Leseleuchten

Tisch-Leseleuchten – maßgeschneidert für Ihren Bedarf und Geschmack Sie zählen zur Grundausstattung im Wohnzimmer, Schlafraum und Homeoffice. Passend zu den vielen Aufgaben warten Manufakturen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leseleuchten

Tisch-Leseleuchten – maßgeschneidert für Ihren Bedarf und Geschmack

Sie zählen zur Grundausstattung im Wohnzimmer, Schlafraum und Homeoffice. Passend zu den vielen Aufgaben warten Manufakturen mit facettenreichen Designideen auf. Augenschmeichler im Vintage-Look, Multitalent mit Akku oder Bettlampe, die sich selbst ausschaltet: In unserem Onlineshop finden sich gewiss die Tisch-Leseleuchten, die all Ihre Wünsche erfüllen.

Tisch-Leselampe für vertraute Wohnideen

Wer Bücher liebt, nutzt jede freie Minute, um in fiktionale Welten einzutauchen. Im Alltag ergeben sich diese Gelegenheiten meist abends. Lichtspender sind somit gefragt, die Ihre Lieblingsorte fürs Schmökern erhellen. Verbringt man dort die Zeit in geselliger Runde, sollten sie alternativ zum behaglichen Flair beitragen.

Für die wohnliche Anwendung neben dem Sofa oder Bett empfehlen sich Tisch-Leseleuchten mit klassischem Design. Ein gelungenes Beispiel ist die Funiculi von Marset, deren Entwurf aus dem Jahr 1979 stammt. Vertraut wirkt ihr trichterförmiger Textilschirm, der das Licht nach unten lenkt. Seine helle Farbgebung erlaubt gleichzeitig eine gemäßigte Lichtstreuung, die zum Einsatz als Stimmungsleuchte passt.

Arne Jacobsen gestaltete seine Designikone AJ, die er 1960 für das Kopenhagener SAS Royal Hotel entwarf, justierbar. Die eigenwillige Schirmform trägt nicht nur zum markanten Look, sondern auch zur Funktionalität bei: Die Leuchte aus dem Sortiment von Louis Poulsen richtet den Lichtkegel so aus, dass er das Buch erfasst und gleichzeitig den Bettnachbarn nicht stört. Wenn Sie Nachttischleuchten suchen, sind die Klassiker der dänischen Designkoryphäe ein Glücksgriff.

Legendäre und schicke Tisch-Leseleuchten fürs Büro

Die Bedeutung des perfekt ausgerichteten Lichts am Arbeitsplatz war den Lampendesignern früh bewusst. Darauf zielte Eduard-Wilfrid Bouquet ab, als er justierbare Leuchtenkomponenten entwickelte und patentieren ließ. Sie fanden bei der EB 28 Tischleselampe ihre Anwendung, die heute zum Portfolio von Tecnolumen gehört. Genauso charakteristisch wie das Gegengewicht am Arm ist der Griff am Leuchtenkopf der Schreibtischikone, die noch immer überzeugt. Michele De Lucchi und Giancarlo Fassina zielten ebenfalls auf bedarfsgerechte Beweglichkeit ab, als sie die Tolemeo 1987 für Artemide entwarfen. Der preisgekrönte Lichtspender mit seiner ausladenden Statur ist praktisch durchdacht und ein Statement des erlesenen Geschmacks.

Wenn Sie puristische Ästhetik bevorzugen, haben sich moderne Tischleuchten Ihr Interesse verdient. Mathias Schifferdecker bereicherte 2015 das Portfolio von Escale mit der Kollektion Slimline, die ein Jahr später beim Reddot Design Award gewann. Das ist dem filigranen Minimalismus und technischen Raffinessen wie der integrierten Gestensteuerung zu verdanken. Höchsten Ansprüchen am Schreibtisch wird auch die Serie Juli-T von Knapstein gerecht. Die formal reduzierten Tisch-Leseleuchten mit LED lassen sich unkompliziert ausrichten und berührungslos dimmen.

