Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar! Hinweis zur aktuellen Liefersituation​
Liebe Kundinnen und Kunden, aufgrund technischer Wartungsarbeiten kann es vereinzelt noch zu längeren Ladezeiten in unserem Onlineshop kommen. Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

Flos IC Lights

Flos IC Lights: entzückendes Lichtdesign aus Milano Auf geometrische Klarheit und formale Reduktion setzt Flos bei der IC Lights Kollektion . Sie fesselt trotzdem sofort das Interesse.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Flos IC Lights

Flos IC Lights: entzückendes Lichtdesign aus Milano

Auf geometrische Klarheit und formale Reduktion setzt Flos bei der IC Lights Kollektion. Sie fesselt trotzdem sofort das Interesse. Raffinierte Details verleihen ihr einen dynamischen Charakter voller Eleganz. Feine Veränderungen genügen, um die Designidee unterschiedlich zu akzentuieren. Das erschließt sich, wenn man die Flos IC Lights S2 Pendelleuchte mit der Stehlampe F2 vergleicht.

Flos IC Lights S1 – Pendelleuchte mit magischer Aura

Mit Vorliebe fokussiert sich Michael Anastassiades auf die Geometrie. Im Jahr 2014 entwarf er für Flos die IC Lights S1, die seinen Stil verdeutlicht. Bei der Pendellampe kombiniert der Zypriote lediglich zwei geometrische Körper. Umso überraschender ist es, welche Wirkkraft er dem Minimalismus entlockt: Grazil ist der abgewinkelte Leuchtenstab ausgeführt. Das Kabel, das sich zur Zimmerdecke erhebt, wirkt wie seine Verlängerung. Im unteren Bereich des Stabs befindet sich die Leuchtkugel. Es entsteht der Eindruck, als berühre sie die Stange kaum. So integriert sie sich schwerelos in die Raumgestaltung und ist faszinierend wie eine Zauberei. Gleichzeitig begeistert die Designerleuchte mit ihrer gehobenen Eleganz. Den Aspekt bewirkt der Hersteller mit der Materialqualität: Mundgeblasenes Glas charakterisiert die Kugel. Messing oder Chromstahl verwendet die Mailänder Marke für den stabförmigen Part.

Ein Design, facettenreich interpretiert: Flos IC Lights T1 Low und High

Die Kollektion bleibt der ästhetischen Grundidee treu, stellt aber vielseitige Varianten vor. Die kleinste Ausführung der Tischlampe rückt die Kugel ins Rampenlicht. Der Metallständer tritt dafür in den Hintergrund. An der Position der Leuchtkugel hält das Unternehmen bei der IC Lights Low fest. Durch die Ergänzung des abgewinkelten Teils gewinnt der Ständer an Präsenz. Er wirkt zudem wie ein Rahmen für die Kugellampe, die das Flair gemütlich akzentuiert. Bei der Variante High orientiert sich Flos an der IC Lights S2 Hängelampe: Die kugelförmige Leuchteinheit scheint nur angeheftet zu sein und beinahe frei im Raum zu schweben. Das verleiht der Tischleuchte eine zauberhafte Lebendigkeit. Assoziationen mit einer artistischen Zirkusnummer weckt Flos bei der IC Lights F2: Mutig balanciert die Glaskugel auf dem Messingständer mit stattlicher Höhe.

Designkollektion für die behagliche Beleuchtung

Versiert wählt Flos für die IC Lights S1 Hängeleuchte einen kugelrunden Schirm aus Opalglas. Dadurch ergibt sich ein weit gestreuter Lichtaustritt, der das Setting diffus erhellt. Das verwendete Material sorgt zudem dafür, dass die Allgemeinbeleuchtung sanft erscheint. Lichttechnisch ist bei der Designlinie die Bestückung mit Leuchtmitteln vorgesehen, die über konventionelle Schraubsockel verfügen. Hierzu zählen Halogenlampen, aber auch LED-Retrofits. Das erlaubt es, die Lampen selbst auszuwählen und Eigenschaften wie die Lichtstärke zu beeinflussen. Wer auf Energieeffizienz Wert legt, entscheidet sich für Retrofits. Einen Schnurdimmer gönnt Flos der IC Lights T1 Low. Somit lässt sich die Lichtintensität passend zur Stimmung variieren. Gleiches gilt nicht nur für alle weiteren Tischleuchten – Flos hat die IC Lights F2 und F1 Stehlampen ebenfalls dimmbar konzipiert.

