Wir beraten Sie gern unter 0 25 94 / 78 22 80 von Montag bis Freitag 9:00 - 18:00 Uhr

Marset Discocó

Marset Discocó – formschöner Designklassiker mit wirkungsvoller Lichtdramatik Eindrucksvoll, skulptural und doch von überraschender Zeitlosigkeit – vielfältig sind die Begriffsassoziationen, mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Marset Discocó

Marset Discocó – formschöner Designklassiker mit wirkungsvoller Lichtdramatik

Eindrucksvoll, skulptural und doch von überraschender Zeitlosigkeit – vielfältig sind die Begriffsassoziationen, mit denen sich die Marset Discocó beschreiben lässt. Die von Christophe Mathieu entworfene Pendelleuchte bildet den Kern des Leuchtensortiments von Marset Barcelona und ist untrennbar mit dem Erfolg des Unternehmens verknüpft. Im Jahre 2008 auf den Markt gebracht, vermochte sie das Publikum sofort zu begeistern. Mit ihrem attraktiven Look und der stimmungsvollen Lichtdramatik avancierte die Leuchte alsbald zum Bestseller des spanischen Designunternehmens. Heute gilt die Marset Discocó als eine wahre Designikone, die internationale Aufmerksamkeit genießt. Als kunstvolles Design-Highlight illuminiert sie namhafte Banken, Restaurants und Hotels, findet sich jedoch ebenso häufig im privaten Wohnbereich.

Ihre große Beliebtheit verdankt die Marset Discocó Pendelleuchte ihrer hohen Designqualität, die selbst dann, wenn der Leuchtenkörper ausgeschaltet ist, zum Tragen kommt. Dann nämlich, wenn das Umgebungslicht die Leuchte umspielt und die Formgestaltung selbst in den Vordergrund rückt. Eingeschaltet wiederum entfaltet die Marset Discocó ihre ganze poetische Ausdruckskraft: Ihre kunstvolle Struktur bedingt einen reizvollen Chiaroscuro-Effekt – bezaubernde Licht- und Schattenspiele, welche die Plastizität der Leuchte betonen. Es sind diese Lichteffekte, die neben der raffinierten Form der Pendelleuchte das Charakteristikum der Marset Discocó Leuchtenkollektion bilden. Ihnen verdankt die Designerleuchte ihre Wirkmächtigkeit als dekoratives Instrument der Lichtinszenierung.

Die Vorzüge der Marset Discocó im Überblick:

  • Direktes, blendfreies Licht
  • Zusätzlich faszinierende Licht- und Schattenspiele
  • Weltberühmtes Design mit hohem Wiedererkennungswert
  • Stecksystem erlaubt ein einfaches Zusammensetzen des Leuchtenkörpers
  • Bestückung mit LED-Retrofits möglich

Bei der Marset Discocó sind Design und Lichtkunst wirkungsvoll vereint

Das einzigartige Design der Marset Discocó Pendelleuchte resultiert aus ihrem segmentartig aufgebauten Leuchtenschirm: 35 lichtundurchlässige Kunststoffscheiben sind über zarte Metallbögen mit einer zentralen Chromsphäre verknüpft und suggerieren, da in unterschiedlichen Winkeln angebracht, den Eindruck einer üppigen Blütenknospe. Die Lichtquelle sitzt im Zentrum der Marset Discocó – die Leuchtmittelfassung ist Teil der verchromten Metallsphäre – und erhellt diese von innen her. Hieraus ergibt sich eine doppelte Form der Lichtausstrahlung: Zum einen erstrahlt das Licht nach unten direkt, zum anderen wird es von den opaken Blütenblättern reflektiert. Die teils in das Innere des Schirms zurückgeworfenen, teils durch die Zwischenräume über mehrere Ebenen nach außen dringenden Lichtstrahlen ergeben das für die Marset Discocó charakteristische nuancierte Lichtbild – eine Lichtdramatik, die nicht nur die räumliche Qualität der Pendelleuchte steigert, sondern auch deren ästhetische Ausdruckskraft. Komplettiert wird diese effektvolle Lichtästhetik durch die vielfältigen Spiegelungen, die durch die verchromte Oberfläche der zentralen Metallkugel generiert werden. Trotz aller Lichteffekte bleibt der Betrachter vor unschönen Blendungen geschützt. Denn die Kunststoffblätter dienen nicht nur der gezielten Lichtreflektion, sondern schirmen auch das im Innern befindliche Leuchtmittel ab.

