Occhio Più

Occhio Piu: Puristen für Lebensräume mit einmaligem Flair Das Design von Occhio Piu bekennt sich zum Minimalismus. Großartig ist die Wirkung der Beleuchtungskonzepte, die Sie mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Occhio Più

Occhio Piu: Puristen für Lebensräume mit einmaligem Flair

Das Design von Occhio Piu bekennt sich zum Minimalismus. Großartig ist die Wirkung der Beleuchtungskonzepte, die Sie mit der systematischen Kollektion umsetzen. Die Münchener Marke möchte mit ihren Produkten allen Menschen die Möglichkeit eröffnen, zum Lichtgestalter zu werden. Denn atmosphärisch illuminierte Räume steigern die Lebensqualität. Das gilt für Gewerbeobjekte ebenso wie für Wohnwelten. Die Markenphilosophie stachelt die Neugier an. Der Fokus auf die Einbauleuchten Piano, die Aufbauspots Alto und ergänzende Raumstrahler ermuntert dazu, die Einladung zur kreativen Lichtinszenierung anzunehmen.

Occhio Piu – vielseitig, individuell und technisch brillant

Ende der 1990er Jahre gründete Axel Meise das Unternehmen Occhio. Seine Vision war ein formal einheitliches und hochfunktionales Lichtsystem. Es sollte sich für die wohnliche Raumgestaltung ebenso eignen wie für gewerbliche Objekte. Der Lichtdesigner bewies mit seiner Idee ein exzellentes Gespür: Die Designlampen des Herstellers mit Sitz in München zählen zu den erfolgreichsten Leuchtensystemen auf dem Markt. Die Occhio Piu ist dafür ein gelungenes Exempel.

Für Begeisterung sorgt nicht nur, dass sich die Designlinie für die verschiedensten Aufgaben bei der Lichtgestaltung eignet. Die modulare Produktphilosophie erlaubt es, jedes Exemplar individuell zu konfigurieren. Andere Kollektionen empfehlen sich für Kombinationen, weil die Marke durchweg ihrem unverwechselbaren Designstil treu bleibt. So ergibt sich ein ungeahntes Potenzial für die Entwicklung maßgeschneiderter Lichtkonzepte.

Verschiedene Modellvarianten: Occhio Piu Alto, Piano und Raumstrahler

Wer es diskret mag, bevorzugt die Produktreihe Piano. Da sie für den Einbau gedacht ist, verschwindet ihr Korpus in der Zimmerdecke. Bei der Flexibilität fordert die zurückhaltende Art keine Kompromisse ein. Die Occhio Piu Piano Lampen lassen sich um 360 Grad drehen und 30 Grad schwenken. Das ist dem Kugelkalottenprinzip zu verdanken.

Für die Installation in Hohlraumdosen oder klassische Aufputzmontage wurde die Reihe Alto konzipiert. Diese Lampen schmiegen sich direkt an die Decke oder Wand. Das Leuchtelement ist ebenfalls dreh- und schwenkbar. Wie und worauf Sie es ausrichten, können Sie deshalb sehr frei entscheiden. Noch mehr Spielraum beim Justieren bietet die Designvariante Occhio Piu Alto 3D, weil sie mit einer filigranen Halterung versehen ist. Das Modell ist beispielsweise ideal, um eine Wandfläche vertikal anzustrahlen. Derartige Lichteffekte setzen Profis ein, wenn sie architektonische Schwachpunkte wie dunkle Winkel oder enge Korridore unauffällig ausgleichen möchten.

Die Leuchte Piu RS Terra überträgt das puristische Design inklusive der flexiblen Funktionalität auf eine Stehleuchte. Sie lässt sich direkt mit der Taste am Body dimmen. Für die Platzierung auf dem Boden empfiehlt sich das Modell Basso. Beide Varianten sind eine willkommene Ergänzung, denn mit ihnen lassen sich weitere Ebenen erschließen. Der Raum wirkt somit dynamischer.