Moderne Tischleuchten, die sich schlank machen

Computer, Fachbücher und Papiere: Schnell füllt sich die Arbeitsfläche, wenn Sie berufliche Aufgaben erledigen. Wer im Homeoffice trotzdem auf einen wuchtigen Schreibtisch verzichten möchte, benötigt einen platzsparenden Lichtspender. Diesen Wunsch erfüllen Tisch-Leseleuchten mit Flexarm, da dabei aufwendige Bauteile fürs Justieren entfallen. Kaum Stellfläche erwartet die ästhetische Minimalistin A Little Bit von Oligo, die mit einem fokussierbaren Lichtaustritt aufwartet. So können Sie die Helligkeit gezielt auf ein Buch lenken oder mit der Lichtleistung die gesamte Tischfläche erfassen.

Auf ein ähnliches Konzept setzt die Flex-Tischleselampe Zeus von less'n'more, die sich durch ihre pfiffige Stromversorgung hervorhebt: Per USB-Kabel bezieht sie ihre Energie vom Computer. Alternativ ermöglicht das inkludierte Netzteil den Anschluss an die Steckdose. Wenn Sie keinen Zentimeter des Schreibtischs opfern möchten, entspricht die Flex K von Holtkötter Ihren Vorstellungen. Der Klemmleuchte genügt eine Tischkante, um Sie bei der Arbeit zu unterstützen.

Tischleselampe mit raffinierter Technik

Tisch-Leseleuchten fürs Homeoffice sollten mit ihrer flexibel ausrichtbaren Lichtausstrahlung überzeugen und blendfreies Licht mit einer Leistung spenden, die zur Anwendung passt. Den skizzierten Kriterien wird die Flos Kelvin gerecht, die sich seit ihrem Debüt 2009 über viele Fans freut. Sie punktet mit LED-Modulen, deren Farbwiedergabe hervorragend ist (CRI 95). Dieser Aspekt ist beispielsweise für grafische Tätigkeiten sehr bedeutend. Beim fokussierten Arbeiten nimmt man Veränderungen wie die Lichtverhältnisse aber nicht unentwegt wahr. So bleibt unter Umständen die Tisch-Leselampe eingeschaltet, obwohl ihre erhellende Kraft nicht benötigt wird. Dieses Problem löst die Technologie “Green Mode“. Durch sie übernehmen die Kelvin Arbeitsleuchten die automatische Anpassung der Lichtstärke an die Tageslichtsituation.

Wenn Sie lesen, möchten Sie effektives Direktlicht gezielt auf die Buchseiten ausrichten. Wenig später wünschen Sie sich nach oben abstrahlendes Indirektlicht, um bei einem Glas Wein zu relaxen. Heute mögen Sie eine enge Lichtabstrahlung, morgen gefällt Ihnen eine diffuse Lichtstreuung. Moderne Tischleuchten, die dazu passen, entwickelte Michel Charlot für Belux: die preisgekrönten U-Turn-Multitalente, deren Erfolgsgeheimnis ein Magnetkugelgelenk ist. Für den flinken Wechsel zwischen indirektem und direktem Licht genügt dadurch das Umdrehen des Leuchtenkopfs. Er ist zugleich dafür offen, die Lichtausstrahlung anzupassen.

Gewappnet für Sonderwünsche: Tisch-Leseleuchten von Premiummarken

Bei den behaglichen Lichtspendern auf dem Beistelltisch wählen Sie fast immer den identischen Dimmgrad? Schön wären Bettleuchten, die reagieren, wenn Sie schlafen? Beide Wünsche erfüllt Ihnen die Tisch-Leselampe Glance von Oligo. Beim Ausschalten merkt sie sich dank Memory-Funktion den zuletzt gewählten Helligkeitsgrad. Im Schlafzimmer bewährt sich der Sleep-tight-Modus: Wenn sich nichts mehr im Raum bewegt, verringert die Leuchte ihre Lichtintensität und schaltet sich abschließend selbst aus.

Benötigen Sie an verschiedensten Orten vollwertiges Leselicht? Rupert Kopp sorgte mit seinem technischen Konzept dafür, dass Sie die Roxxane Leggera flexibel begleitet. Die preisgekrönten Tisch-Leseleuchten von Nimbus spenden dank Akku und LED-Modul von höchster Qualität bis zu 100 Stunden blendfreies Licht mit beachtlicher Leistung.

