Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar! Hinweis zur aktuellen Liefersituation​

Lodes Nautilus

Lodes Nautilus

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Lodes Nautilus: funktionale Lichtinstrumente mit Designanspruch

Wenige Modelle genügen bei dieser Serie, und doch wird Lodes mit der Nautilus verschiedensten Bedürfnissen gerecht. Das gilt für zweckmäßige Anwendungen ebenso wie die dekorative Lichtgestaltung. Die kompakten Strahler suchen nicht das Rampenlicht. Wer sie bemerkt, zeigt sich von ihrer Ästhetik positiv überrascht.

Lodes Nautilus als formschöne Puristin

Veredeltes Metall umrahmt den Lichtspender mit Glaslinse. Das Gehäuse ist gerade groß genug, um die benötigten Bauteile zu beherbergen. So bietet Lodes mit der Nautilus eine LED-Deckenleuchte, die mit Einbaustrahlern konkurrieren kann. Fast unbemerkt integriert sich das Lichtwerkzeug ins Szenario, weil es sich kaum von der Montagefläche abhebt. Im Vordergrund steht dadurch die Aufgabe, die sie beim Beleuchtungskonzept übernimmt. Farbvarianten wie Weiß, Schwarz, Chrom und Champagner ermöglichen es, das Lichtdesign auf die Einrichtung abzustimmen.

Schenkt man der Funktionsleuchte beim detailverliebten Rundumblick etwas Aufmerksamkeit, sticht ihre Schönheit ins Auge. Damit hebt sie sich deutlich von durchschnittlichen Konkurrenten des Segments ab. Den ästhetischen Aspekt betont Lodes bei der Nautilus Mini-Wandleuchte und ihrem größeren Pendant. Sie begeistern mit einem skulpturalen Touch, wenn die Leuchtelemente aufgefächerte Positionen einnehmen.

Lodes Nautilus mit brillanter Technik für anspruchsvolle Beleuchtungskonzepte

Beim Entwurf der Kollektion verfolgt der erfahrene Hersteller das Ziel, couragiertes Design mit Spitzentechnologie zu vereinen. Versiert setzt er auf eine konvexe Linse, um gerichtetes und blendfreies Licht zu erzeugen. Passend zur qualitätsbewussten Markenphilosophie verwendet Lodes für die Nautilus LED-Wandleuchte und Deckenlampe hochwertige Platinen. Diese zeichnen sich durch ihre Energieeffizienz und Langlebigkeit aus. Durch den sehr guten Farbwiedergabewert von CRI 90 werden die natürlichen Farben von Gegenständen nicht verzerrt. Für wohnliche Gestaltungsideen empfehlen sich die Bauvarianten mit warmweißen LEDs (2.700 K). Außerdem bietet Lodes die Nautilus-Leuchten mit einer neutralweißen Lichtfarbe (3.000 K) an. Ergänzt man das geeignete Bauzubehör, sind die integrierten LED-Module extern dimmbar.

Lodes Nautilus: LED-Deckenleuchte für die pointierte Lichtgestaltung

Dank ihrer flachen Ausführung verschmilzt die Deckenleuchte mit der Architektur. Fix ist die direkte Lichtausrichtung nach unten. Fabelhaft passt das minimalistische Designkonzept zu zweckorientierten Anwendungen. Die effektive Beleuchtung langer Flure ist dafür ein gelungenes Beispiel. Außerdem entwarf Lodes die Serie Nautilus, um mit Leuchten räumliche Strukturen zu inszenieren. Denn die Spots spenden nicht nur Helligkeit, sondern lenken indirekt die Aufmerksamkeit auf die Decke. Dadurch werden alle Dimensionen der Architektur wahrgenommen.

Für präzise Lichtlösungen bietet Lodes die Nautilus LED-Deckenleuchte als justierbare Variante an. Sie ist um 90 Grad schwenkbar und um 340 Grad drehbar. Das beschert ein hohes Maß an Freiheit beim personalisierten Einsatz. Dabei kann es exemplarisch um atmosphärische Akzentlichter im Wohnbereich oder diskret integrierte Bilderleuchten in der Galerie gehen.

LED-Wandleuchte von Lodes Nautilus mit skulpturalen Zügen

Logisch ergänzen Modelle für die Wandmontage die durchdachte Leuchtenkollektion. Ausgesprochen kompakt konzipierte Lodes die Nautilus Mini, deren Ausladung insgesamt weniger als 12 cm beträgt. Einen Deut größer fällt das reguläre Wandmodell aus, dessen Leuchtenkopf einen Durchmesser von 13 cm hat. Beide Versionen begeistern mit ihrem außergewöhnlichen Designkonzept, das ästhetische und funktionale Vorzüge hat.