Stimmige Lichtgestaltung: Flos IC Lights S2 im Ensemble einsetzen

Das Leuchtendesign ist wirkungsvoll. Wegen der reduzierten Formensprache integriert es sich aber dezent ins Umfeld. Der italienische Hersteller wartet zudem mit einer ausdifferenzierten Produktlinie auf. Das ebnet harmonischen Einrichtungsideen den Weg: Schon im Flur begegnen dem Besucher kugelrunde Wandleuchten, die stilvoll anmuten. Dem gelungenen Design begegnet man im Wohnzimmer erneut. Dort lenkt zuerst die Flos IC Lights S2 die Aufmerksamkeit auf sich. Sie verwöhnt das Auge und sorgt fürs behagliche Allgemeinlicht. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt ihr Pendant in der Sofalandschaft. Auf dem Beistelltisch bietet sich die Flos IC Lights T1 Low als Akzentlicht für gemütliche Abende an.

Die stimmige Beleuchtungsidee setzt sich sogar auf der Terrasse fort: Dort verleiht die passende Stehlampe der Außenbeleuchtung einen exklusiven Touch. Dank der Schutzart IP44 ist die Flos IC Lights F2 Outdoor für diverse Umwelteinflüsse gewappnet. Die elegante Lichtgestaltung zieht sich nicht nur wie ein roter Faden durch die Wohnung. Sie ist auch bestens auf das Interieur abgestimmt. Dafür bietet Flos die IC Lights Designerkollektion in verschiedenen Ausführungen an. Kühle Eleganz charakterisiert die Varianten in Chrom. Gebürstetes Messing unterstreicht den luxuriösen Aspekt der Leuchtenserie. Gleichermaßen attraktiv sind die Designvarianten in Schwarz und Burgunderrot.

Designer mit exzellentem Ruf

Michael Anastassiades stammt aus Zypern und interessierte sich schon als Kleinkind fürs Zeichnen. Kreativität entwickelte sich schnell als seine persönliche Art, Dinge zu erkunden. Später entschied er sich für eine Ausbildung als Bauingenieur und absolvierte ein Masterstudium für Industriedesign. Seit der Gründung seines Londoner Studios 1994 setzen namhafte Marken auf sein Talent. Einige Arbeiten sind derart wegweisend, dass man sie in bedeutende Sammlungen aufnahm. Sie sind beispielsweise im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen. Vielfältig sind die Inspirationsquellen des anerkannten Designers, einzigartig ist sein Stil. Stets strebt er danach, das Wesentliche herauszufiltern und in zeitlose Formen zu übertragen. Gelungenes Lichtdesign berücksichtigt für ihn, dass eine Lampe kein isoliertes Objekt ist. Stattdessen tritt sie in Interaktion mit ihrer Umgebung.

Flos: ambitionierte Designschmiede mit Sitz in Mailand

Der italienische Hersteller wird seit 1962 für seine herausragenden Beleuchtungsideen geschätzt. Denn die Ästhetik der Kreationen ist genauso bemerkenswert wie die Funktionalität und Lichttechnik. Die etablierte Marke kooperiert mit verschiedensten Lichtdesignern. Ausgesprochen fruchtbar ist die Zusammenarbeit mit Michael Anastassiades. Er entwarf für Flos neben der IC Lights diverse Leuchten, die sich das Interesse verdient haben. Preisgekrönt ist sein modulares System Arrangements. Es besteht aus geometrischen Elementen, die sich frei kombinieren lassen. So entstehen grazile Lichtskulpturen, die den Wohnraum wie Schmuckstücke dekorieren. Die Formgebung antiker Säulen trifft bei der Designleuchte Last Order auf modernste Technik. Sie ist mit einer hochwertigen LED-Platine ausgestattet, hat einen Akku an Bord und ist dimmbar. Dadurch kann das formschöne Akzentlicht aus Kristallglas überall und vielfältig das Flair bereichern.