Rundum smarte Tisch-Leseleuchten bietet Ihnen Occhio an. Lichtintensität, Farbtemperatur, gerichtetes Direktlicht oder breit abstrahlendes Indirektlicht: Beeindruckend vielfältig können Sie die Lichtwirkung bei der Gioia tavolo "air" anpassen. Komfortabel erfolgt die Bedienung per Gesten oder App.

Tisch-Leseleuchten für Designkenner

Sie haben nichts gegen technische Raffinesse, aber der außergewöhnliche Look steht bei Ihnen im Vordergrund? Garantiert avanciert die Goldman von Flos, mit der Ron Gilad 2013 die legendären Banker-Lampen modern interpretierte, zum Blickfang auf Ihrem Sekretär. Genauso liebenswürdig ist die Leuchte AD 34 von Tecnoloumen, deren Entwurf im Art-déco-Stil aus dem Jahr 1934 stammt. Tisch-Leseleuchten mit luxuriös anmutendem Purismus sind die Spezialität von Catellani & Smith. Werfen Sie einen Blick auf die grazil gewundene Herem oder die apart designte Lederam, deren Reflektorscheibe mit Blattgold veredelt ist.

Ihre kompetente Quelle für hochwertige Tisch-Leseleuchten

Bereits die sorgfältige Zusammenstellung des facettenreichen Sortiments verstehen wir als Kundenservice. Falls Fragen zu den Tisch-Leseleuchten auftauchen, beraten wir Sie gern per Telefon, Live-Chat oder E-Mail. Wenn Sie Lust auf ein Rendezvous mit bemerkenswerten Leuchtenkollektionen haben, lohnt sich der Besuch unserer Filialen in Gelsenkirchen und Lünen. Wir freuen uns auf Sie!

Leseleuchten

Tisch-Leseleuchten – maßgeschneidert für Ihren Bedarf und Geschmack Sie zählen zur Grundausstattung im Wohnzimmer, Schlafraum und Homeoffice. Passend zu den vielen Aufgaben warten Manufakturen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leseleuchten

Tisch-Leseleuchten – maßgeschneidert für Ihren Bedarf und Geschmack

Sie zählen zur Grundausstattung im Wohnzimmer, Schlafraum und Homeoffice. Passend zu den vielen Aufgaben warten Manufakturen mit facettenreichen Designideen auf. Augenschmeichler im Vintage-Look, Multitalent mit Akku oder Bettlampe, die sich selbst ausschaltet: In unserem Onlineshop finden sich gewiss die Tisch-Leseleuchten, die all Ihre Wünsche erfüllen.

Tisch-Leselampe für vertraute Wohnideen

Wer Bücher liebt, nutzt jede freie Minute, um in fiktionale Welten einzutauchen. Im Alltag ergeben sich diese Gelegenheiten meist abends. Lichtspender sind somit gefragt, die Ihre Lieblingsorte fürs Schmökern erhellen. Verbringt man dort die Zeit in geselliger Runde, sollten sie alternativ zum behaglichen Flair beitragen.

Für die wohnliche Anwendung neben dem Sofa oder Bett empfehlen sich Tisch-Leseleuchten mit klassischem Design. Ein gelungenes Beispiel ist die Funiculi von Marset, deren Entwurf aus dem Jahr 1979 stammt. Vertraut wirkt ihr trichterförmiger Textilschirm, der das Licht nach unten lenkt. Seine helle Farbgebung erlaubt gleichzeitig eine gemäßigte Lichtstreuung, die zum Einsatz als Stimmungsleuchte passt.

Arne Jacobsen gestaltete seine Designikone AJ, die er 1960 für das Kopenhagener SAS Royal Hotel entwarf, justierbar. Die eigenwillige Schirmform trägt nicht nur zum markanten Look, sondern auch zur Funktionalität bei: Die Leuchte aus dem Sortiment von Louis Poulsen richtet den Lichtkegel so aus, dass er das Buch erfasst und gleichzeitig den Bettnachbarn nicht stört. Wenn Sie Nachttischleuchten suchen, sind die Klassiker der dänischen Designkoryphäe ein Glücksgriff.

