Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar! Hinweis zur aktuellen Liefersituation​

Fatboy Cappies & Hoodies

Fatboy Cappies: geschaffen für abwechslungsreiche Lichtakzente Das zeitlose Lampendesign behält seine Faszination. Man sehnt sich trotzdem ab und zu nach Veränderung. Auf den Wunsch geht Fatboy... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy Cappies & Hoodies

Fatboy Cappies: geschaffen für abwechslungsreiche Lichtakzente

Das zeitlose Lampendesign behält seine Faszination. Man sehnt sich trotzdem ab und zu nach Veränderung. Auf den Wunsch geht Fatboy mit den Cappies ein. Sie verleihen den Erfolgsmodellen der Marke ein neues Antlitz. Kultiger Blickfang, individuelles Statement oder Weihnachtsdeko: Das Fatboy Cooper Cappie ist die Do-It-Yourself-Lösung für ausgefallene Beleuchtungsideen.

Fatboy Cappies: Jumpsuits für Tischleuchten

Das Businessoutfit unterstreicht den seriösen Auftritt der Managerin. Zum kuscheligen Pullover greift sie bei der Wanderung. Das kleine Schwarze wird für die Cocktailparty hervorgezaubert. Menschen verändern mit Kleidung gezielt ihr Erscheinungsbild. Es gibt keinen Grund dafür, die Strategie nicht auf Einrichtungsobjekte zu übertragen. Genau diese Idee setzt Fatboy mit den Cappies für seine Leuchten um.

Die beliebten Leuchtenkollektionen der Trendmarke bekennen sich zum Purismus. Ihre Oberflächen sind weiß oder transparent gestaltet. Der Spielraum für Veränderungen ist somit gegeben und wartet darauf, genutzt zu werden. Die Adventszeit steht vor der Tür. Deshalb erhält die Tischlampe von Fatboy ein Xmas Cappie. Bezaubernd ist das nostalgische Wintermotiv. Passend dazu wird der Fatboy Mini ein Cappie aufgesetzt. Es zeigt ebenfalls saisonale Szenerien. Zwei Handgriffe, und die Mission ist vollbracht: Bleibt der Blick an den Dekoleuchten haften, ist die Vorfreude auf Weihnachten entfacht.

Edison, Transloetje oder Fatboy Mini – Cappie maßgeschneidert fürs Lampenmodell

Die reduzierte Formensprache rollt einem Designklassiker den roten Teppich aus. Sie skizziert die gediegene Wohnleuchte in Omas Stube. Als Hommage an den Erfinder der Glühbirne versteht sich die Produktbezeichnung. Der Mix aus Minimalismus und Nostalgie kommt gut an. Die Edison the Petit zählt zu den Bestsellern. Für sie hat Fatboy das Cooper Cappie entwickelt, das mit den verschiedensten Motiven aufwartet. Wie angegossen sitzen die Hoodies. Originell ist die Idee, der Lieblingslampe einen Pulli anzuziehen. Das Strickmuster der Fatboy Cappies beschert außerdem ein hübsches Lichtspiel.

Die Minilampen der Edison-Kollektion werden als Trio angeboten, weil sie eine tolle Alternative zur Kerzendeko sind. Deshalb hat Fatboy für die Variante Mini ein Cappie in petto, das den Kerzenschein simuliert. Die Transloetje kaschiert die technischen Bauteile nicht, sondern inszeniert sie. Das verleiht der Tischlampe einen unkonventionellen Charakter. Für sie entwarf Fatboy Cappies mit Metallschimmer. Er gönnt der Minimalistin eine Prise Glamour, die fabelhaft zu festlichen Anlässen passt. Dem edlen Look schließt sich bei Interesse die Trans-Parents an. Sie ist die größere Interpretation der durchsichtigen Designleuchte.

Fatboy Cooper Cappie: Extravaganz auf Zeit

Vom Scheitel bis zur Sohle präsentiert sich der Bestseller in Weiß. Damit hebt er sich vom Mainstream ab. Die pure Ästhetik kontrastiert die vertraute Silhouette, die an urige Wohnleuchten erinnert. Humoristisch vertieft Fatboy mit dem Cooper Cappie Granny diese Assoziation. Es imitiert einen Lampenschirm aus Leder mit dekorativen Kordeln und Fransen. Wer sich nach modernen Farbtupfern für die Raumgestaltung sehnt, greift zu den kunterbunt gestreiften Fatboy Cappies. Sowohl bezaubernd als auch skurril wirken die Kappen mit Tiermotiven.