Äußerst mühelos gestaltet sich der Zusammenbau der Marset Discoco Pendelleuchte. So komplex sie auch anmutet, so einfach ist es, die Leuchte zusammenzusetzen. Möglich macht dies ein praktisches Stecksystem, durch das die einzelnen opaken Kunststoffscheiben, ganze ohne Werkzeuge und mittels einfacher Handgriffe, am zentralen Korpus befestigt werden können. Die für die Marset Discocó verwendeten Kunststoffscheiben sind hochwertig verarbeitet und stoßunempfindlich, und damit besonders resistent und leicht zu reinigen.

Marset Discocó: Skandinavische Klarheit mit mediterranem Formgefühl in Einklang gebracht

Das kunstvolle Design der Marset Discocó Pendelleuchten verbindet mediterrane Formensprache mit skandinavischem Stil. Ersteres lässt die floral anmutende Struktur erahnen, die stark suggestiv und dem Betrachter besonders zugänglich ist: So erinnert der Leuchtenkorpus der Discocó an üppige Blütenköpfe, reife Trauben und an die Blütenstände der Artischocken. Die klare Struktur und die indirekte, reflektierte Lichtausstrahlung hingegen, zweites wesentliches Merkmal der Marset Discoco Pendelleuchten, bezeugen den Einfluss skandinavischen Leuchtendesigns. Berühmteste Einflussgrößen sind hierbei die Leuchten des dänischen Architekten und Designers Poul Henningsen, der sich schon früh mit der Wirkung von Licht und Schatten befasste. Zu seinen bedeutendsten Kreationen – und in Optik und Lichtwirkung unmittelbares Vorbild für die Marset Discocó – zählt die Louis Poulsen PH Artichoke Pendelleuchte. Diese Hängeleuchte, 1958 in Zusammenarbeit mit dem dänischen Leuchtenhersteller kreiert, bezeugt die gleiche eindrucksvolle Lichtdramatik. Wie bei der Marset Discocó wird das ausstrahlende Licht über mehrere übereinander platzierte Ebenen gelenkt, was die Plastizität der Leuchte betont und störenden Blendungen durch die Lichtquellen vorbeugt. Heute gilt die PH Artichoke Pendelleuchte als eine weltweit anerkannte Designikone von repräsentativer Wirkkraft. Vor allem in repräsentativen Innenräumen ist die Leuchte, die nach wie vor größtenteils in Handarbeit hergestellt wird, ein gern verwendetes Lichtinstrument – ein Status, dessen sich mittlerweile auch die Marset Discocó rühmen kann.

Marset Discocó Leuchten sorgen in jedem Ambiente für ein optimales Stimmungslicht

Diese Leuchten sind ein Erlebnis. Sie versprechen im öffentlichen und privaten Innenraum ein anspruchsvolles Lichtambiente. In unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich, ist die Marset Discocó dazu geeignet, diverse Anwendungsszenarien zu bedienen. Die Pendelleuchte wurde zu dem Zweck entworfen, Esstische im heimischen Wohnbereich zu beleuchten. Eine gute Figur macht sie jedoch auch über Konferenztischen in Büros sowie repräsentativen Firmenräumen. Darüber hinaus kann die Marset Discocó dazu genutzt werden, Empfangstheken, Tresen oder Beistelltische zu akzentuieren, etwa in Rezeptionsräumen, Bars oder im Schlafbereich. Nicht weniger dekorativ gestaltet sich die Montage der Leuchte über offenen Flächen im Raum, wie es sich zum Beispiel in Geschäften, Treppenhäusern, Hotellobbies oder Lounges anbietet. Hier entfaltet die Marset Discocó in freier Aufhängung, gerne auch zu einer dekorativen Gruppe gebündelt, ihre aufmerksamkeitsstarke Lichtwirkung.