Flos IC Lights und andere Kollektionen bei Leuchtenland.com entdecken

Unser Onlineshop versteht sich als Quelle für außergewöhnliche Leuchten. Die Mailänder Marke passt bestens zu unserem Konzept. Ihr Sortiment inspiriert mit einer beeindruckenden Vielfalt. Legendär ist die ausladende Bogenlampe Arco, die Achille & Pier Giacomo Castiglioni 1962 entwarfen. Mit ihrer wegweisenden Technik imponieren die Arbeitsleuchten der Linie Kelvin. Sowohl originell als auch provokant ist die Designerlampe Gun, deren Fuß wie eine Pistole geformt ist. Stöbern Sie durch unser Portfolio, um Ihre Favoriten für die individuelle Lichtgestaltung zu entdecken. Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail, wenn Fragen auftauchen. Wir beraten Sie gern.

Flos IC Lights

Flos IC Lights: entzückendes Lichtdesign aus Milano Auf geometrische Klarheit und formale Reduktion setzt Flos bei der IC Lights Kollektion . Sie fesselt trotzdem sofort das Interesse.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Flos IC Lights

Flos IC Lights: entzückendes Lichtdesign aus Milano

Auf geometrische Klarheit und formale Reduktion setzt Flos bei der IC Lights Kollektion. Sie fesselt trotzdem sofort das Interesse. Raffinierte Details verleihen ihr einen dynamischen Charakter voller Eleganz. Feine Veränderungen genügen, um die Designidee unterschiedlich zu akzentuieren. Das erschließt sich, wenn man die Flos IC Lights S2 Pendelleuchte mit der Stehlampe F2 vergleicht.

Flos IC Lights S1 – Pendelleuchte mit magischer Aura

Mit Vorliebe fokussiert sich Michael Anastassiades auf die Geometrie. Im Jahr 2014 entwarf er für Flos die IC Lights S1, die seinen Stil verdeutlicht. Bei der Pendellampe kombiniert der Zypriote lediglich zwei geometrische Körper. Umso überraschender ist es, welche Wirkkraft er dem Minimalismus entlockt: Grazil ist der abgewinkelte Leuchtenstab ausgeführt. Das Kabel, das sich zur Zimmerdecke erhebt, wirkt wie seine Verlängerung. Im unteren Bereich des Stabs befindet sich die Leuchtkugel. Es entsteht der Eindruck, als berühre sie die Stange kaum. So integriert sie sich schwerelos in die Raumgestaltung und ist faszinierend wie eine Zauberei. Gleichzeitig begeistert die Designerleuchte mit ihrer gehobenen Eleganz. Den Aspekt bewirkt der Hersteller mit der Materialqualität: Mundgeblasenes Glas charakterisiert die Kugel. Messing oder Chromstahl verwendet die Mailänder Marke für den stabförmigen Part.

Ein Design, facettenreich interpretiert: Flos IC Lights T1 Low und High

Die Kollektion bleibt der ästhetischen Grundidee treu, stellt aber vielseitige Varianten vor. Die kleinste Ausführung der Tischlampe rückt die Kugel ins Rampenlicht. Der Metallständer tritt dafür in den Hintergrund. An der Position der Leuchtkugel hält das Unternehmen bei der IC Lights Low fest. Durch die Ergänzung des abgewinkelten Teils gewinnt der Ständer an Präsenz. Er wirkt zudem wie ein Rahmen für die Kugellampe, die das Flair gemütlich akzentuiert. Bei der Variante High orientiert sich Flos an der IC Lights S2 Hängelampe: Die kugelförmige Leuchteinheit scheint nur angeheftet zu sein und beinahe frei im Raum zu schweben. Das verleiht der Tischleuchte eine zauberhafte Lebendigkeit. Assoziationen mit einer artistischen Zirkusnummer weckt Flos bei der IC Lights F2: Mutig balanciert die Glaskugel auf dem Messingständer mit stattlicher Höhe.