Die Accessoires gleichen einem Befreiungsschlag: Oft sucht man sich ein dezent gestaltetes Lichtinstrument aus, damit es langfristig überzeugt. In dem Moment werden extravagante Vorlieben ausgeblendet. Sie kann man mit dem Zubehör endlich ausleben. Verständnisvoll konzipierte Fatboy das Cooper Cappie als Do-It-Yourself-Verzierung. Flink sorgt sie für frischen Wind bei der Raumgestaltung. Sehnt man sich wieder nach diskretem Lichtdesign, genügt erneut ein Handgriff.

Fatboy Xmas Cappie: die Saisondeko für Dauerbrenner

In der erfolgreichen Designlinie von Fatboy entdeckt man alle Klassiker für eine wohnliche Lichtgestaltung. Mit ihrer beeindruckenden Dimension avanciert die Stehleuchte Giant zum Highlight der Raumgestaltung. Auf dem Beistelltisch am Sofa bietet sich die Medium als Leselampe an. Das stimmige Lichtkonzept runden auf dem Couchtisch und Sideboard die kleinen Varianten ab. Sie erhalten temporär Fatboy Cappies, die zur Saison passen.

Die Beachmotive im Vintage-Stil signalisieren, dass der Sommer direkt vor der Tür steht. Für Halloween steuert Fatboy Cappies mit Totenköpfen bei. Wie Kerzen adeln die Minileuchten das Flair, wenn ein elegantes Dinner ansteht. Zu Weihnachten kommt von Fatboy das Xmas Cappie zum Einsatz. Damit wirkt die Dekoleuchte wie ein Christbaum im Miniaturformat.

Typisch fürs Lichtdesign von Fatboy – mit Cappies als Upgrade

Man darf seine Individualität ausleben. Spontanität ist dabei ausdrücklich erwünscht. Eigene Ideen adeln den Entwurf des Designers. Diese Botschaften vermittelt Fatboy mit den Cappies und anderen Kollektionen. Einen Akku hat die Thierry le Swinger an Bord. Dadurch kann man sie überall im Garten positionieren, ohne an die Stromversorgung denken zu müssen. Wer eine hängende Installation bevorzugt, nutzt das beiliegende Seil. Für die Platzierung mitten im Blumenbeet eignet sich der Spieß. Die Add the Wally liefert Fatboy auch mit Cappies. Der persönliche Geschmack entscheidet, ob sich die Wandleuchte mit gestreiftem oder weißem Schirm präsentiert.

Moderne Loungemöbel, so abwechslungsreich wie die Fatboy Cappies

Ähnlich vielseitig wie die Leuchten gestaltet die Designmarke ihre Möbel. Sie lassen sich so schnell verwandeln, wie man die Tischlampen von Fatboy mit dem Cooper Cappie im Do-It-Yourself-Verfahren aufpeppt. Der Rock 'n Roll ist dafür ein gelungenes Exempel: Im Handumdrehen hat man das Gestell zusammengebaut. Danach nimmt es den Sitzsack in Empfang. Schon lädt ein gemütlicher Schaukelstuhl zum Relaxen ein.

Ein wahres Multitalent für den Sommer ist der Floatzac: Flach ausgebreitet, bietet er sich beim Sonnenbaden als Komfortliege an. Bringt man die Gurte ins Spiel, steht ein Sofa auf der Terrasse. Wer sich beim Sprung ins kalte Nass nicht vom Lieblingsplatz trennen möchte, darf ihn mitnehmen. Im Pool schwimmt er wie eine Luftmatratze. Wer diese Einladung nicht ausschlägt, kann sich das Grinsen nicht verkneifen. Genau darauf zielt die Marke ab. Sie plädiert dafür, die kleinen Freuden des Alltags zu zelebrieren. So werden sie zum Fest für die Sinne, das die Seele balsamiert.