Umfänglich sind die verschiedenen Größen der Leuchte. In ihrer ursprünglichen Variante von 2008 verfügte die Discoco Pendelleuchte über einen Durchmesser von 53 cm, womit sie perfekt auf den heimischen Wohnbereich zugeschnitten war. Schon bald folgten Varianten mit größeren Ausmaßen, konzipiert für den gewerblichen Objektbereich, sowie kleinere Ausführungen zur Beleuchtung von Theken und Tresen. Heute ist die Marset Discocó in fünf verschiedenen Größen erhältlich: Als Marset Discocó 68 Pendelleuchte verfügt die Leuchte über einen Umfang von ca. 68 cm, von noch größerem Umfang sind die Ausführungen der Marset Discoco 88 und 132. Letztere sind, da opulent in Ausmaß sowie Ausdruckskraft, die idealen Lichtquellen für gewerblich genutzte und öffentliche Innenräume. Geringer dimensioniert ist die Marset Discocó 35 Pendelleuchte, die mit einem Durchmesser von ca. 35 cm aufwartet. Bei ihr handelt es sich um die kleinste Version der Leuchtenkollektion, die auch in kleiner bemessenen Innenräumen Platz finden kann. Die 53 cm messende Originalversion ist unter der Bezeichnung Discocó 53 Pendelleuchte in unserem Onlineshop erhältlich.

Mehr Auswahl dank unterschiedlicher Farben und Leuchtentypen: Im Jahre 2009 wurde das einzigartige Design der Discoco von Marset auch in Ausführungen als Deckenleuchte umgesetzt, 2012 folgte eine Version als Wandleuchte. Diese Modelle, als Marset Discocó A bzw. Marset Discocó C53, C68 und C88 bezeichnet, erweitern die Anwendungsmöglichkeiten der Leuchtenkollektion. In Aufbau und Lichtwirkung ähnlich den Discocó Pendelleuchten, sind sie nicht minder dekorativ als diese und projizieren, da näher an den Raumflächen sitzend, spektakuläre Lichteffekte auf Decke und Wand. Doch damit noch nicht genug: Zusätzlichen Gestaltungsspielraum versprechen die vier geschmackvollen Farben, die beim Kauf der Leuchten zur Verfügung stehen. Sie variieren die visuelle Wirkkraft der Marset Discocó und machen es möglich, die Modelle an Geschmack und Einrichtungsstil anzupassen. Zeitlos schön und universell anwendbar ist die Marset Discocó mit weißer Lackierung, elegant und präsent hingegen in mattem Grau (Ral 7037). Besondere Wärme und Eleganz entfalten die Leuchten in mattem Beige (Ral 1001), zusätzliche Opulenz in schwarzer Lackierung mit goldenen Innenflächen (Ral 9004-Gold). Vor allem letztere Ausführung erfährt durch die goldene Tönung eine Steigerung ihrer dekorativen Qualität. Sie wirkt luxuriöser, edler und durchaus mondän, jedoch keinesfalls verschwenderisch oder gar exaltiert. Dazu verleihen die goldenen Innenflächen, da als Reflektoren dienend, dem Licht eine angenehme Wärme und Brillanz. Dies macht die zweifarbige Variante der Marset Discocó zu einem raffinierten Kunstobjekt, das es unmöglich macht, nicht wahrgenommen und bewundert zu werden.

Als Leuchtmittel für die Marset Discocó eignen sich Halogen-Glühlampen, deren brillantes Licht die gewünschte Lichtästhetik unterstützt. Doch auch mit energiesparenden LED-Retrofits können die Designerlampen von Marset bestückt werden. Für die Deckenleuchten und die größeren Ausführungen der Pendelleuchten (53 bis 132) empfehlen sich hierbei LED-Globelampen mit E27-Sockel und einem Umfang von 120 mm. Die kleinen Modelle der Produktkollektion verfügen über Fassungen für E14-Leuchtmittel.