Legendäre und schicke Tisch-Leseleuchten fürs Büro

Die Bedeutung des perfekt ausgerichteten Lichts am Arbeitsplatz war den Lampendesignern früh bewusst. Darauf zielte Eduard-Wilfrid Bouquet ab, als er justierbare Leuchtenkomponenten entwickelte und patentieren ließ. Sie fanden bei der EB 28 Tischleselampe ihre Anwendung, die heute zum Portfolio von Tecnolumen gehört. Genauso charakteristisch wie das Gegengewicht am Arm ist der Griff am Leuchtenkopf der Schreibtischikone, die noch immer überzeugt. Michele De Lucchi und Giancarlo Fassina zielten ebenfalls auf bedarfsgerechte Beweglichkeit ab, als sie die Tolemeo 1987 für Artemide entwarfen. Der preisgekrönte Lichtspender mit seiner ausladenden Statur ist praktisch durchdacht und ein Statement des erlesenen Geschmacks.

Wenn Sie puristische Ästhetik bevorzugen, haben sich moderne Tischleuchten Ihr Interesse verdient. Mathias Schifferdecker bereicherte 2015 das Portfolio von Escale mit der Kollektion Slimline, die ein Jahr später beim Reddot Design Award gewann. Das ist dem filigranen Minimalismus und technischen Raffinessen wie der integrierten Gestensteuerung zu verdanken. Höchsten Ansprüchen am Schreibtisch wird auch die Serie Juli-T von Knapstein gerecht. Die formal reduzierten Tisch-Leseleuchten mit LED lassen sich unkompliziert ausrichten und berührungslos dimmen.

Moderne Tischleuchten, die sich schlank machen

Computer, Fachbücher und Papiere: Schnell füllt sich die Arbeitsfläche, wenn Sie berufliche Aufgaben erledigen. Wer im Homeoffice trotzdem auf einen wuchtigen Schreibtisch verzichten möchte, benötigt einen platzsparenden Lichtspender. Diesen Wunsch erfüllen Tisch-Leseleuchten mit Flexarm, da dabei aufwendige Bauteile fürs Justieren entfallen. Kaum Stellfläche erwartet die ästhetische Minimalistin A Little Bit von Oligo, die mit einem fokussierbaren Lichtaustritt aufwartet. So können Sie die Helligkeit gezielt auf ein Buch lenken oder mit der Lichtleistung die gesamte Tischfläche erfassen.

Auf ein ähnliches Konzept setzt die Flex-Tischleselampe Zeus von less'n'more, die sich durch ihre pfiffige Stromversorgung hervorhebt: Per USB-Kabel bezieht sie ihre Energie vom Computer. Alternativ ermöglicht das inkludierte Netzteil den Anschluss an die Steckdose. Wenn Sie keinen Zentimeter des Schreibtischs opfern möchten, entspricht die Flex K von Holtkötter Ihren Vorstellungen. Der Klemmleuchte genügt eine Tischkante, um Sie bei der Arbeit zu unterstützen.

Tischleselampe mit raffinierter Technik

Tisch-Leseleuchten fürs Homeoffice sollten mit ihrer flexibel ausrichtbaren Lichtausstrahlung überzeugen und blendfreies Licht mit einer Leistung spenden, die zur Anwendung passt. Den skizzierten Kriterien wird die Flos Kelvin gerecht, die sich seit ihrem Debüt 2009 über viele Fans freut. Sie punktet mit LED-Modulen, deren Farbwiedergabe hervorragend ist (CRI 95). Dieser Aspekt ist beispielsweise für grafische Tätigkeiten sehr bedeutend. Beim fokussierten Arbeiten nimmt man Veränderungen wie die Lichtverhältnisse aber nicht unentwegt wahr. So bleibt unter Umständen die Tisch-Leselampe eingeschaltet, obwohl ihre erhellende Kraft nicht benötigt wird. Dieses Problem löst die Technologie “Green Mode“. Durch sie übernehmen die Kelvin Arbeitsleuchten die automatische Anpassung der Lichtstärke an die Tageslichtsituation.

