchtenlagerung – der große Wurf von IP44.DE bei der Pip

Die schwebend anmutende Integration des Leuchtkörpers bereichert nicht nur die Ästhetik, sondern ist auch der funktionale Clou. Sie basiert auf einer axialen Lagerung, die das stufenlose Drehen um 240 Grad erlaubt. Die Lichtausstrahlung lässt sich dadurch passend zur Aufgabe gezielt ausrichten. Der Aspekt ist zum Beispiel hilfreich, wenn Sie mit dem Lichtkegel bei der Wegebeleuchtung auf eine Stolperfalle aufmerksam machen möchten.

Die Vorteile des Designkonzepts reichen aber weit darüber hinaus: Sie können den Leuchtkörper so positionieren, dass er alleinig indirektes oder direktes Licht spendet. Ein kombiniertes Up- und Downlight lässt sich durch simples Justieren ebenfalls erzeugen. Somit genügen IP44.DE bei der Pip Kollektion zwei Modelle, um einen beeindruckenden Reigen an funktionalen, effektreichen und stimmungsvollen Beleuchtungsideen abzudecken. Das erleichtert nicht nur die Planung von Lichtkonzepten, sondern eröffnet auch ein großes Potenzial für Veränderungen bei der langfristigen Nutzung.

Leuchten von IP44: eine Definition für außentaugliches Lichtdesign

Bei den Qualitätsansprüchen ist der Hersteller zu keinen Kompromissen bereit. Bewusst wählte er den Markennamen, um die verlässliche Kompetenz beim Design von Außenleuchten zu unterstreichen. Den Industriestandard IP44 kann man als Definition für Produkte einstufen, die robust und außentauglich sind. Für "Ingress Protection" stehen dabei die Buchstaben I und P. Die darauffolgenden Ziffern erläutern, für welche Einflüsse ein Gerät oder eine Lampe gewappnet ist.

Wohnraumleuchten versperren Fingern und Eindringlingen den Weg, die maximal 1,25 cm groß sind (2). Es wird kein Wert darauf gelegt, Wasser abzuhalten (0). Dass die Schutzart IP20 zum Außeneinsatz nicht passt, ist somit logisch. Für die meisten Anwendungen im Freien reicht IP44. Die Definition dazu lautet, dass die Leuchte vor winzigen Fremdkörpern (> 1 mm) geschützt ist (4) und allseitig mit Spritzwasser konfrontiert werden kann (4). Der Markenname besagt nicht, dass sämtliche Kollektionen diesem Industriestandard treu bleiben. Fachkundig nutzt das westfälische Unternehmen die Bandbreite der Schutzarten, um jedem Lichtinstrument und seiner Beleuchtungsaufgabe gerecht zu werden.

IP44.DE Pip Außenkollektion: staubdicht, strahlwassergeschützt und witterungsfest

Pollerlampen stehen ungeschützt in der Außenanlage. Empfehlen sich Wandleuchten für die Fassadeninszenierung, werden sie oft auch jenseits von Überdachungen montiert. Deshalb designt IP44.DE die Pip Leuchtenserie staubdicht (6) und sorgt dafür, dass Strahlwasser aus beliebigen Richtungen kein Thema ist (5). Die geeigneten Schutzarten sind bei Außenkollektionen nur die halbe Miete. Die Materialien und die Verarbeitung müssen ebenfalls für die Belastungen im Außenbereich gewappnet sein.

Die Metallkomponenten werden aus solidem Aluminium gegossen. Danach erhalten sie eine Pulverbeschichtung, die unterschiedlichste Einflüsse abwehrt. Robustes Sicherheitsglas schützt die LED-Platine im Leuchtkörper. Sie begeistert mit der IvyLight-technology, die trotz geringem Energiebedarf einen hohen Helligkeitsgrad beschert. Die Leuchten aus Rheda-Wiedenbrück sind gewissermaßen für die Ewigkeit geschaffen. Deshalb ermöglicht IP44.DE bei der Pip Kollektion den LED-Austausch.

Wegbereiter stimmiger Lichtkonzepte: Architekturalfarben von IP44 outside lighting

Der Leuchtenhersteller distanziert sich von vergänglichen Trends. Die Kollektionen wirken dennoch jung – über Jahrzehnte hinweg. Das ist der gestalterischen Sachlichkeit mit Ausdruckskraft zu verdanken, die Assoziationen mit der Bauhaus-Ära weckt. Die Fokussierung auf zeitlos schöne Architekturfarben im Sinne des legendären Stadtplaners Le Corbusier trägt ebenfalls dazu bei.