Christophe Mathieu: mit Kreativität zum Designklassiker

Bei dem Erfinder der Marset Discocó Pendelleuchte, Christophe Mathieu, handelt es sich um einen wahren Kosmopoliten: Der Designer mit belgischen Wurzeln wurde in Deutschland geboren, verlebte in Spanien seine Kindheit und Jugendzeit und begab sich nach seinem Studium nach Mailand, wo er mit mehreren renommierten Architekten zusammenarbeitete. Damit ist der Werdegang des Kreativen nicht weniger aufregend und komplex als die Gestaltung und Lichtwirkung der von ihm geschaffenen Marset Discocó. Seine Freude an einer raffiniert inszenierten Lichtdramatik – am Spiel mit indirektem Licht und unterschiedlichen Tonalitäten von Licht – führte Mathieu in den 2012 entworfenen Leuchten der Serie Marset Maranga fort. Die Maranga Pendelleuchten, Stehleuchten und Deckenleuchten sind wie schon die Marset Discocó aus mehreren Segmenten aufgebaut: Die Leuchtenschirme werden von lamellenartigen Scheiben gebildet, die mit leichtem Abstand zueinander um den Diffusor herum platziert worden sind. Indem sie das Licht über schmale Schlitze hindurchströmen lassen, werden Blendungen vermieden und attraktive Licht- und Schatteneffekte erzeugt.

Einen etwas anderen Weg ging Christophe Mathieu mit seiner jüngsten Produktkreation, der 2016 auf den Markt gebrachten Marset N°8 Wandleuchte. Bei der LED-Leuchte handelt es sich um eine bezaubernde kleine Wandleseleuchte mit verstellbarem Arm und handgefertigtem Kopf aus Wenge oder Eichenholz. Mit einer energieeffizienten LED ausgestattet, erfüllt die Wandleuchte alle Anforderungen an ein modernes Lichtobjekt, das Funktionalität und formschönes Design miteinander verknüpft.

Marset Barcelona Discocó 68 Pendelleuchte, weiß
Marset Discocó 68 Pendelleuchte
ab 853,00 €
Marset Barcelona Discocó 132 Pendelleuchte, weiß
Marset Discocó 132 Pendelleuchte
ab 2.029,00 €
Marset Barcelona Discocó 53 Pendelleuchte, weiß
Marset Discocó 53 Pendelleuchte
ab 699,00 €
Marset Barcelona Discocó A Wandleuchte, weiß
Marset Discocó A Wandleuchte
ab 289,00 €
Marset Barcelona Discocó C88 Deckenleuchte, weiß
Marset Discocó C88 Deckenleuchte
ab 1.029,00 €
Marset Barcelona Discocó C68 Deckenleuchte, weiß
Marset Discocó C68 Deckenleuchte
ab 729,00 €
Marset Barcelona Discocó C53 Deckenleuchte, weiß
Marset Discocó C53 Deckenleuchte
ab 599,00 €
Marset Barcelona Discocó 88 Pendelleuchte, weiß
Marset Discocó 88 Pendelleuchte
ab 1.214,00 €
Marset Barcelona Discocó 35 Pendelleuchte, weiß
Marset Discocó 35 Pendelleuchte
ab 393,00 €

Marset Discocó – formschöner Designklassiker mit wirkungsvoller Lichtdramatik

Eindrucksvoll, skulptural und doch von überraschender Zeitlosigkeit – vielfältig sind die Begriffsassoziationen, mit denen sich die Marset Discocó beschreiben lässt. Die von Christophe Mathieu entworfene Pendelleuchte bildet den Kern des Leuchtensortiments von Marset Barcelona und ist untrennbar mit dem Erfolg des Unternehmens verknüpft. Im Jahre 2008 auf den Markt gebracht, vermochte sie das Publikum sofort zu begeistern. Mit ihrem attraktiven Look und der stimmungsvollen Lichtdramatik avancierte die Leuchte alsbald zum Bestseller des spanischen Designunternehmens. Heute gilt die Marset Discocó als eine wahre Designikone, die internationale Aufmerksamkeit genießt. Als kunstvolles Design-Highlight illuminiert sie namhafte Banken, Restaurants und Hotels, findet sich jedoch ebenso häufig im privaten Wohnbereich.