Occhio Piu: LED-Technik vom Feinsten

Der ambitionierte Leuchtenhersteller beweist, dass sich Lichtqualität und Effizienz vereinbaren lassen. Experten bewerten mit dem Color Rendering Index bei Leuchtmitteln die Qualität der Farbwiedergabe. Dem Sonnenlicht entspricht der Idealwert CRI 100. Für die Designserie Occhio Piu werden LED-Module mit CRI 97 verwendet. Somit wirken Farben ähnlich tief und nuanciert wie an einem sonnigen Tag im Freien. Das trägt nicht nur zum Wohlfühlen bei, sondern lässt auch die Einrichtungsobjekte optimal zur Geltung kommen.

Bei einer warmen Lichtfarbe erscheint die Umgebung gemütlich. Sie fördert demnach die Entspannung. Kühles Licht verleiht Büros ein inspirierendes Flair. Das kommt der Konzentrationsfähigkeit zugute. Die Designlampen von Occhio sind mit verschiedenen Farbtemperaturen wie 2.700 und 3.000 Kelvin erhältlich. So empfehlen sie sich für alle Einrichtungsprojekte.

Unbegrenzte Möglichkeiten bei der Lichtinszenierung mit Occhio Piu

Licht wird häufig als vierte Dimension bezeichnet, weil es Stimmungen erzeugt. Spannend ist das gekonnte Zusammenspiel von Hell und Dunkel. Direkter Lichteinfall, indirektes Akzentlicht, diffuse Lichtstreuung oder konturierter Lichtkegel: Je besser die Art der Beleuchtung zum Einsatzort passt, umso angenehmer ist das Raumgefühl.

In unserem Sortiment entdecken Sie diverse Werksausführungen. So können Sie sich beispielsweise für eine Occhio Piu Alto 3D mit einem gebündelten Lichtausfall entscheiden, die sich als konturierter Kegel darstellt. Die verbauten Linsen, Farbfilter und Gläser sind sämtlich wechselbar. Das Lichtbild lässt sich dadurch hochindividuell konfigurieren und passt exakt zu Ihrem Raumkonzept. Enorm flexibel sind die Standleuchten und Bodenmodelle konzipiert. Ihren Lichtschein können Sie in jede erdenkliche Richtung lenken und den Austrittswinkel stufenlos erweitern.

Occhio Piu: inspirierende Lichtwerkzeuge mit schickem Design

Ein sanfter Schein bahnt sich den Weg durchs Wohnzimmer, um Ihre Ruheinsel behaglich zu erhellen. Bewusst verzichten Sie nach Feierabend auf die Ausleuchtung der Büroecke. Durch die Dunkelheit gerät die Arbeit aus dem Sinn, die dort auf Sie wartet. Stattdessen lenkt ein gerichteter Spot die Aufmerksamkeit auf ein Gemälde, das Ihr favorisiertes Reiseziel zeigt. Das hilft Ihnen dabei, sich binnen von Minuten zu entspannen.

Dieses Anwendungsbeispiel verdeutlicht, wie die Leuchtenkollektion Occhio Piu den Lebenskomfort steigert. Es lässt sich nachvollziehen, warum Axel Meise das Licht mit all seinen faszinierenden Facetten in den Vordergrund rückt. Die Designleuchten selbst fügen sich dezent ins Szenario ein. Sie schmeicheln dennoch dem Auge, wenn der Blick daran haften bleibt.

Die Doppelhülle verleiht dem Strahler ebenso einen ausdrucksvollen Charakter wie die Linse mit gewölbtem Glas, die zu schweben scheint. Die flach ausgeführte Designvariante Piu R betont hingegen die klare Formensprache. Den minimalistischen Designstil unterstreichen die Ausführungen in Weiß und Schwarz. Einen Hauch von Eleganz addieren Farbvarianten wie Roségold und Bronze.