Fatboy Cappies: sinnbildlich für die Vielfalt bei leuchtenland.com

Die Anwendung der dekorativen Accessoires erschließt sich intuitiv. Zögern Sie nicht, wenn trotzdem Fragen auftauchen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Chat oder Telefon. Das Team von Leuchtenland.com erklärt Ihnen zum Beispiel, für welche Lampenmodelle von Fatboy die Cappies geeignet sind. Wir sind fasziniert von außergewöhnlichen Leuchtenkollektionen. Das spiegelt sich im facettenreichen Sortiment wider. Gönnen Sie sich einen Streifzug durch unseren Onlineshop, um Ideen für die Lichtgestaltung zu sammeln. Genauso inspirierend sind die Ausstellungen in den Filialen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fatboy Cappies & Hoodies

Fatboy Cappies: geschaffen für abwechslungsreiche Lichtakzente Das zeitlose Lampendesign behält seine Faszination. Man sehnt sich trotzdem ab und zu nach Veränderung. Auf den Wunsch geht Fatboy... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fatboy Cappies & Hoodies

Fatboy Cappies: geschaffen für abwechslungsreiche Lichtakzente

Das zeitlose Lampendesign behält seine Faszination. Man sehnt sich trotzdem ab und zu nach Veränderung. Auf den Wunsch geht Fatboy mit den Cappies ein. Sie verleihen den Erfolgsmodellen der Marke ein neues Antlitz. Kultiger Blickfang, individuelles Statement oder Weihnachtsdeko: Das Fatboy Cooper Cappie ist die Do-It-Yourself-Lösung für ausgefallene Beleuchtungsideen.

Fatboy Cappies: Jumpsuits für Tischleuchten

Das Businessoutfit unterstreicht den seriösen Auftritt der Managerin. Zum kuscheligen Pullover greift sie bei der Wanderung. Das kleine Schwarze wird für die Cocktailparty hervorgezaubert. Menschen verändern mit Kleidung gezielt ihr Erscheinungsbild. Es gibt keinen Grund dafür, die Strategie nicht auf Einrichtungsobjekte zu übertragen. Genau diese Idee setzt Fatboy mit den Cappies für seine Leuchten um.

Die beliebten Leuchtenkollektionen der Trendmarke bekennen sich zum Purismus. Ihre Oberflächen sind weiß oder transparent gestaltet. Der Spielraum für Veränderungen ist somit gegeben und wartet darauf, genutzt zu werden. Die Adventszeit steht vor der Tür. Deshalb erhält die Tischlampe von Fatboy ein Xmas Cappie. Bezaubernd ist das nostalgische Wintermotiv. Passend dazu wird der Fatboy Mini ein Cappie aufgesetzt. Es zeigt ebenfalls saisonale Szenerien. Zwei Handgriffe, und die Mission ist vollbracht: Bleibt der Blick an den Dekoleuchten haften, ist die Vorfreude auf Weihnachten entfacht.

Edison, Transloetje oder Fatboy Mini – Cappie maßgeschneidert fürs Lampenmodell

Die reduzierte Formensprache rollt einem Designklassiker den roten Teppich aus. Sie skizziert die gediegene Wohnleuchte in Omas Stube. Als Hommage an den Erfinder der Glühbirne versteht sich die Produktbezeichnung. Der Mix aus Minimalismus und Nostalgie kommt gut an. Die Edison the Petit zählt zu den Bestsellern. Für sie hat Fatboy das Cooper Cappie entwickelt, das mit den verschiedensten Motiven aufwartet. Wie angegossen sitzen die Hoodies. Originell ist die Idee, der Lieblingslampe einen Pulli anzuziehen. Das Strickmuster der Fatboy Cappies beschert außerdem ein hübsches Lichtspiel.

Die Minilampen der Edison-Kollektion werden als Trio angeboten, weil sie eine tolle Alternative zur Kerzendeko sind. Deshalb hat Fatboy für die Variante Mini ein Cappie in petto, das den Kerzenschein simuliert. Die Transloetje kaschiert die technischen Bauteile nicht, sondern inszeniert sie. Das verleiht der Tischlampe einen unkonventionellen Charakter. Für sie entwarf Fatboy Cappies mit Metallschimmer. Er gönnt der Minimalistin eine Prise Glamour, die fabelhaft zu festlichen Anlässen passt. Dem edlen Look schließt sich bei Interesse die Trans-Parents an. Sie ist die größere Interpretation der durchsichtigen Designleuchte.

Fatboy Cooper Cappie: Extravaganz auf Zeit

Vom Scheitel bis zur Sohle präsentiert sich der Bestseller in Weiß. Damit hebt er sich vom Mainstream ab. Die pure Ästhetik kontrastiert die vertraute Silhouette, die an urige Wohnleuchten erinnert. Humoristisch vertieft Fatboy mit dem Cooper Cappie Granny diese Assoziation. Es imitiert einen Lampenschirm aus Leder mit dekorativen Kordeln und Fransen. Wer sich nach modernen Farbtupfern für die Raumgestaltung sehnt, greift zu den kunterbunt gestreiften Fatboy Cappies. Sowohl bezaubernd als auch skurril wirken die Kappen mit Tiermotiven.