Ob Türen, Fensterrahmen oder Briefkästen: Anthrazit freut sich bei der Gebäudeausstattung über eine ungebrochene Beliebtheit. Das Erfolgsgeheimnis des Farbtons ist, dass seine dezente Anmutung schick akzentuiert ist. Reine Freude vermittelt das RAL 9016 Weiß. Die pure Nuance signiert perfekt Baustile, die sich auf das Wesentliche konzentrieren. Tiefschwarz ist die Essenz der Zurückhaltung, wodurch es zeitlos vornehm und elegant wirkt.

Satte Brauntöne eröffnen einen Link zur Natur. Sie korrespondieren mit klassischen Baustoffen wie Holz und Klinker, während sie modern gestaltete Fassaden attraktiv kontrastieren. Ein Hauch von Glimmer sorgt für den unkonventionellen Touch beim "cool brown", das IP44.DE auch für die Pip Serie anbietet. Hellgrau ist bei Architekten beliebt, weil es nicht um Aufmerksamkeit bittet und trotzdem Akzente setzt. Gekonnt addieren die Werksdesigner einen Eisenglimmer, um das "space grey" markant abzurunden.

Das sorgfältig zusammengestellte Farbspektrum und der markentypische Designstil prägen das gesamte Portfolio von IP44.de. Wenn Sie die Pip Wandlampen und Poller mit anderen Lichtinstrumenten des Herstellers kombinieren, ergibt sich dadurch automatisch ein harmonischer Gesamteindruck.

IP44.DE Pip Serie für die dauerhafte Lichtausstattung

Fortschrittliche Technik, zeitlos junges Design und traditionelles Qualitätsverständnis: In jeder Hinsicht überzeugt die Markenphilosophie von IP44.DE. Die Pip Produktfamilie weckt deshalb die Neugier auf andere Beleuchtungsideen des Unternehmens, das Bernd Schmalhorst 1993 gründete.

Bemerkenswert schön und praktisch sind die Akkuleuchten, die inzwischen zu den Bestsellern des Herstellers gehören und regelmäßig bei Awards abräumen. Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf die preisgekrönten Qu-Akkulaternen oder schmuckvollen Aqu-Bodenleuchten. Kontaktieren Sie uns, wenn beim Stöbern Fragen auftauchen. Unser Team berät Sie gern am Telefon, per E-Mail oder im Live-Chat.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
IP44.DE Y-Verbinder
IP44.DE Y-Verbinder
33,00 €
IP44.DE Pip LED Außenwandleuchte, anthracite (anthrazit)
IP44.DE Pip LED Außenwandleuchte
438,00 €
ab 391,00 €
SALE
IP44.DE Pip LED Außenwandleuchte, 3000 K, Auslaufmodell, space grey (grau)
IP44.DE Pip LED Außenwandleuchte, 3000 K, Auslaufmodell
389,00 €
329,00 €
IP44.DE Pip LED Pollerleuchte, anthracite (anthrazit)
IP44.DE Pip LED Pollerleuchte
593,00 €
ab 553,00 €

IP44.DE Pip: minimalistische Außenleuchten mit großem Anwendungsspektrum

Bei der Gründung vor über 25 Jahren wählte Bernd Schmalhorst den Markennamen IP44. Die Definition für optimal geschützte Außenlampen unterstreicht das Know-how der unternehmenseigenen Produktentwickler. Sie bevorzugen progressive Technologie und junges Design. Konservativ zeigen sie sich bei den Qualitätsstandards. Was die Markenphilosophie konkret bedeutet, offenbart ein Blick auf die IP44.DE Pip Außenkollektion. Sie ist zeitlos schick, leicht verständlich und für unzählige Anwendungen einsetzbar.

Formschöne Designkollektion, die sich nicht zu wichtig nimmt

Bevor man ein Gebäude betritt und die Inneneinrichtung bewundern kann, kommt es zur Begegnung mit den Außenleuchten. Nachvollziehbar ist die Auffassung der Marke, dass sie mindestens so stilvoll sein sollten wie ihre Pendants der Innenausstattung. Die Unzufriedenheit mit den gängigen Außenkollektionen bewog zur Unternehmensgründung und Vision, Lichtplanern stilvolle Instrumente an die Hand gegeben.