In der Ausgangsposition wirkt die Lodes Nautilus wie eine LED-Wandleuchte, die nach oben und unten leuchtet. Es handelt sich aber um zwei separate Spots, die man unabhängig voneinander justieren kann. Konkret lassen sich die Leuchtenköpfe um 355 Grad drehen und um 90 Grad schwenken. Das beschert einen enormen Reigen an Möglichkeiten beim wirkungsvollen Lichteinsatz. Zusätzlich beflügelt ein cleveres Detail die Kreativität: Die Rückseite der beiden Leuchtmodule zeichnet sich durch ihre spiegelnde Gestaltung aus. Das verleiht sowohl dem Lampendesign als auch den Lichteffekten eine außergewöhnliche Note.

Lodes Nautilus bietet Leuchten für professionelle Beleuchtungsideen

Die kreisförmigen Multitalente aus Italien sind dafür geschaffen, punktuelle Beleuchtungswünsche zu realisieren. Am Bett vereint die Lodes Nautilus Mini beispielsweise die Leseleuchte mit dem stimmungsvollen Lichtakzent. Dank der drehbaren Leuchtenköpfe lässt sich das Flair im Schlafzimmer jederzeit mit einem Handgriff verändern. Möchte man in Wohnräumen oder gewerblichen Objekten ein Kunstwerk zur Geltung bringen, ist die ausrichtbare Deckenleuchte eine Ideallösung.

Bei der anspruchsvollen Lichtplanung bietet es sich an, die Modelle der Leuchtenkollektion zu kombinieren. Bewusst entwarf Lodes dieses, um praktische, atmosphärische und dekorative Wünsche zu beantworten. Versiert eingesetzt, meistern die minutiös durchdachten Lichtinstrumente nicht nur ihre Beleuchtungsaufgaben. Sie treten mit der Architektur in einen Dialog, der Räume ganzheitlich zur Geltung bringt.

Vielfältiges Lichtdesign von Lodes: Nautilus, Kelly, Rain und Valentina

Der Entwurf für die vielseitige Leuchtenfamilie stammt aus der Feder von Andrea Tosetto. Frühzeitig trat er im Alter von 18 Jahren in die Fußstapfen seines Vaters, der Lodes 1950 gründete – damals unter dem Namen Studio Italia Design. Das künstlerische Talent schulte der Designer am Liceo Artistico und der Accademia delle Belle Arti in Venedig. Nachdem er die Leitung übernahm, verlieh er dem Familienunternehmen einen innovativen und dynamischen Charakter. Das gilt für den Führungsstil ebenso wie die Designideen. Dafür sind die eleganten Spots, die seit 2017 das Markensortiment bereichern, ein fabelhaftes Beispiel.

Der talentierte Italiener entwarf für Lodes neben der Nautilus diverse Leuchtenserien, die bemerkenswert sind. Bei den Pendelleuchten Kelly verleiht er dem Metall durch skizzenhafte Ausfräsungen eine organische Anmutung. In Kombination mit stattlichen Dimensionen ergibt sich ein Lampendesign, das gewagt und luftig zugleich anmutet. Ein leichter Regenschauer im Frühling ist die Inspirationsquelle der Designlinie Rain. Die tropfenförmigen Hängeleuchten avancieren einzeln oder im kreativ drapierten Ensemble zum Blickfang.

Der prismenartige Schirm verleiht der Leuchtenkollektion Valentina nicht nur einen glamourösen Touch. Er bewirkt eine wundervolle Lichtwirkung. Zur ansprechenden Serie gehört eine Tischleuchte, die elegantes Design mit praktischer Akkutechnik verknüpft. Der Fokus auf die Entwürfe von Andrea Tosetto verdeutlicht, wie facettenreich die Ideen des Lichtdesigners sind. Hier spiegelt sich zugleich die Produktvielfalt der venezianischen Beleuchtungsmarke wider.

Lodes Nautilus bei Leuchtenland.com entdecken

Geschickt vereint Lodes bei der Nautilus ein hochfunktionales Konzept mit schicker Ästhetik. Der gelungene Entwurf wird von einer Lichttechnik gekrönt, die modern und unkompliziert ist. Die Anwendung der Leuchten erschließt sich deshalb auch Laien meist intuitiv. Das schließt Fragen zu den Produkten nicht aus. Kontaktieren Sie uns in diesem Fall per Telefon, E-Mail oder Live-Chat. Das Team von Leuchtenland.com berät Sie gerne. Wir freuen uns außerdem über Ihren Besuch in den Filialen in Lünen und Gelsenkirchen. Dort treffen Sie auf inspirierende Ausstellungen mit Designerleuchten von renommierten Marken.

nach oben