Neues Design ermöglicht einfache Montage

Im Jahr 2016 stellte Occhio eine Innovation vor, die seither viele LED-Leuchtenmodelle charakterisiert. Dank eines ausgeklügelten Technikkonzepts erübrigt sich das ansonsten übliche Vorschaltgerät. Das eröffnet den Entwicklern neue Designoptionen. Der Anwender freut sich darüber, dass die Montage zum Kinderspiel wird. Denn es ist nicht notwendig, die technischen Voraussetzungen in die Lichtplanung einzubeziehen. An der Zusatzbezeichnung VOLT erkennen Sie zum Beispiel, dass die Modellversion der Occhio Piu Alto 3D von der Neuerung profitiert.

Fachkundige Beratung bei Leuchtenland.com

Die vielfältig einsetzbare Strahlerkollektion deckt nahezu alle Wünsche beim Lichtkonzept ab. Wenn Sie weitere Lampentypen ins Spiel bringen möchten, sind die Pendelleuchten und Tischmodelle der Designserie Sento interessant. Die technische Raffinesse der LED-Leuchten ist beeindruckend. Sogar ausführliche Produktbeschreibungen können nicht jedes Detail erfassen. Kontaktieren Sie uns, um offene Fragen zu klären. Gerne unterstützt unser Team Sie dabei, die geeigneten Modelle für Ihre Anwendungen auszuwählen!

Occhio Più

Occhio Piu: Puristen für Lebensräume mit einmaligem Flair Das Design von Occhio Piu bekennt sich zum Minimalismus. Großartig ist die Wirkung der Beleuchtungskonzepte, die Sie mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Occhio Più

Occhio Piu: Puristen für Lebensräume mit einmaligem Flair

Das Design von Occhio Piu bekennt sich zum Minimalismus. Großartig ist die Wirkung der Beleuchtungskonzepte, die Sie mit der systematischen Kollektion umsetzen. Die Münchener Marke möchte mit ihren Produkten allen Menschen die Möglichkeit eröffnen, zum Lichtgestalter zu werden. Denn atmosphärisch illuminierte Räume steigern die Lebensqualität. Das gilt für Gewerbeobjekte ebenso wie für Wohnwelten. Die Markenphilosophie stachelt die Neugier an. Der Fokus auf die Einbauleuchten Piano, die Aufbauspots Alto und ergänzende Raumstrahler ermuntert dazu, die Einladung zur kreativen Lichtinszenierung anzunehmen.

Occhio Piu – vielseitig, individuell und technisch brillant

Ende der 1990er Jahre gründete Axel Meise das Unternehmen Occhio. Seine Vision war ein formal einheitliches und hochfunktionales Lichtsystem. Es sollte sich für die wohnliche Raumgestaltung ebenso eignen wie für gewerbliche Objekte. Der Lichtdesigner bewies mit seiner Idee ein exzellentes Gespür: Die Designlampen des Herstellers mit Sitz in München zählen zu den erfolgreichsten Leuchtensystemen auf dem Markt. Die Occhio Piu ist dafür ein gelungenes Exempel.

Für Begeisterung sorgt nicht nur, dass sich die Designlinie für die verschiedensten Aufgaben bei der Lichtgestaltung eignet. Die modulare Produktphilosophie erlaubt es, jedes Exemplar individuell zu konfigurieren. Andere Kollektionen empfehlen sich für Kombinationen, weil die Marke durchweg ihrem unverwechselbaren Designstil treu bleibt. So ergibt sich ein ungeahntes Potenzial für die Entwicklung maßgeschneiderter Lichtkonzepte.

Verschiedene Modellvarianten: Occhio Piu Alto, Piano und Raumstrahler

Wer es diskret mag, bevorzugt die Produktreihe Piano. Da sie für den Einbau gedacht ist, verschwindet ihr Korpus in der Zimmerdecke. Bei der Flexibilität fordert die zurückhaltende Art keine Kompromisse ein. Die Occhio Piu Piano Lampen lassen sich um 360 Grad drehen und 30 Grad schwenken. Das ist dem Kugelkalottenprinzip zu verdanken.