Dem Designanspruch von IP44.DE wird die Pip Leuchtenserie mehr als gerecht. Sie beweist Mut zur puren Geometrie und trifft damit ins Schwarze. Die betont reduzierte Ästhetik wirkt überraschend charaktervoll, ohne plakativ das Interesse zu wecken. Schnittige Kanten betonen die Sachlichkeit der kubischen Grundform. Sie steht im Kontrast zum Leuchtkörper, dessen Formgebung sich an einer Kugel orientiert. Er ist so integriert, dass er zu schweben scheint.

Kompakte Wandlichter für Ihre Außenbeleuchtung: Designvarianten der IP44.DE Pip

Auffallend kompakt konzipierte Klaus Nolting die Wandleuchte der Produktlinie, deren Ausladung 15,3 cm, Profil 4,6 cm und Breite 14 cm misst. Etwas mehr Präsenz zeigt erwartungsgemäß die Pollerleuchte. Sie ist 80 cm hoch, bleibt aber ansonsten den Maßen der Wandlampe treu. Dadurch ergibt sich ein auffallend schmaler Gesamteindruck mit elegantem Anklang.

Die Poller und Wandlampen fokussieren sich formschön auf ihre Aufgabe, die Außenanlage ins beste Licht zu rücken. Damit würdigen sie die Tatsache, dass man draußen an Lichtinstrumenten lange festhält. Entwürfe mit Link zu kurzfristigen Trends sind deplatziert. Deutlich sinnvoller und kundenfreundlicher ist ein Lichtdesign, das dauerhaft im Rennen bleibt.

Axiale Leuchtenlagerung – der große Wurf von IP44.DE bei der Pip

Die schwebend anmutende Integration des Leuchtkörpers bereichert nicht nur die Ästhetik, sondern ist auch der funktionale Clou. Sie basiert auf einer axialen Lagerung, die das stufenlose Drehen um 240 Grad erlaubt. Die Lichtausstrahlung lässt sich dadurch passend zur Aufgabe gezielt ausrichten. Der Aspekt ist zum Beispiel hilfreich, wenn Sie mit dem Lichtkegel bei der Wegebeleuchtung auf eine Stolperfalle aufmerksam machen möchten.

Die Vorteile des Designkonzepts reichen aber weit darüber hinaus: Sie können den Leuchtkörper so positionieren, dass er alleinig indirektes oder direktes Licht spendet. Ein kombiniertes Up- und Downlight lässt sich durch simples Justieren ebenfalls erzeugen. Somit genügen IP44.DE bei der Pip Kollektion zwei Modelle, um einen beeindruckenden Reigen an funktionalen, effektreichen und stimmungsvollen Beleuchtungsideen abzudecken. Das erleichtert nicht nur die Planung von Lichtkonzepten, sondern eröffnet auch ein großes Potenzial für Veränderungen bei der langfristigen Nutzung.

Leuchten von IP44: eine Definition für außentaugliches Lichtdesign

Bei den Qualitätsansprüchen ist der Hersteller zu keinen Kompromissen bereit. Bewusst wählte er den Markennamen, um die verlässliche Kompetenz beim Design von Außenleuchten zu unterstreichen. Den Industriestandard IP44 kann man als Definition für Produkte einstufen, die robust und außentauglich sind. Für "Ingress Protection" stehen dabei die Buchstaben I und P. Die darauffolgenden Ziffern erläutern, für welche Einflüsse ein Gerät oder eine Lampe gewappnet ist.

Wohnraumleuchten versperren Fingern und Eindringlingen den Weg, die maximal 1,25 cm groß sind (2). Es wird kein Wert darauf gelegt, Wasser abzuhalten (0). Dass die Schutzart IP20 zum Außeneinsatz nicht passt, ist somit logisch. Für die meisten Anwendungen im Freien reicht IP44. Die Definition dazu lautet, dass die Leuchte vor winzigen Fremdkörpern (> 1 mm) geschützt ist (4) und allseitig mit Spritzwasser konfrontiert werden kann (4). Der Markenname besagt nicht, dass sämtliche Kollektionen diesem Industriestandard treu bleiben. Fachkundig nutzt das westfälische Unternehmen die Bandbreite der Schutzarten, um jedem Lichtinstrument und seiner Beleuchtungsaufgabe gerecht zu werden.