Wenn Sie lesen, möchten Sie effektives Direktlicht gezielt auf die Buchseiten ausrichten. Wenig später wünschen Sie sich nach oben abstrahlendes Indirektlicht, um bei einem Glas Wein zu relaxen. Heute mögen Sie eine enge Lichtabstrahlung, morgen gefällt Ihnen eine diffuse Lichtstreuung. Moderne Tischleuchten, die dazu passen, entwickelte Michel Charlot für Belux: die preisgekrönten U-Turn-Multitalente, deren Erfolgsgeheimnis ein Magnetkugelgelenk ist. Für den flinken Wechsel zwischen indirektem und direktem Licht genügt dadurch das Umdrehen des Leuchtenkopfs. Er ist zugleich dafür offen, die Lichtausstrahlung anzupassen.

Gewappnet für Sonderwünsche: Tisch-Leseleuchten von Premiummarken

Bei den behaglichen Lichtspendern auf dem Beistelltisch wählen Sie fast immer den identischen Dimmgrad? Schön wären Bettleuchten, die reagieren, wenn Sie schlafen? Beide Wünsche erfüllt Ihnen die Tisch-Leselampe Glance von Oligo. Beim Ausschalten merkt sie sich dank Memory-Funktion den zuletzt gewählten Helligkeitsgrad. Im Schlafzimmer bewährt sich der Sleep-tight-Modus: Wenn sich nichts mehr im Raum bewegt, verringert die Leuchte ihre Lichtintensität und schaltet sich abschließend selbst aus.

Benötigen Sie an verschiedensten Orten vollwertiges Leselicht? Rupert Kopp sorgte mit seinem technischen Konzept dafür, dass Sie die Roxxane Leggera flexibel begleitet. Die preisgekrönten Tisch-Leseleuchten von Nimbus spenden dank Akku und LED-Modul von höchster Qualität bis zu 100 Stunden blendfreies Licht mit beachtlicher Leistung.

Rundum smarte Tisch-Leseleuchten bietet Ihnen Occhio an. Lichtintensität, Farbtemperatur, gerichtetes Direktlicht oder breit abstrahlendes Indirektlicht: Beeindruckend vielfältig können Sie die Lichtwirkung bei der Gioia tavolo "air" anpassen. Komfortabel erfolgt die Bedienung per Gesten oder App.

Tisch-Leseleuchten für Designkenner

Sie haben nichts gegen technische Raffinesse, aber der außergewöhnliche Look steht bei Ihnen im Vordergrund? Garantiert avanciert die Goldman von Flos, mit der Ron Gilad 2013 die legendären Banker-Lampen modern interpretierte, zum Blickfang auf Ihrem Sekretär. Genauso liebenswürdig ist die Leuchte AD 34 von Tecnoloumen, deren Entwurf im Art-déco-Stil aus dem Jahr 1934 stammt. Tisch-Leseleuchten mit luxuriös anmutendem Purismus sind die Spezialität von Catellani & Smith. Werfen Sie einen Blick auf die grazil gewundene Herem oder die apart designte Lederam, deren Reflektorscheibe mit Blattgold veredelt ist.