Für die Installation in Hohlraumdosen oder klassische Aufputzmontage wurde die Reihe Alto konzipiert. Diese Lampen schmiegen sich direkt an die Decke oder Wand. Das Leuchtelement ist ebenfalls dreh- und schwenkbar. Wie und worauf Sie es ausrichten, können Sie deshalb sehr frei entscheiden. Noch mehr Spielraum beim Justieren bietet die Designvariante Occhio Piu Alto 3D, weil sie mit einer filigranen Halterung versehen ist. Das Modell ist beispielsweise ideal, um eine Wandfläche vertikal anzustrahlen. Derartige Lichteffekte setzen Profis ein, wenn sie architektonische Schwachpunkte wie dunkle Winkel oder enge Korridore unauffällig ausgleichen möchten.

Die Leuchte Piu RS Terra überträgt das puristische Design inklusive der flexiblen Funktionalität auf eine Stehleuchte. Sie lässt sich direkt mit der Taste am Body dimmen. Für die Platzierung auf dem Boden empfiehlt sich das Modell Basso. Beide Varianten sind eine willkommene Ergänzung, denn mit ihnen lassen sich weitere Ebenen erschließen. Der Raum wirkt somit dynamischer.

Occhio Piu: LED-Technik vom Feinsten

Der ambitionierte Leuchtenhersteller beweist, dass sich Lichtqualität und Effizienz vereinbaren lassen. Experten bewerten mit dem Color Rendering Index bei Leuchtmitteln die Qualität der Farbwiedergabe. Dem Sonnenlicht entspricht der Idealwert CRI 100. Für die Designserie Occhio Piu werden LED-Module mit CRI 97 verwendet. Somit wirken Farben ähnlich tief und nuanciert wie an einem sonnigen Tag im Freien. Das trägt nicht nur zum Wohlfühlen bei, sondern lässt auch die Einrichtungsobjekte optimal zur Geltung kommen.

Bei einer warmen Lichtfarbe erscheint die Umgebung gemütlich. Sie fördert demnach die Entspannung. Kühles Licht verleiht Büros ein inspirierendes Flair. Das kommt der Konzentrationsfähigkeit zugute. Die Designlampen von Occhio sind mit verschiedenen Farbtemperaturen wie 2.700 und 3.000 Kelvin erhältlich. So empfehlen sie sich für alle Einrichtungsprojekte.

Unbegrenzte Möglichkeiten bei der Lichtinszenierung mit Occhio Piu

Licht wird häufig als vierte Dimension bezeichnet, weil es Stimmungen erzeugt. Spannend ist das gekonnte Zusammenspiel von Hell und Dunkel. Direkter Lichteinfall, indirektes Akzentlicht, diffuse Lichtstreuung oder konturierter Lichtkegel: Je besser die Art der Beleuchtung zum Einsatzort passt, umso angenehmer ist das Raumgefühl.

In unserem Sortiment entdecken Sie diverse Werksausführungen. So können Sie sich beispielsweise für eine Occhio Piu Alto 3D mit einem gebündelten Lichtausfall entscheiden, die sich als konturierter Kegel darstellt. Die verbauten Linsen, Farbfilter und Gläser sind sämtlich wechselbar. Das Lichtbild lässt sich dadurch hochindividuell konfigurieren und passt exakt zu Ihrem Raumkonzept. Enorm flexibel sind die Standleuchten und Bodenmodelle konzipiert. Ihren Lichtschein können Sie in jede erdenkliche Richtung lenken und den Austrittswinkel stufenlos erweitern.