Die Accessoires gleichen einem Befreiungsschlag: Oft sucht man sich ein dezent gestaltetes Lichtinstrument aus, damit es langfristig überzeugt. In dem Moment werden extravagante Vorlieben ausgeblendet. Sie kann man mit dem Zubehör endlich ausleben. Verständnisvoll konzipierte Fatboy das Cooper Cappie als Do-It-Yourself-Verzierung. Flink sorgt sie für frischen Wind bei der Raumgestaltung. Sehnt man sich wieder nach diskretem Lichtdesign, genügt erneut ein Handgriff.

Fatboy Xmas Cappie: die Saisondeko für Dauerbrenner

In der erfolgreichen Designlinie von Fatboy entdeckt man alle Klassiker für eine wohnliche Lichtgestaltung. Mit ihrer beeindruckenden Dimension avanciert die Stehleuchte Giant zum Highlight der Raumgestaltung. Auf dem Beistelltisch am Sofa bietet sich die Medium als Leselampe an. Das stimmige Lichtkonzept runden auf dem Couchtisch und Sideboard die kleinen Varianten ab. Sie erhalten temporär Fatboy Cappies, die zur Saison passen.

Die Beachmotive im Vintage-Stil signalisieren, dass der Sommer direkt vor der Tür steht. Für Halloween steuert Fatboy Cappies mit Totenköpfen bei. Wie Kerzen adeln die Minileuchten das Flair, wenn ein elegantes Dinner ansteht. Zu Weihnachten kommt von Fatboy das Xmas Cappie zum Einsatz. Damit wirkt die Dekoleuchte wie ein Christbaum im Miniaturformat.

Typisch fürs Lichtdesign von Fatboy – mit Cappies als Upgrade

Man darf seine Individualität ausleben. Spontanität ist dabei ausdrücklich erwünscht. Eigene Ideen adeln den Entwurf des Designers. Diese Botschaften vermittelt Fatboy mit den Cappies und anderen Kollektionen. Einen Akku hat die Thierry le Swinger an Bord. Dadurch kann man sie überall im Garten positionieren, ohne an die Stromversorgung denken zu müssen. Wer eine hängende Installation bevorzugt, nutzt das beiliegende Seil. Für die Platzierung mitten im Blumenbeet eignet sich der Spieß. Die Add the Wally liefert Fatboy auch mit Cappies. Der persönliche Geschmack entscheidet, ob sich die Wandleuchte mit gestreiftem oder weißem Schirm präsentiert.

Moderne Loungemöbel, so abwechslungsreich wie die Fatboy Cappies

Ähnlich vielseitig wie die Leuchten gestaltet die Designmarke ihre Möbel. Sie lassen sich so schnell verwandeln, wie man die Tischlampen von Fatboy mit dem Cooper Cappie im Do-It-Yourself-Verfahren aufpeppt. Der Rock 'n Roll ist dafür ein gelungenes Exempel: Im Handumdrehen hat man das Gestell zusammengebaut. Danach nimmt es den Sitzsack in Empfang. Schon lädt ein gemütlicher Schaukelstuhl zum Relaxen ein.

Ein wahres Multitalent für den Sommer ist der Floatzac: Flach ausgebreitet, bietet er sich beim Sonnenbaden als Komfortliege an. Bringt man die Gurte ins Spiel, steht ein Sofa auf der Terrasse. Wer sich beim Sprung ins kalte Nass nicht vom Lieblingsplatz trennen möchte, darf ihn mitnehmen. Im Pool schwimmt er wie eine Luftmatratze. Wer diese Einladung nicht ausschlägt, kann sich das Grinsen nicht verkneifen. Genau darauf zielt die Marke ab. Sie plädiert dafür, die kleinen Freuden des Alltags zu zelebrieren. So werden sie zum Fest für die Sinne, das die Seele balsamiert.