Ihre große Beliebtheit verdankt die Marset Discocó Pendelleuchte ihrer hohen Designqualität, die selbst dann, wenn der Leuchtenkörper ausgeschaltet ist, zum Tragen kommt. Dann nämlich, wenn das Umgebungslicht die Leuchte umspielt und die Formgestaltung selbst in den Vordergrund rückt. Eingeschaltet wiederum entfaltet die Marset Discocó ihre ganze poetische Ausdruckskraft: Ihre kunstvolle Struktur bedingt einen reizvollen Chiaroscuro-Effekt – bezaubernde Licht- und Schattenspiele, welche die Plastizität der Leuchte betonen. Es sind diese Lichteffekte, die neben der raffinierten Form der Pendelleuchte das Charakteristikum der Marset Discocó Leuchtenkollektion bilden. Ihnen verdankt die Designerleuchte ihre Wirkmächtigkeit als dekoratives Instrument der Lichtinszenierung.

Die Vorzüge der Marset Discocó im Überblick:

  • Direktes, blendfreies Licht
  • Zusätzlich faszinierende Licht- und Schattenspiele
  • Weltberühmtes Design mit hohem Wiedererkennungswert
  • Stecksystem erlaubt ein einfaches Zusammensetzen des Leuchtenkörpers
  • Bestückung mit LED-Retrofits möglich

Bei der Marset Discocó sind Design und Lichtkunst wirkungsvoll vereint

Das einzigartige Design der Marset Discocó Pendelleuchte resultiert aus ihrem segmentartig aufgebauten Leuchtenschirm: 35 lichtundurchlässige Kunststoffscheiben sind über zarte Metallbögen mit einer zentralen Chromsphäre verknüpft und suggerieren, da in unterschiedlichen Winkeln angebracht, den Eindruck einer üppigen Blütenknospe. Die Lichtquelle sitzt im Zentrum der Marset Discocó – die Leuchtmittelfassung ist Teil der verchromten Metallsphäre – und erhellt diese von innen her. Hieraus ergibt sich eine doppelte Form der Lichtausstrahlung: Zum einen erstrahlt das Licht nach unten direkt, zum anderen wird es von den opaken Blütenblättern reflektiert. Die teils in das Innere des Schirms zurückgeworfenen, teils durch die Zwischenräume über mehrere Ebenen nach außen dringenden Lichtstrahlen ergeben das für die Marset Discocó charakteristische nuancierte Lichtbild – eine Lichtdramatik, die nicht nur die räumliche Qualität der Pendelleuchte steigert, sondern auch deren ästhetische Ausdruckskraft. Komplettiert wird diese effektvolle Lichtästhetik durch die vielfältigen Spiegelungen, die durch die verchromte Oberfläche der zentralen Metallkugel generiert werden. Trotz aller Lichteffekte bleibt der Betrachter vor unschönen Blendungen geschützt. Denn die Kunststoffblätter dienen nicht nur der gezielten Lichtreflektion, sondern schirmen auch das im Innern befindliche Leuchtmittel ab.

Äußerst mühelos gestaltet sich der Zusammenbau der Marset Discoco Pendelleuchte. So komplex sie auch anmutet, so einfach ist es, die Leuchte zusammenzusetzen. Möglich macht dies ein praktisches Stecksystem, durch das die einzelnen opaken Kunststoffscheiben, ganze ohne Werkzeuge und mittels einfacher Handgriffe, am zentralen Korpus befestigt werden können. Die für die Marset Discocó verwendeten Kunststoffscheiben sind hochwertig verarbeitet und stoßunempfindlich, und damit besonders resistent und leicht zu reinigen.

Marset Discocó: Skandinavische Klarheit mit mediterranem Formgefühl in Einklang gebracht