Occhio Piu: inspirierende Lichtwerkzeuge mit schickem Design

Ein sanfter Schein bahnt sich den Weg durchs Wohnzimmer, um Ihre Ruheinsel behaglich zu erhellen. Bewusst verzichten Sie nach Feierabend auf die Ausleuchtung der Büroecke. Durch die Dunkelheit gerät die Arbeit aus dem Sinn, die dort auf Sie wartet. Stattdessen lenkt ein gerichteter Spot die Aufmerksamkeit auf ein Gemälde, das Ihr favorisiertes Reiseziel zeigt. Das hilft Ihnen dabei, sich binnen von Minuten zu entspannen.

Dieses Anwendungsbeispiel verdeutlicht, wie die Leuchtenkollektion Occhio Piu den Lebenskomfort steigert. Es lässt sich nachvollziehen, warum Axel Meise das Licht mit all seinen faszinierenden Facetten in den Vordergrund rückt. Die Designleuchten selbst fügen sich dezent ins Szenario ein. Sie schmeicheln dennoch dem Auge, wenn der Blick daran haften bleibt.

Die Doppelhülle verleiht dem Strahler ebenso einen ausdrucksvollen Charakter wie die Linse mit gewölbtem Glas, die zu schweben scheint. Die flach ausgeführte Designvariante Piu R betont hingegen die klare Formensprache. Den minimalistischen Designstil unterstreichen die Ausführungen in Weiß und Schwarz. Einen Hauch von Eleganz addieren Farbvarianten wie Roségold und Bronze.

Neues Design ermöglicht einfache Montage

Im Jahr 2016 stellte Occhio eine Innovation vor, die seither viele LED-Leuchtenmodelle charakterisiert. Dank eines ausgeklügelten Technikkonzepts erübrigt sich das ansonsten übliche Vorschaltgerät. Das eröffnet den Entwicklern neue Designoptionen. Der Anwender freut sich darüber, dass die Montage zum Kinderspiel wird. Denn es ist nicht notwendig, die technischen Voraussetzungen in die Lichtplanung einzubeziehen. An der Zusatzbezeichnung VOLT erkennen Sie zum Beispiel, dass die Modellversion der Occhio Piu Alto 3D von der Neuerung profitiert.

Fachkundige Beratung bei Leuchtenland.com

Die vielfältig einsetzbare Strahlerkollektion deckt nahezu alle Wünsche beim Lichtkonzept ab. Wenn Sie weitere Lampentypen ins Spiel bringen möchten, sind die Pendelleuchten und Tischmodelle der Designserie Sento interessant. Die technische Raffinesse der LED-Leuchten ist beeindruckend. Sogar ausführliche Produktbeschreibungen können nicht jedes Detail erfassen. Kontaktieren Sie uns, um offene Fragen zu klären. Gerne unterstützt unser Team Sie dabei, die geeigneten Modelle für Ihre Anwendungen auszuwählen!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Occhio Più Farbfilter, rot
Occhio Più Farbfilter
39,00 €

Occhio Piu: Puristen für Lebensräume mit einmaligem Flair

Das Design von Occhio Piu bekennt sich zum Minimalismus. Großartig ist die Wirkung der Beleuchtungskonzepte, die Sie mit der systematischen Kollektion umsetzen. Die Münchener Marke möchte mit ihren Produkten allen Menschen die Möglichkeit eröffnen, zum Lichtgestalter zu werden. Denn atmosphärisch illuminierte Räume steigern die Lebensqualität. Das gilt für Gewerbeobjekte ebenso wie für Wohnwelten. Die Markenphilosophie stachelt die Neugier an. Der Fokus auf die Einbauleuchten Piano, die Aufbauspots Alto und ergänzende Raumstrahler ermuntert dazu, die Einladung zur kreativen Lichtinszenierung anzunehmen.