Fatboy Cappies: sinnbildlich für die Vielfalt bei leuchtenland.com

Die Anwendung der dekorativen Accessoires erschließt sich intuitiv. Zögern Sie nicht, wenn trotzdem Fragen auftauchen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Chat oder Telefon. Das Team von Leuchtenland.com erklärt Ihnen zum Beispiel, für welche Lampenmodelle von Fatboy die Cappies geeignet sind. Wir sind fasziniert von außergewöhnlichen Leuchtenkollektionen. Das spiegelt sich im facettenreichen Sortiment wider. Gönnen Sie sich einen Streifzug durch unseren Onlineshop, um Ideen für die Lichtgestaltung zu sammeln. Genauso inspirierend sind die Ausstellungen in den Filialen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Fatboy Cappies: geschaffen für abwechslungsreiche Lichtakzente

Das zeitlose Lampendesign behält seine Faszination. Man sehnt sich trotzdem ab und zu nach Veränderung. Auf den Wunsch geht Fatboy mit den Cappies ein. Sie verleihen den Erfolgsmodellen der Marke ein neues Antlitz. Kultiger Blickfang, individuelles Statement oder Weihnachtsdeko: Das Fatboy Cooper Cappie ist die Do-It-Yourself-Lösung für ausgefallene Beleuchtungsideen.

Fatboy Cappies: Jumpsuits für Tischleuchten

Das Businessoutfit unterstreicht den seriösen Auftritt der Managerin. Zum kuscheligen Pullover greift sie bei der Wanderung. Das kleine Schwarze wird für die Cocktailparty hervorgezaubert. Menschen verändern mit Kleidung gezielt ihr Erscheinungsbild. Es gibt keinen Grund dafür, die Strategie nicht auf Einrichtungsobjekte zu übertragen. Genau diese Idee setzt Fatboy mit den Cappies für seine Leuchten um.

Die beliebten Leuchtenkollektionen der Trendmarke bekennen sich zum Purismus. Ihre Oberflächen sind weiß oder transparent gestaltet. Der Spielraum für Veränderungen ist somit gegeben und wartet darauf, genutzt zu werden. Die Adventszeit steht vor der Tür. Deshalb erhält die Tischlampe von Fatboy ein Xmas Cappie. Bezaubernd ist das nostalgische Wintermotiv. Passend dazu wird der Fatboy Mini ein Cappie aufgesetzt. Es zeigt ebenfalls saisonale Szenerien. Zwei Handgriffe, und die Mission ist vollbracht: Bleibt der Blick an den Dekoleuchten haften, ist die Vorfreude auf Weihnachten entfacht.

Edison, Transloetje oder Fatboy Mini – Cappie maßgeschneidert fürs Lampenmodell

Die reduzierte Formensprache rollt einem Designklassiker den roten Teppich aus. Sie skizziert die gediegene Wohnleuchte in Omas Stube. Als Hommage an den Erfinder der Glühbirne versteht sich die Produktbezeichnung. Der Mix aus Minimalismus und Nostalgie kommt gut an. Die Edison the Petit zählt zu den Bestsellern. Für sie hat Fatboy das Cooper Cappie entwickelt, das mit den verschiedensten Motiven aufwartet. Wie angegossen sitzen die Hoodies. Originell ist die Idee, der Lieblingslampe einen Pulli anzuziehen. Das Strickmuster der Fatboy Cappies beschert außerdem ein hübsches Lichtspiel.

Die Minilampen der Edison-Kollektion werden als Trio angeboten, weil sie eine tolle Alternative zur Kerzendeko sind. Deshalb hat Fatboy für die Variante Mini ein Cappie in petto, das den Kerzenschein simuliert. Die Transloetje kaschiert die technischen Bauteile nicht, sondern inszeniert sie. Das verleiht der Tischlampe einen unkonventionellen Charakter. Für sie entwarf Fatboy Cappies mit Metallschimmer. Er gönnt der Minimalistin eine Prise Glamour, die fabelhaft zu festlichen Anlässen passt. Dem edlen Look schließt sich bei Interesse die Trans-Parents an. Sie ist die größere Interpretation der durchsichtigen Designleuchte.

Fatboy Cooper Cappie: Extravaganz auf Zeit

Vom Scheitel bis zur Sohle präsentiert sich der Bestseller in Weiß. Damit hebt er sich vom Mainstream ab. Die pure Ästhetik kontrastiert die vertraute Silhouette, die an urige Wohnleuchten erinnert. Humoristisch vertieft Fatboy mit dem Cooper Cappie Granny diese Assoziation. Es imitiert einen Lampenschirm aus Leder mit dekorativen Kordeln und Fransen. Wer sich nach modernen Farbtupfern für die Raumgestaltung sehnt, greift zu den kunterbunt gestreiften Fatboy Cappies. Sowohl bezaubernd als auch skurril wirken die Kappen mit Tiermotiven.