Das kunstvolle Design der Marset Discocó Pendelleuchten verbindet mediterrane Formensprache mit skandinavischem Stil. Ersteres lässt die floral anmutende Struktur erahnen, die stark suggestiv und dem Betrachter besonders zugänglich ist: So erinnert der Leuchtenkorpus der Discocó an üppige Blütenköpfe, reife Trauben und an die Blütenstände der Artischocken. Die klare Struktur und die indirekte, reflektierte Lichtausstrahlung hingegen, zweites wesentliches Merkmal der Marset Discoco Pendelleuchten, bezeugen den Einfluss skandinavischen Leuchtendesigns. Berühmteste Einflussgrößen sind hierbei die Leuchten des dänischen Architekten und Designers Poul Henningsen, der sich schon früh mit der Wirkung von Licht und Schatten befasste. Zu seinen bedeutendsten Kreationen – und in Optik und Lichtwirkung unmittelbares Vorbild für die Marset Discocó – zählt die Louis Poulsen PH Artichoke Pendelleuchte. Diese Hängeleuchte, 1958 in Zusammenarbeit mit dem dänischen Leuchtenhersteller kreiert, bezeugt die gleiche eindrucksvolle Lichtdramatik. Wie bei der Marset Discocó wird das ausstrahlende Licht über mehrere übereinander platzierte Ebenen gelenkt, was die Plastizität der Leuchte betont und störenden Blendungen durch die Lichtquellen vorbeugt. Heute gilt die PH Artichoke Pendelleuchte als eine weltweit anerkannte Designikone von repräsentativer Wirkkraft. Vor allem in repräsentativen Innenräumen ist die Leuchte, die nach wie vor größtenteils in Handarbeit hergestellt wird, ein gern verwendetes Lichtinstrument – ein Status, dessen sich mittlerweile auch die Marset Discocó rühmen kann.

Marset Discocó Leuchten sorgen in jedem Ambiente für ein optimales Stimmungslicht

Diese Leuchten sind ein Erlebnis. Sie versprechen im öffentlichen und privaten Innenraum ein anspruchsvolles Lichtambiente. In unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich, ist die Marset Discocó dazu geeignet, diverse Anwendungsszenarien zu bedienen. Die Pendelleuchte wurde zu dem Zweck entworfen, Esstische im heimischen Wohnbereich zu beleuchten. Eine gute Figur macht sie jedoch auch über Konferenztischen in Büros sowie repräsentativen Firmenräumen. Darüber hinaus kann die Marset Discocó dazu genutzt werden, Empfangstheken, Tresen oder Beistelltische zu akzentuieren, etwa in Rezeptionsräumen, Bars oder im Schlafbereich. Nicht weniger dekorativ gestaltet sich die Montage der Leuchte über offenen Flächen im Raum, wie es sich zum Beispiel in Geschäften, Treppenhäusern, Hotellobbies oder Lounges anbietet. Hier entfaltet die Marset Discocó in freier Aufhängung, gerne auch zu einer dekorativen Gruppe gebündelt, ihre aufmerksamkeitsstarke Lichtwirkung.

Umfänglich sind die verschiedenen Größen der Leuchte. In ihrer ursprünglichen Variante von 2008 verfügte die Discoco Pendelleuchte über einen Durchmesser von 53 cm, womit sie perfekt auf den heimischen Wohnbereich zugeschnitten war. Schon bald folgten Varianten mit größeren Ausmaßen, konzipiert für den gewerblichen Objektbereich, sowie kleinere Ausführungen zur Beleuchtung von Theken und Tresen. Heute ist die Marset Discocó in fünf verschiedenen Größen erhältlich: Als Marset Discocó 68 Pendelleuchte verfügt die Leuchte über einen Umfang von ca. 68 cm, von noch größerem Umfang sind die Ausführungen der Marset Discoco 88 und 132. Letztere sind, da opulent in Ausmaß sowie Ausdruckskraft, die idealen Lichtquellen für gewerblich genutzte und öffentliche Innenräume. Geringer dimensioniert ist die Marset Discocó 35 Pendelleuchte, die mit einem Durchmesser von ca. 35 cm aufwartet. Bei ihr handelt es sich um die kleinste Version der Leuchtenkollektion, die auch in kleiner bemessenen Innenräumen Platz finden kann. Die 53 cm messende Originalversion ist unter der Bezeichnung Discocó 53 Pendelleuchte in unserem Onlineshop erhältlich.