Designkollektion für die behagliche Beleuchtung

Versiert wählt Flos für die IC Lights S1 Hängeleuchte einen kugelrunden Schirm aus Opalglas. Dadurch ergibt sich ein weit gestreuter Lichtaustritt, der das Setting diffus erhellt. Das verwendete Material sorgt zudem dafür, dass die Allgemeinbeleuchtung sanft erscheint. Lichttechnisch ist bei der Designlinie die Bestückung mit Leuchtmitteln vorgesehen, die über konventionelle Schraubsockel verfügen. Hierzu zählen Halogenlampen, aber auch LED-Retrofits. Das erlaubt es, die Lampen selbst auszuwählen und Eigenschaften wie die Lichtstärke zu beeinflussen. Wer auf Energieeffizienz Wert legt, entscheidet sich für Retrofits. Einen Schnurdimmer gönnt Flos der IC Lights T1 Low. Somit lässt sich die Lichtintensität passend zur Stimmung variieren. Gleiches gilt nicht nur für alle weiteren Tischleuchten – Flos hat die IC Lights F2 und F1 Stehlampen ebenfalls dimmbar konzipiert.

Stimmige Lichtgestaltung: Flos IC Lights S2 im Ensemble einsetzen

Das Leuchtendesign ist wirkungsvoll. Wegen der reduzierten Formensprache integriert es sich aber dezent ins Umfeld. Der italienische Hersteller wartet zudem mit einer ausdifferenzierten Produktlinie auf. Das ebnet harmonischen Einrichtungsideen den Weg: Schon im Flur begegnen dem Besucher kugelrunde Wandleuchten, die stilvoll anmuten. Dem gelungenen Design begegnet man im Wohnzimmer erneut. Dort lenkt zuerst die Flos IC Lights S2 die Aufmerksamkeit auf sich. Sie verwöhnt das Auge und sorgt fürs behagliche Allgemeinlicht. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt ihr Pendant in der Sofalandschaft. Auf dem Beistelltisch bietet sich die Flos IC Lights T1 Low als Akzentlicht für gemütliche Abende an.

Die stimmige Beleuchtungsidee setzt sich sogar auf der Terrasse fort: Dort verleiht die passende Stehlampe der Außenbeleuchtung einen exklusiven Touch. Dank der Schutzart IP44 ist die Flos IC Lights F2 Outdoor für diverse Umwelteinflüsse gewappnet. Die elegante Lichtgestaltung zieht sich nicht nur wie ein roter Faden durch die Wohnung. Sie ist auch bestens auf das Interieur abgestimmt. Dafür bietet Flos die IC Lights Designerkollektion in verschiedenen Ausführungen an. Kühle Eleganz charakterisiert die Varianten in Chrom. Gebürstetes Messing unterstreicht den luxuriösen Aspekt der Leuchtenserie. Gleichermaßen attraktiv sind die Designvarianten in Schwarz und Burgunderrot.

Designer mit exzellentem Ruf

Michael Anastassiades stammt aus Zypern und interessierte sich schon als Kleinkind fürs Zeichnen. Kreativität entwickelte sich schnell als seine persönliche Art, Dinge zu erkunden. Später entschied er sich für eine Ausbildung als Bauingenieur und absolvierte ein Masterstudium für Industriedesign. Seit der Gründung seines Londoner Studios 1994 setzen namhafte Marken auf sein Talent. Einige Arbeiten sind derart wegweisend, dass man sie in bedeutende Sammlungen aufnahm. Sie sind beispielsweise im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen. Vielfältig sind die Inspirationsquellen des anerkannten Designers, einzigartig ist sein Stil. Stets strebt er danach, das Wesentliche herauszufiltern und in zeitlose Formen zu übertragen. Gelungenes Lichtdesign berücksichtigt für ihn, dass eine Lampe kein isoliertes Objekt ist. Stattdessen tritt sie in Interaktion mit ihrer Umgebung.