Ihre kompetente Quelle für hochwertige Tisch-Leseleuchten

Bereits die sorgfältige Zusammenstellung des facettenreichen Sortiments verstehen wir als Kundenservice. Falls Fragen zu den Tisch-Leseleuchten auftauchen, beraten wir Sie gern per Telefon, Live-Chat oder E-Mail. Wenn Sie Lust auf ein Rendezvous mit bemerkenswerten Leuchtenkollektionen haben, lohnt sich der Besuch unserer Filialen in Gelsenkirchen und Lünen. Wir freuen uns auf Sie!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
1 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Artemide Tolomeo Micro Tavolo, Aluminium hochglanzpoliert
(1)
Artemide Tolomeo Micro Tavolo
ab 275,00 €
Artemide Design Tolomeo Tavolo, Aluminium
(1)
Artemide Tolomeo Tavolo
360,00 €
324,00 €
Flos Kelvin Edge Tischleuchte, weiß glänzend
Flos Kelvin Edge Tischleuchte
429,00 €
ab 344,00 €
Fontana Arte Volée LED Tischleuchte, weiß
(1)
Fontana Arte Volée LED Tischleuchte
449,00 €
349,00 €
Oligo A Little Bit LED Tischleuchte, schwarz matt, Kopf: Chrom
Oligo A Little Bit LED Tischleuchte
ab 499,00 €
Artemide Talak Professional LED Tavolo mit Sockel, weiß / Chrom
(1)
Artemide Talak Professional LED Tavolo mit Sockel
630,00 €
567,00 €
Artemide Tolomeo Micro Tavolo mit Tischklemme, Aluminium
Artemide Tolomeo Micro Tavolo mit Tischklemme
265,00 €
239,00 €
Tecnolumen DS 28 Klavierleuchte, Chrom
Tecnolumen DS 28 Klavierleuchte
689,00 €
655,00 €
Artemide Tolomeo Tavolo LED TW, Aluminium (3000 Kelvin)
Artemide Tolomeo Tavolo LED TW
605,00 €
545,00 €
Artemide Tolomeo Tavolo mit Tischklemme, Aluminium
Artemide Tolomeo Tavolo mit Tischklemme
285,00 €
257,00 €
Flos Kelvin LED Tischleuchte, schwarz glänzend
Flos Kelvin LED Tischleuchte
429,00 €
344,00 €
Foscarini Magneto LED Tavolo, bianco (weiß)
Foscarini Magneto LED Tavolo
456,00 €
365,00 €
Oligo Just A Little LED Tischleuchte, Alu gebürstet, Fuß: schwarz
Oligo Just A Little LED Tischleuchte
279,00 €
Artemide Tizio Tavolo, schwarz
Artemide Tizio Tavolo
420,00 €
378,00 €
Artemide Tizio 35 Tavolo, schwarz
Artemide Tizio 35 Tavolo
365,00 €
328,00 €
Artemide Design Tolomeo Mini Tavolo LED, Aluminium
Artemide Tolomeo Mini Tavolo LED
450,00 €
ab 405,00 €
Artemide Design Tolomeo Mini Tavolo, Aluminium
Artemide Tolomeo Mini Tavolo
345,00 €
ab 310,00 €
Fabbian Beluga Steel Tischleuchte, Chrom (Produktansicht)
Fabbian Beluga Steel Tavolo
183,00 €
148,20 €
Knapstein Elvi-T LED Tischleuchte, Chrom
Knapstein Elvi-T LED Tischleuchte
519,00 €
ab 493,00 €
SALE
BellXpress Gravy LED Tischleuchte, Ahorn/Silber, Kabel: weiß
(1)
koncept Gravy LED Tischleuchte
349,00 €
259,00 €
1 von 9

Tisch-Leseleuchten – maßgeschneidert für Ihren Bedarf und Geschmack

Sie zählen zur Grundausstattung im Wohnzimmer, Schlafraum und Homeoffice. Passend zu den vielen Aufgaben warten Manufakturen mit facettenreichen Designideen auf. Augenschmeichler im Vintage-Look, Multitalent mit Akku oder Bettlampe, die sich selbst ausschaltet: In unserem Onlineshop finden sich gewiss die Tisch-Leseleuchten, die all Ihre Wünsche erfüllen.

Tisch-Leselampe für vertraute Wohnideen

Wer Bücher liebt, nutzt jede freie Minute, um in fiktionale Welten einzutauchen. Im Alltag ergeben sich diese Gelegenheiten meist abends. Lichtspender sind somit gefragt, die Ihre Lieblingsorte fürs Schmökern erhellen. Verbringt man dort die Zeit in geselliger Runde, sollten sie alternativ zum behaglichen Flair beitragen.

Für die wohnliche Anwendung neben dem Sofa oder Bett empfehlen sich Tisch-Leseleuchten mit klassischem Design. Ein gelungenes Beispiel ist die Funiculi von Marset, deren Entwurf aus dem Jahr 1979 stammt. Vertraut wirkt ihr trichterförmiger Textilschirm, der das Licht nach unten lenkt. Seine helle Farbgebung erlaubt gleichzeitig eine gemäßigte Lichtstreuung, die zum Einsatz als Stimmungsleuchte passt.