IP44.DE Pip Außenkollektion: staubdicht, strahlwassergeschützt und witterungsfest

Pollerlampen stehen ungeschützt in der Außenanlage. Empfehlen sich Wandleuchten für die Fassadeninszenierung, werden sie oft auch jenseits von Überdachungen montiert. Deshalb designt IP44.DE die Pip Leuchtenserie staubdicht (6) und sorgt dafür, dass Strahlwasser aus beliebigen Richtungen kein Thema ist (5). Die geeigneten Schutzarten sind bei Außenkollektionen nur die halbe Miete. Die Materialien und die Verarbeitung müssen ebenfalls für die Belastungen im Außenbereich gewappnet sein.

Die Metallkomponenten werden aus solidem Aluminium gegossen. Danach erhalten sie eine Pulverbeschichtung, die unterschiedlichste Einflüsse abwehrt. Robustes Sicherheitsglas schützt die LED-Platine im Leuchtkörper. Sie begeistert mit der IvyLight-technology, die trotz geringem Energiebedarf einen hohen Helligkeitsgrad beschert. Die Leuchten aus Rheda-Wiedenbrück sind gewissermaßen für die Ewigkeit geschaffen. Deshalb ermöglicht IP44.DE bei der Pip Kollektion den LED-Austausch.

Wegbereiter stimmiger Lichtkonzepte: Architekturalfarben von IP44 outside lighting

Der Leuchtenhersteller distanziert sich von vergänglichen Trends. Die Kollektionen wirken dennoch jung – über Jahrzehnte hinweg. Das ist der gestalterischen Sachlichkeit mit Ausdruckskraft zu verdanken, die Assoziationen mit der Bauhaus-Ära weckt. Die Fokussierung auf zeitlos schöne Architekturfarben im Sinne des legendären Stadtplaners Le Corbusier trägt ebenfalls dazu bei.

Ob Türen, Fensterrahmen oder Briefkästen: Anthrazit freut sich bei der Gebäudeausstattung über eine ungebrochene Beliebtheit. Das Erfolgsgeheimnis des Farbtons ist, dass seine dezente Anmutung schick akzentuiert ist. Reine Freude vermittelt das RAL 9016 Weiß. Die pure Nuance signiert perfekt Baustile, die sich auf das Wesentliche konzentrieren. Tiefschwarz ist die Essenz der Zurückhaltung, wodurch es zeitlos vornehm und elegant wirkt.

Satte Brauntöne eröffnen einen Link zur Natur. Sie korrespondieren mit klassischen Baustoffen wie Holz und Klinker, während sie modern gestaltete Fassaden attraktiv kontrastieren. Ein Hauch von Glimmer sorgt für den unkonventionellen Touch beim "cool brown", das IP44.DE auch für die Pip Serie anbietet. Hellgrau ist bei Architekten beliebt, weil es nicht um Aufmerksamkeit bittet und trotzdem Akzente setzt. Gekonnt addieren die Werksdesigner einen Eisenglimmer, um das "space grey" markant abzurunden.

Das sorgfältig zusammengestellte Farbspektrum und der markentypische Designstil prägen das gesamte Portfolio von IP44.de. Wenn Sie die Pip Wandlampen und Poller mit anderen Lichtinstrumenten des Herstellers kombinieren, ergibt sich dadurch automatisch ein harmonischer Gesamteindruck.

IP44.DE Pip Serie für die dauerhafte Lichtausstattung

Fortschrittliche Technik, zeitlos junges Design und traditionelles Qualitätsverständnis: In jeder Hinsicht überzeugt die Markenphilosophie von IP44.DE. Die Pip Produktfamilie weckt deshalb die Neugier auf andere Beleuchtungsideen des Unternehmens, das Bernd Schmalhorst 1993 gründete.

Bemerkenswert schön und praktisch sind die Akkuleuchten, die inzwischen zu den Bestsellern des Herstellers gehören und regelmäßig bei Awards abräumen. Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf die preisgekrönten Qu-Akkulaternen oder schmuckvollen Aqu-Bodenleuchten. Kontaktieren Sie uns, wenn beim Stöbern Fragen auftauchen. Unser Team berät Sie gern am Telefon, per E-Mail oder im Live-Chat.

nach oben