Flos: ambitionierte Designschmiede mit Sitz in Mailand

Der italienische Hersteller wird seit 1962 für seine herausragenden Beleuchtungsideen geschätzt. Denn die Ästhetik der Kreationen ist genauso bemerkenswert wie die Funktionalität und Lichttechnik. Die etablierte Marke kooperiert mit verschiedensten Lichtdesignern. Ausgesprochen fruchtbar ist die Zusammenarbeit mit Michael Anastassiades. Er entwarf für Flos neben der IC Lights diverse Leuchten, die sich das Interesse verdient haben. Preisgekrönt ist sein modulares System Arrangements. Es besteht aus geometrischen Elementen, die sich frei kombinieren lassen. So entstehen grazile Lichtskulpturen, die den Wohnraum wie Schmuckstücke dekorieren. Die Formgebung antiker Säulen trifft bei der Designleuchte Last Order auf modernste Technik. Sie ist mit einer hochwertigen LED-Platine ausgestattet, hat einen Akku an Bord und ist dimmbar. Dadurch kann das formschöne Akzentlicht aus Kristallglas überall und vielfältig das Flair bereichern.

Flos IC Lights und andere Kollektionen bei Leuchtenland.com entdecken

Unser Onlineshop versteht sich als Quelle für außergewöhnliche Leuchten. Die Mailänder Marke passt bestens zu unserem Konzept. Ihr Sortiment inspiriert mit einer beeindruckenden Vielfalt. Legendär ist die ausladende Bogenlampe Arco, die Achille & Pier Giacomo Castiglioni 1962 entwarfen. Mit ihrer wegweisenden Technik imponieren die Arbeitsleuchten der Linie Kelvin. Sowohl originell als auch provokant ist die Designerlampe Gun, deren Fuß wie eine Pistole geformt ist. Stöbern Sie durch unser Portfolio, um Ihre Favoriten für die individuelle Lichtgestaltung zu entdecken. Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail, wenn Fragen auftauchen. Wir beraten Sie gern.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Flos IC T1 High Tischleuchte, Messing gebürstet (©Piero Fasanotto)
Flos IC T1 High Tischleuchte
459,00 €
386,00 €
Flos IC F1 Stehleuchte, Chrom (©Piero Fasanotto)
Flos IC F1 Stehleuchte
679,00 €
569,00 €
Flos IC S2 Pendelleuchte, Messing gebürstet (©Piero Fasanotto)
Flos IC S2 Pendelleuchte
531,26 €
469,00 €
Flos IC C/W1 Wand- / Deckenleuchte, Chrom (©Piero Fasanotto)
(1)
Flos IC C/W1 Wand- / Deckenleuchte
409,00 €
344,00 €
Flos IC F2 Stehleuchte, Messing gebürstet (©Piero Fasanotto)
Flos IC F2 Stehleuchte
1.049,00 €
879,00 €
Flos IC S1 Pendelleuchte, schwarz (©Piero Fasanotto)
Flos IC S1 Pendelleuchte
409,00 €
344,00 €
Flos IC C/W2 Wand- / Deckenleuchte, schwarz (©Piero Fasanotto)
Flos IC C/W2 Wand- / Deckenleuchte
549,00 €
459,00 €
Flos IC F1 Outdoor Stehleuchte, dunkelbraun, Fuß: Travertino Imperiale
Flos Outdoor IC F1 Outdoor Stehleuchte
1.006,00 €
ab 905,00 €
Flos IC F2 Outdoor Stehleuchte, Messing, Fuß: Grey Lava
Flos Outdoor IC F2 Outdoor Stehleuchte
1.269,00 €
ab 1.142,00 €
Flos IC C/W1 Double Wand- / Deckenleuchte, burgundy rot (©Piero Fasanotto)
Flos IC C/W1 Double Wand- / Deckenleuchte
459,00 €
386,00 €
Flos IC T1 Low Tischleuchte, burgundy rot (©Piero Fasanotto)
Flos IC T1 Low Tischleuchte
459,00 €
386,00 €
Flos IC C/W2 Double Wand- / Deckenleuchte, schwarz (©Piero Fasanotto)
Flos IC C/W2 Double Wand- / Deckenleuchte
619,00 €
519,00 €
Flos IC T2 Tischleuchte, Chrom (©Piero Fasanotto)
Flos IC T2 Tischleuchte
569,00 €
479,00 €

Flos IC Lights: entzückendes Lichtdesign aus Milano

Auf geometrische Klarheit und formale Reduktion setzt Flos bei der IC Lights Kollektion. Sie fesselt trotzdem sofort das Interesse. Raffinierte Details verleihen ihr einen dynamischen Charakter voller Eleganz. Feine Veränderungen genügen, um die Designidee unterschiedlich zu akzentuieren. Das erschließt sich, wenn man die Flos IC Lights S2 Pendelleuchte mit der Stehlampe F2 vergleicht.