Arne Jacobsen gestaltete seine Designikone AJ, die er 1960 für das Kopenhagener SAS Royal Hotel entwarf, justierbar. Die eigenwillige Schirmform trägt nicht nur zum markanten Look, sondern auch zur Funktionalität bei: Die Leuchte aus dem Sortiment von Louis Poulsen richtet den Lichtkegel so aus, dass er das Buch erfasst und gleichzeitig den Bettnachbarn nicht stört. Wenn Sie Nachttischleuchten suchen, sind die Klassiker der dänischen Designkoryphäe ein Glücksgriff.

Legendäre und schicke Tisch-Leseleuchten fürs Büro

Die Bedeutung des perfekt ausgerichteten Lichts am Arbeitsplatz war den Lampendesignern früh bewusst. Darauf zielte Eduard-Wilfrid Bouquet ab, als er justierbare Leuchtenkomponenten entwickelte und patentieren ließ. Sie fanden bei der EB 28 Tischleselampe ihre Anwendung, die heute zum Portfolio von Tecnolumen gehört. Genauso charakteristisch wie das Gegengewicht am Arm ist der Griff am Leuchtenkopf der Schreibtischikone, die noch immer überzeugt. Michele De Lucchi und Giancarlo Fassina zielten ebenfalls auf bedarfsgerechte Beweglichkeit ab, als sie die Tolemeo 1987 für Artemide entwarfen. Der preisgekrönte Lichtspender mit seiner ausladenden Statur ist praktisch durchdacht und ein Statement des erlesenen Geschmacks.

Wenn Sie puristische Ästhetik bevorzugen, haben sich moderne Tischleuchten Ihr Interesse verdient. Mathias Schifferdecker bereicherte 2015 das Portfolio von Escale mit der Kollektion Slimline, die ein Jahr später beim Reddot Design Award gewann. Das ist dem filigranen Minimalismus und technischen Raffinessen wie der integrierten Gestensteuerung zu verdanken. Höchsten Ansprüchen am Schreibtisch wird auch die Serie Juli-T von Knapstein gerecht. Die formal reduzierten Tisch-Leseleuchten mit LED lassen sich unkompliziert ausrichten und berührungslos dimmen.

Moderne Tischleuchten, die sich schlank machen

Computer, Fachbücher und Papiere: Schnell füllt sich die Arbeitsfläche, wenn Sie berufliche Aufgaben erledigen. Wer im Homeoffice trotzdem auf einen wuchtigen Schreibtisch verzichten möchte, benötigt einen platzsparenden Lichtspender. Diesen Wunsch erfüllen Tisch-Leseleuchten mit Flexarm, da dabei aufwendige Bauteile fürs Justieren entfallen. Kaum Stellfläche erwartet die ästhetische Minimalistin A Little Bit von Oligo, die mit einem fokussierbaren Lichtaustritt aufwartet. So können Sie die Helligkeit gezielt auf ein Buch lenken oder mit der Lichtleistung die gesamte Tischfläche erfassen.

Auf ein ähnliches Konzept setzt die Flex-Tischleselampe Zeus von less'n'more, die sich durch ihre pfiffige Stromversorgung hervorhebt: Per USB-Kabel bezieht sie ihre Energie vom Computer. Alternativ ermöglicht das inkludierte Netzteil den Anschluss an die Steckdose. Wenn Sie keinen Zentimeter des Schreibtischs opfern möchten, entspricht die Flex K von Holtkötter Ihren Vorstellungen. Der Klemmleuchte genügt eine Tischkante, um Sie bei der Arbeit zu unterstützen.

Tischleselampe mit raffinierter Technik

Tisch-Leseleuchten fürs Homeoffice sollten mit ihrer flexibel ausrichtbaren Lichtausstrahlung überzeugen und blendfreies Licht mit einer Leistung spenden, die zur Anwendung passt. Den skizzierten Kriterien wird die Flos Kelvin gerecht, die sich seit ihrem Debüt 2009 über viele Fans freut. Sie punktet mit LED-Modulen, deren Farbwiedergabe hervorragend ist (CRI 95). Dieser Aspekt ist beispielsweise für grafische Tätigkeiten sehr bedeutend. Beim fokussierten Arbeiten nimmt man Veränderungen wie die Lichtverhältnisse aber nicht unentwegt wahr. So bleibt unter Umständen die Tisch-Leselampe eingeschaltet, obwohl ihre erhellende Kraft nicht benötigt wird. Dieses Problem löst die Technologie “Green Mode“. Durch sie übernehmen die Kelvin Arbeitsleuchten die automatische Anpassung der Lichtstärke an die Tageslichtsituation.