Occhio Piu – vielseitig, individuell und technisch brillant

Ende der 1990er Jahre gründete Axel Meise das Unternehmen Occhio. Seine Vision war ein formal einheitliches und hochfunktionales Lichtsystem. Es sollte sich für die wohnliche Raumgestaltung ebenso eignen wie für gewerbliche Objekte. Der Lichtdesigner bewies mit seiner Idee ein exzellentes Gespür: Die Designlampen des Herstellers mit Sitz in München zählen zu den erfolgreichsten Leuchtensystemen auf dem Markt. Die Occhio Piu ist dafür ein gelungenes Exempel.

Für Begeisterung sorgt nicht nur, dass sich die Designlinie für die verschiedensten Aufgaben bei der Lichtgestaltung eignet. Die modulare Produktphilosophie erlaubt es, jedes Exemplar individuell zu konfigurieren. Andere Kollektionen empfehlen sich für Kombinationen, weil die Marke durchweg ihrem unverwechselbaren Designstil treu bleibt. So ergibt sich ein ungeahntes Potenzial für die Entwicklung maßgeschneiderter Lichtkonzepte.

Verschiedene Modellvarianten: Occhio Piu Alto, Piano und Raumstrahler

Wer es diskret mag, bevorzugt die Produktreihe Piano. Da sie für den Einbau gedacht ist, verschwindet ihr Korpus in der Zimmerdecke. Bei der Flexibilität fordert die zurückhaltende Art keine Kompromisse ein. Die Occhio Piu Piano Lampen lassen sich um 360 Grad drehen und 30 Grad schwenken. Das ist dem Kugelkalottenprinzip zu verdanken.

Für die Installation in Hohlraumdosen oder klassische Aufputzmontage wurde die Reihe Alto konzipiert. Diese Lampen schmiegen sich direkt an die Decke oder Wand. Das Leuchtelement ist ebenfalls dreh- und schwenkbar. Wie und worauf Sie es ausrichten, können Sie deshalb sehr frei entscheiden. Noch mehr Spielraum beim Justieren bietet die Designvariante Occhio Piu Alto 3D, weil sie mit einer filigranen Halterung versehen ist. Das Modell ist beispielsweise ideal, um eine Wandfläche vertikal anzustrahlen. Derartige Lichteffekte setzen Profis ein, wenn sie architektonische Schwachpunkte wie dunkle Winkel oder enge Korridore unauffällig ausgleichen möchten.

Die Leuchte Piu RS Terra überträgt das puristische Design inklusive der flexiblen Funktionalität auf eine Stehleuchte. Sie lässt sich direkt mit der Taste am Body dimmen. Für die Platzierung auf dem Boden empfiehlt sich das Modell Basso. Beide Varianten sind eine willkommene Ergänzung, denn mit ihnen lassen sich weitere Ebenen erschließen. Der Raum wirkt somit dynamischer.

Occhio Piu: LED-Technik vom Feinsten

Der ambitionierte Leuchtenhersteller beweist, dass sich Lichtqualität und Effizienz vereinbaren lassen. Experten bewerten mit dem Color Rendering Index bei Leuchtmitteln die Qualität der Farbwiedergabe. Dem Sonnenlicht entspricht der Idealwert CRI 100. Für die Designserie Occhio Piu werden LED-Module mit CRI 97 verwendet. Somit wirken Farben ähnlich tief und nuanciert wie an einem sonnigen Tag im Freien. Das trägt nicht nur zum Wohlfühlen bei, sondern lässt auch die Einrichtungsobjekte optimal zur Geltung kommen.

Bei einer warmen Lichtfarbe erscheint die Umgebung gemütlich. Sie fördert demnach die Entspannung. Kühles Licht verleiht Büros ein inspirierendes Flair. Das kommt der Konzentrationsfähigkeit zugute. Die Designlampen von Occhio sind mit verschiedenen Farbtemperaturen wie 2.700 und 3.000 Kelvin erhältlich. So empfehlen sie sich für alle Einrichtungsprojekte.