Flos IC Lights S1 – Pendelleuchte mit magischer Aura

Mit Vorliebe fokussiert sich Michael Anastassiades auf die Geometrie. Im Jahr 2014 entwarf er für Flos die IC Lights S1, die seinen Stil verdeutlicht. Bei der Pendellampe kombiniert der Zypriote lediglich zwei geometrische Körper. Umso überraschender ist es, welche Wirkkraft er dem Minimalismus entlockt: Grazil ist der abgewinkelte Leuchtenstab ausgeführt. Das Kabel, das sich zur Zimmerdecke erhebt, wirkt wie seine Verlängerung. Im unteren Bereich des Stabs befindet sich die Leuchtkugel. Es entsteht der Eindruck, als berühre sie die Stange kaum. So integriert sie sich schwerelos in die Raumgestaltung und ist faszinierend wie eine Zauberei. Gleichzeitig begeistert die Designerleuchte mit ihrer gehobenen Eleganz. Den Aspekt bewirkt der Hersteller mit der Materialqualität: Mundgeblasenes Glas charakterisiert die Kugel. Messing oder Chromstahl verwendet die Mailänder Marke für den stabförmigen Part.

Ein Design, facettenreich interpretiert: Flos IC Lights T1 Low und High

Die Kollektion bleibt der ästhetischen Grundidee treu, stellt aber vielseitige Varianten vor. Die kleinste Ausführung der Tischlampe rückt die Kugel ins Rampenlicht. Der Metallständer tritt dafür in den Hintergrund. An der Position der Leuchtkugel hält das Unternehmen bei der IC Lights Low fest. Durch die Ergänzung des abgewinkelten Teils gewinnt der Ständer an Präsenz. Er wirkt zudem wie ein Rahmen für die Kugellampe, die das Flair gemütlich akzentuiert. Bei der Variante High orientiert sich Flos an der IC Lights S2 Hängelampe: Die kugelförmige Leuchteinheit scheint nur angeheftet zu sein und beinahe frei im Raum zu schweben. Das verleiht der Tischleuchte eine zauberhafte Lebendigkeit. Assoziationen mit einer artistischen Zirkusnummer weckt Flos bei der IC Lights F2: Mutig balanciert die Glaskugel auf dem Messingständer mit stattlicher Höhe.

Designkollektion für die behagliche Beleuchtung

Versiert wählt Flos für die IC Lights S1 Hängeleuchte einen kugelrunden Schirm aus Opalglas. Dadurch ergibt sich ein weit gestreuter Lichtaustritt, der das Setting diffus erhellt. Das verwendete Material sorgt zudem dafür, dass die Allgemeinbeleuchtung sanft erscheint. Lichttechnisch ist bei der Designlinie die Bestückung mit Leuchtmitteln vorgesehen, die über konventionelle Schraubsockel verfügen. Hierzu zählen Halogenlampen, aber auch LED-Retrofits. Das erlaubt es, die Lampen selbst auszuwählen und Eigenschaften wie die Lichtstärke zu beeinflussen. Wer auf Energieeffizienz Wert legt, entscheidet sich für Retrofits. Einen Schnurdimmer gönnt Flos der IC Lights T1 Low. Somit lässt sich die Lichtintensität passend zur Stimmung variieren. Gleiches gilt nicht nur für alle weiteren Tischleuchten – Flos hat die IC Lights F2 und F1 Stehlampen ebenfalls dimmbar konzipiert.

Stimmige Lichtgestaltung: Flos IC Lights S2 im Ensemble einsetzen

Das Leuchtendesign ist wirkungsvoll. Wegen der reduzierten Formensprache integriert es sich aber dezent ins Umfeld. Der italienische Hersteller wartet zudem mit einer ausdifferenzierten Produktlinie auf. Das ebnet harmonischen Einrichtungsideen den Weg: Schon im Flur begegnen dem Besucher kugelrunde Wandleuchten, die stilvoll anmuten. Dem gelungenen Design begegnet man im Wohnzimmer erneut. Dort lenkt zuerst die Flos IC Lights S2 die Aufmerksamkeit auf sich. Sie verwöhnt das Auge und sorgt fürs behagliche Allgemeinlicht. Wer den Blick schweifen lässt, entdeckt ihr Pendant in der Sofalandschaft. Auf dem Beistelltisch bietet sich die Flos IC Lights T1 Low als Akzentlicht für gemütliche Abende an.