Wenn Sie lesen, möchten Sie effektives Direktlicht gezielt auf die Buchseiten ausrichten. Wenig später wünschen Sie sich nach oben abstrahlendes Indirektlicht, um bei einem Glas Wein zu relaxen. Heute mögen Sie eine enge Lichtabstrahlung, morgen gefällt Ihnen eine diffuse Lichtstreuung. Moderne Tischleuchten, die dazu passen, entwickelte Michel Charlot für Belux: die preisgekrönten U-Turn-Multitalente, deren Erfolgsgeheimnis ein Magnetkugelgelenk ist. Für den flinken Wechsel zwischen indirektem und direktem Licht genügt dadurch das Umdrehen des Leuchtenkopfs. Er ist zugleich dafür offen, die Lichtausstrahlung anzupassen.

Gewappnet für Sonderwünsche: Tisch-Leseleuchten von Premiummarken

Bei den behaglichen Lichtspendern auf dem Beistelltisch wählen Sie fast immer den identischen Dimmgrad? Schön wären Bettleuchten, die reagieren, wenn Sie schlafen? Beide Wünsche erfüllt Ihnen die Tisch-Leselampe Glance von Oligo. Beim Ausschalten merkt sie sich dank Memory-Funktion den zuletzt gewählten Helligkeitsgrad. Im Schlafzimmer bewährt sich der Sleep-tight-Modus: Wenn sich nichts mehr im Raum bewegt, verringert die Leuchte ihre Lichtintensität und schaltet sich abschließend selbst aus.

Benötigen Sie an verschiedensten Orten vollwertiges Leselicht? Rupert Kopp sorgte mit seinem technischen Konzept dafür, dass Sie die Roxxane Leggera flexibel begleitet. Die preisgekrönten Tisch-Leseleuchten von Nimbus spenden dank Akku und LED-Modul von höchster Qualität bis zu 100 Stunden blendfreies Licht mit beachtlicher Leistung.

Rundum smarte Tisch-Leseleuchten bietet Ihnen Occhio an. Lichtintensität, Farbtemperatur, gerichtetes Direktlicht oder breit abstrahlendes Indirektlicht: Beeindruckend vielfältig können Sie die Lichtwirkung bei der Gioia tavolo "air" anpassen. Komfortabel erfolgt die Bedienung per Gesten oder App.

Tisch-Leseleuchten für Designkenner

Sie haben nichts gegen technische Raffinesse, aber der außergewöhnliche Look steht bei Ihnen im Vordergrund? Garantiert avanciert die Goldman von Flos, mit der Ron Gilad 2013 die legendären Banker-Lampen modern interpretierte, zum Blickfang auf Ihrem Sekretär. Genauso liebenswürdig ist die Leuchte AD 34 von Tecnoloumen, deren Entwurf im Art-déco-Stil aus dem Jahr 1934 stammt. Tisch-Leseleuchten mit luxuriös anmutendem Purismus sind die Spezialität von Catellani & Smith. Werfen Sie einen Blick auf die grazil gewundene Herem oder die apart designte Lederam, deren Reflektorscheibe mit Blattgold veredelt ist.

Ihre kompetente Quelle für hochwertige Tisch-Leseleuchten

Bereits die sorgfältige Zusammenstellung des facettenreichen Sortiments verstehen wir als Kundenservice. Falls Fragen zu den Tisch-Leseleuchten auftauchen, beraten wir Sie gern per Telefon, Live-Chat oder E-Mail. Wenn Sie Lust auf ein Rendezvous mit bemerkenswerten Leuchtenkollektionen haben, lohnt sich der Besuch unserer Filialen in Gelsenkirchen und Lünen. Wir freuen uns auf Sie!

nach oben