Mehr Auswahl dank unterschiedlicher Farben und Leuchtentypen: Im Jahre 2009 wurde das einzigartige Design der Discoco von Marset auch in Ausführungen als Deckenleuchte umgesetzt, 2012 folgte eine Version als Wandleuchte. Diese Modelle, als Marset Discocó A bzw. Marset Discocó C53, C68 und C88 bezeichnet, erweitern die Anwendungsmöglichkeiten der Leuchtenkollektion. In Aufbau und Lichtwirkung ähnlich den Discocó Pendelleuchten, sind sie nicht minder dekorativ als diese und projizieren, da näher an den Raumflächen sitzend, spektakuläre Lichteffekte auf Decke und Wand. Doch damit noch nicht genug: Zusätzlichen Gestaltungsspielraum versprechen die vier geschmackvollen Farben, die beim Kauf der Leuchten zur Verfügung stehen. Sie variieren die visuelle Wirkkraft der Marset Discocó und machen es möglich, die Modelle an Geschmack und Einrichtungsstil anzupassen. Zeitlos schön und universell anwendbar ist die Marset Discocó mit weißer Lackierung, elegant und präsent hingegen in mattem Grau (Ral 7037). Besondere Wärme und Eleganz entfalten die Leuchten in mattem Beige (Ral 1001), zusätzliche Opulenz in schwarzer Lackierung mit goldenen Innenflächen (Ral 9004-Gold). Vor allem letztere Ausführung erfährt durch die goldene Tönung eine Steigerung ihrer dekorativen Qualität. Sie wirkt luxuriöser, edler und durchaus mondän, jedoch keinesfalls verschwenderisch oder gar exaltiert. Dazu verleihen die goldenen Innenflächen, da als Reflektoren dienend, dem Licht eine angenehme Wärme und Brillanz. Dies macht die zweifarbige Variante der Marset Discocó zu einem raffinierten Kunstobjekt, das es unmöglich macht, nicht wahrgenommen und bewundert zu werden.

Als Leuchtmittel für die Marset Discocó eignen sich Halogen-Glühlampen, deren brillantes Licht die gewünschte Lichtästhetik unterstützt. Doch auch mit energiesparenden LED-Retrofits können die Designerlampen von Marset bestückt werden. Für die Deckenleuchten und die größeren Ausführungen der Pendelleuchten (53 bis 132) empfehlen sich hierbei LED-Globelampen mit E27-Sockel und einem Umfang von 120 mm. Die kleinen Modelle der Produktkollektion verfügen über Fassungen für E14-Leuchtmittel.

Christophe Mathieu: mit Kreativität zum Designklassiker

Bei dem Erfinder der Marset Discocó Pendelleuchte, Christophe Mathieu, handelt es sich um einen wahren Kosmopoliten: Der Designer mit belgischen Wurzeln wurde in Deutschland geboren, verlebte in Spanien seine Kindheit und Jugendzeit und begab sich nach seinem Studium nach Mailand, wo er mit mehreren renommierten Architekten zusammenarbeitete. Damit ist der Werdegang des Kreativen nicht weniger aufregend und komplex als die Gestaltung und Lichtwirkung der von ihm geschaffenen Marset Discocó. Seine Freude an einer raffiniert inszenierten Lichtdramatik – am Spiel mit indirektem Licht und unterschiedlichen Tonalitäten von Licht – führte Mathieu in den 2012 entworfenen Leuchten der Serie Marset Maranga fort. Die Maranga Pendelleuchten, Stehleuchten und Deckenleuchten sind wie schon die Marset Discocó aus mehreren Segmenten aufgebaut: Die Leuchtenschirme werden von lamellenartigen Scheiben gebildet, die mit leichtem Abstand zueinander um den Diffusor herum platziert worden sind. Indem sie das Licht über schmale Schlitze hindurchströmen lassen, werden Blendungen vermieden und attraktive Licht- und Schatteneffekte erzeugt.

Einen etwas anderen Weg ging Christophe Mathieu mit seiner jüngsten Produktkreation, der 2016 auf den Markt gebrachten Marset N°8 Wandleuchte. Bei der LED-Leuchte handelt es sich um eine bezaubernde kleine Wandleseleuchte mit verstellbarem Arm und handgefertigtem Kopf aus Wenge oder Eichenholz. Mit einer energieeffizienten LED ausgestattet, erfüllt die Wandleuchte alle Anforderungen an ein modernes Lichtobjekt, das Funktionalität und formschönes Design miteinander verknüpft.

Filter schliessen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
nach oben