Die stimmige Beleuchtungsidee setzt sich sogar auf der Terrasse fort: Dort verleiht die passende Stehlampe der Außenbeleuchtung einen exklusiven Touch. Dank der Schutzart IP44 ist die Flos IC Lights F2 Outdoor für diverse Umwelteinflüsse gewappnet. Die elegante Lichtgestaltung zieht sich nicht nur wie ein roter Faden durch die Wohnung. Sie ist auch bestens auf das Interieur abgestimmt. Dafür bietet Flos die IC Lights Designerkollektion in verschiedenen Ausführungen an. Kühle Eleganz charakterisiert die Varianten in Chrom. Gebürstetes Messing unterstreicht den luxuriösen Aspekt der Leuchtenserie. Gleichermaßen attraktiv sind die Designvarianten in Schwarz und Burgunderrot.

Designer mit exzellentem Ruf

Michael Anastassiades stammt aus Zypern und interessierte sich schon als Kleinkind fürs Zeichnen. Kreativität entwickelte sich schnell als seine persönliche Art, Dinge zu erkunden. Später entschied er sich für eine Ausbildung als Bauingenieur und absolvierte ein Masterstudium für Industriedesign. Seit der Gründung seines Londoner Studios 1994 setzen namhafte Marken auf sein Talent. Einige Arbeiten sind derart wegweisend, dass man sie in bedeutende Sammlungen aufnahm. Sie sind beispielsweise im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen. Vielfältig sind die Inspirationsquellen des anerkannten Designers, einzigartig ist sein Stil. Stets strebt er danach, das Wesentliche herauszufiltern und in zeitlose Formen zu übertragen. Gelungenes Lichtdesign berücksichtigt für ihn, dass eine Lampe kein isoliertes Objekt ist. Stattdessen tritt sie in Interaktion mit ihrer Umgebung.

Flos: ambitionierte Designschmiede mit Sitz in Mailand

Der italienische Hersteller wird seit 1962 für seine herausragenden Beleuchtungsideen geschätzt. Denn die Ästhetik der Kreationen ist genauso bemerkenswert wie die Funktionalität und Lichttechnik. Die etablierte Marke kooperiert mit verschiedensten Lichtdesignern. Ausgesprochen fruchtbar ist die Zusammenarbeit mit Michael Anastassiades. Er entwarf für Flos neben der IC Lights diverse Leuchten, die sich das Interesse verdient haben. Preisgekrönt ist sein modulares System Arrangements. Es besteht aus geometrischen Elementen, die sich frei kombinieren lassen. So entstehen grazile Lichtskulpturen, die den Wohnraum wie Schmuckstücke dekorieren. Die Formgebung antiker Säulen trifft bei der Designleuchte Last Order auf modernste Technik. Sie ist mit einer hochwertigen LED-Platine ausgestattet, hat einen Akku an Bord und ist dimmbar. Dadurch kann das formschöne Akzentlicht aus Kristallglas überall und vielfältig das Flair bereichern.

Flos IC Lights und andere Kollektionen bei Leuchtenland.com entdecken

Unser Onlineshop versteht sich als Quelle für außergewöhnliche Leuchten. Die Mailänder Marke passt bestens zu unserem Konzept. Ihr Sortiment inspiriert mit einer beeindruckenden Vielfalt. Legendär ist die ausladende Bogenlampe Arco, die Achille & Pier Giacomo Castiglioni 1962 entwarfen. Mit ihrer wegweisenden Technik imponieren die Arbeitsleuchten der Linie Kelvin. Sowohl originell als auch provokant ist die Designerlampe Gun, deren Fuß wie eine Pistole geformt ist. Stöbern Sie durch unser Portfolio, um Ihre Favoriten für die individuelle Lichtgestaltung zu entdecken. Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail, wenn Fragen auftauchen. Wir beraten Sie gern.

nach oben