Unbegrenzte Möglichkeiten bei der Lichtinszenierung mit Occhio Piu

Licht wird häufig als vierte Dimension bezeichnet, weil es Stimmungen erzeugt. Spannend ist das gekonnte Zusammenspiel von Hell und Dunkel. Direkter Lichteinfall, indirektes Akzentlicht, diffuse Lichtstreuung oder konturierter Lichtkegel: Je besser die Art der Beleuchtung zum Einsatzort passt, umso angenehmer ist das Raumgefühl.

In unserem Sortiment entdecken Sie diverse Werksausführungen. So können Sie sich beispielsweise für eine Occhio Piu Alto 3D mit einem gebündelten Lichtausfall entscheiden, die sich als konturierter Kegel darstellt. Die verbauten Linsen, Farbfilter und Gläser sind sämtlich wechselbar. Das Lichtbild lässt sich dadurch hochindividuell konfigurieren und passt exakt zu Ihrem Raumkonzept. Enorm flexibel sind die Standleuchten und Bodenmodelle konzipiert. Ihren Lichtschein können Sie in jede erdenkliche Richtung lenken und den Austrittswinkel stufenlos erweitern.

Occhio Piu: inspirierende Lichtwerkzeuge mit schickem Design

Ein sanfter Schein bahnt sich den Weg durchs Wohnzimmer, um Ihre Ruheinsel behaglich zu erhellen. Bewusst verzichten Sie nach Feierabend auf die Ausleuchtung der Büroecke. Durch die Dunkelheit gerät die Arbeit aus dem Sinn, die dort auf Sie wartet. Stattdessen lenkt ein gerichteter Spot die Aufmerksamkeit auf ein Gemälde, das Ihr favorisiertes Reiseziel zeigt. Das hilft Ihnen dabei, sich binnen von Minuten zu entspannen.

Dieses Anwendungsbeispiel verdeutlicht, wie die Leuchtenkollektion Occhio Piu den Lebenskomfort steigert. Es lässt sich nachvollziehen, warum Axel Meise das Licht mit all seinen faszinierenden Facetten in den Vordergrund rückt. Die Designleuchten selbst fügen sich dezent ins Szenario ein. Sie schmeicheln dennoch dem Auge, wenn der Blick daran haften bleibt.

Die Doppelhülle verleiht dem Strahler ebenso einen ausdrucksvollen Charakter wie die Linse mit gewölbtem Glas, die zu schweben scheint. Die flach ausgeführte Designvariante Piu R betont hingegen die klare Formensprache. Den minimalistischen Designstil unterstreichen die Ausführungen in Weiß und Schwarz. Einen Hauch von Eleganz addieren Farbvarianten wie Roségold und Bronze.

Neues Design ermöglicht einfache Montage

Im Jahr 2016 stellte Occhio eine Innovation vor, die seither viele LED-Leuchtenmodelle charakterisiert. Dank eines ausgeklügelten Technikkonzepts erübrigt sich das ansonsten übliche Vorschaltgerät. Das eröffnet den Entwicklern neue Designoptionen. Der Anwender freut sich darüber, dass die Montage zum Kinderspiel wird. Denn es ist nicht notwendig, die technischen Voraussetzungen in die Lichtplanung einzubeziehen. An der Zusatzbezeichnung VOLT erkennen Sie zum Beispiel, dass die Modellversion der Occhio Piu Alto 3D von der Neuerung profitiert.

Fachkundige Beratung bei Leuchtenland.com

Die vielfältig einsetzbare Strahlerkollektion deckt nahezu alle Wünsche beim Lichtkonzept ab. Wenn Sie weitere Lampentypen ins Spiel bringen möchten, sind die Pendelleuchten und Tischmodelle der Designserie Sento interessant. Die technische Raffinesse der LED-Leuchten ist beeindruckend. Sogar ausführliche Produktbeschreibungen können nicht jedes Detail erfassen. Kontaktieren Sie uns, um offene Fragen zu klären. Gerne unterstützt unser Team Sie dabei, die geeigneten Modelle für Ihre Anwendungen auszuwählen!

nach oben