Die Accessoires gleichen einem Befreiungsschlag: Oft sucht man sich ein dezent gestaltetes Lichtinstrument aus, damit es langfristig überzeugt. In dem Moment werden extravagante Vorlieben ausgeblendet. Sie kann man mit dem Zubehör endlich ausleben. Verständnisvoll konzipierte Fatboy das Cooper Cappie als Do-It-Yourself-Verzierung. Flink sorgt sie für frischen Wind bei der Raumgestaltung. Sehnt man sich wieder nach diskretem Lichtdesign, genügt erneut ein Handgriff.

Fatboy Xmas Cappie: die Saisondeko für Dauerbrenner

In der erfolgreichen Designlinie von Fatboy entdeckt man alle Klassiker für eine wohnliche Lichtgestaltung. Mit ihrer beeindruckenden Dimension avanciert die Stehleuchte Giant zum Highlight der Raumgestaltung. Auf dem Beistelltisch am Sofa bietet sich die Medium als Leselampe an. Das stimmige Lichtkonzept runden auf dem Couchtisch und Sideboard die kleinen Varianten ab. Sie erhalten temporär Fatboy Cappies, die zur Saison passen.

Die Beachmotive im Vintage-Stil signalisieren, dass der Sommer direkt vor der Tür steht. Für Halloween steuert Fatboy Cappies mit Totenköpfen bei. Wie Kerzen adeln die Minileuchten das Flair, wenn ein elegantes Dinner ansteht. Zu Weihnachten kommt von Fatboy das Xmas Cappie zum Einsatz. Damit wirkt die Dekoleuchte wie ein Christbaum im Miniaturformat.

Typisch fürs Lichtdesign von Fatboy – mit Cappies als Upgrade

Man darf seine Individualität ausleben. Spontanität ist dabei ausdrücklich erwünscht. Eigene Ideen adeln den Entwurf des Designers. Diese Botschaften vermittelt Fatboy mit den Cappies und anderen Kollektionen. Einen Akku hat die Thierry le Swinger an Bord. Dadurch kann man sie überall im Garten positionieren, ohne an die Stromversorgung denken zu müssen. Wer eine hängende Installation bevorzugt, nutzt das beiliegende Seil. Für die Platzierung mitten im Blumenbeet eignet sich der Spieß. Die Add the Wally liefert Fatboy auch mit Cappies. Der persönliche Geschmack entscheidet, ob sich die Wandleuchte mit gestreiftem oder weißem Schirm präsentiert.

Moderne Loungemöbel, so abwechslungsreich wie die Fatboy Cappies

Ähnlich vielseitig wie die Leuchten gestaltet die Designmarke ihre Möbel. Sie lassen sich so schnell verwandeln, wie man die Tischlampen von Fatboy mit dem Cooper Cappie im Do-It-Yourself-Verfahren aufpeppt. Der Rock 'n Roll ist dafür ein gelungenes Exempel: Im Handumdrehen hat man das Gestell zusammengebaut. Danach nimmt es den Sitzsack in Empfang. Schon lädt ein gemütlicher Schaukelstuhl zum Relaxen ein.

Ein wahres Multitalent für den Sommer ist der Floatzac: Flach ausgebreitet, bietet er sich beim Sonnenbaden als Komfortliege an. Bringt man die Gurte ins Spiel, steht ein Sofa auf der Terrasse. Wer sich beim Sprung ins kalte Nass nicht vom Lieblingsplatz trennen möchte, darf ihn mitnehmen. Im Pool schwimmt er wie eine Luftmatratze. Wer diese Einladung nicht ausschlägt, kann sich das Grinsen nicht verkneifen. Genau darauf zielt die Marke ab. Sie plädiert dafür, die kleinen Freuden des Alltags zu zelebrieren. So werden sie zum Fest für die Sinne, das die Seele balsamiert.

Fatboy Cappies: sinnbildlich für die Vielfalt bei leuchtenland.com

Die Anwendung der dekorativen Accessoires erschließt sich intuitiv. Zögern Sie nicht, wenn trotzdem Fragen auftauchen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail, Chat oder Telefon. Das Team von Leuchtenland.com erklärt Ihnen zum Beispiel, für welche Lampenmodelle von Fatboy die Cappies geeignet sind. Wir sind fasziniert von außergewöhnlichen Leuchtenkollektionen. Das spiegelt sich im facettenreichen Sortiment wider. Gönnen Sie sich einen Streifzug durch unseren Onlineshop, um Ideen für die Lichtgestaltung zu sammeln. Genauso inspirierend sind die Ausstellungen in den Filialen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

nach oben