Wir sind auch weiterhin für Sie erreichbar! Hinweis zur aktuellen Liefersituation​
Liebe Kundinnen und Kunden, aufgrund technischer Wartungsarbeiten kann es vereinzelt noch zu längeren Ladezeiten in unserem Onlineshop kommen. Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

Flos Smithfield

Flos Smithfield: italienische Schönheit ohne Schnickschnack Im Jahr 2009 nahm Flos die Smithfield S ins Sortiment auf. Seither reißt das Interesse an der Leuchte nicht ab. Sie heischt nicht um... mehr erfahren »
Fenster schließen
Flos Smithfield

Flos Smithfield: italienische Schönheit ohne Schnickschnack

Im Jahr 2009 nahm Flos die Smithfield S ins Sortiment auf. Seither reißt das Interesse an der Leuchte nicht ab. Sie heischt nicht um Aufmerksamkeit, verwöhnt aber trotzdem das Auge. Dezent wertet sie das Interieur auf – unabhängig davon, wie viel Zeit vergeht. Inzwischen bietet Flos die Smithfield mit LED an. So empfiehlt sich der Markenklassiker auch für energiesparende Lichtkonzepte.

Flos Smithfield S als Inbegriff der Zeitlosigkeit

Der Londoner Smithfield Market ist nicht nur ein Umschlagplatz für Fleisch, sondern seit Jahrhunderten auch eine großartige Sehenswürdigkeit. Dort entdeckte Jasper Morrison die Lampen, die ihn zur Flos Smithfield Kollektion animierten. Die historische Inspirationsquelle legt nahe, dass ein zeitlos-faszinierendes und schlichtes Leuchtendesign die Quintessenz ist. Das entspricht exakt den Tatsachen: Der schalenförmige Leuchtenkörper aus Aluminium wirkt angenehm unaufgeregt. Mit ihrem Durchmesser von 60 Zentimetern zeigt die Pendellampe Präsenz. So bleibt sie trotz der dezenten Ästhetik nicht unbemerkt. Ihre Eleganz verdankt sie dem qualitativ hochwertigen Material und der ebenso professionellen Lackierung. Der Wahrnehmung entzieht sich das Hängekabel. Dadurch genießt die Leuchte selbst die ungeteilte Aufmerksamkeit, da sie anscheinend schwerelos im Raum schwebt. Keinerlei trendige Aspekte addierte Flos bei der Smithfield Pendelleuchte, die frei von schmückendem Beiwerk ist. Genau das ist ihr Erfolgsrezept. Diskret entfaltet sie eine Schönheit, die unvergänglich scheint.

Variationen eines Klassikers mit der Flos Smithfield C + S

Hier wünscht man sich ein zurückhaltendes Lichtkonzept. Dort ist ein eleganter Akzent gefragt. Andernorts verträgt die Raumgestaltung einen peppigen Blickfang. Das ist der erfahrenen Designschmiede bewusst. Deshalb präsentiert Flos die Smithfield mit diversen Aluminiumveredelungen, die den Entwurf variieren. Die diskrete Art des Lampendesigns verstärkt ein reines Weiß. Schick mutet die Veredelung in Graubraun an, die zugleich einen warmen Touch hat. Im strahlenden Grün oder Rot avanciert die Designerlampe zum ausdrucksvollen Highlight des Interieurs. Meist entscheidet sich die Marke für eine glänzende Lackierung, die eine Prise Noblesse addiert.

Neben dem Pendelmodell bietet Flos die Smithfield C für die Deckeninstallation an. Somit bedient das Sortiment die Lampengattungen, die bei der Lichtgestaltung häufig zum Einsatz kommen. In Kombination mit den Farbvarianten ergibt sich dadurch eine Designkollektion, die man nahezu überall einsetzen kann. Flur oder Küche, öffentlicher Bereich oder Privatwohnung: Die Leuchtenserie aus Italien überzeugt langfristig in den verschiedensten Settings.

Flos Smithfield mit LED oder Retrofit

Angenehm ist bei dem zeitlosen Lampendesign nicht nur die unaufgeregte Ästhetik, sondern auch die Lichtwirkung. Unterhalb des Korpus in Schalenform ergänzt der Hersteller eine spritzgegossene Abschirmung aus Methacrylat. Sie hat einen opalisierenden Charakter und sorgt dafür, dass das Licht blendfrei ist und sanft erscheint. Originär stattete Flos die Smithfield Pendelleuchte und Deckenlampe mit einer R7s-Fassung aus. Heute verfügen die Modelle über E27-Fassungen, sodass sie problemlos mit hochwertigen Retrofits bestückt werden können. Inzwischen bietet Flos die Smithfield auch mit LED-Technik an. Der Hersteller verwendet langlebige Platinen mit dem sehr guten Farbwiedergabewert CRI 90. Warmweißes Licht beschert die Farbtemperatur 2.700 Kelvin. Wird ein 4-adriges Anschlusskabel verwendet, ist die Kollektion außerdem extern dimmbar. Die Hängelampen und Deckenleuchten entsprechen demnach den Bedürfnissen, wenn man sich nach einem behaglichen Flair sehnt.

Flos Smithfield: Pendelleuchte eines britischen Designstars

Der Entwurf für die Flos Smithfield stammt aus der Feder von Jasper Morrison. Der gebürtige Londoner wuchs in New York auf und entdeckte als Jugendlicher seine Begeisterung für Design. Dabei spielte der Besuch einer Ausstellung zu den Werken der irischen Innenarchitektin Eileen Gray eine Rolle. Seine akademischen Kenntnisse erwarb der Brite unter anderem am Royal College of Art. Schon bald nach der Eröffnung seines Studios im Jahr 1986 setzten renommierte Marken auf sein Talent. Dazu trug bei, dass sich der Produktdesigner offensichtlich vom damals verbreiteten Stil distanzierte. Er bekannte sich zu einer Gestaltung, die sowohl reduziert als auch elegant war. Man spricht ihm eine Pionierrolle bezüglich der Strömung "Neue Einfachheit" in den 1990ern zu.

An seinem Kreativstil hält der Star der internationalen Designszene fest. Er favorisiert Entwürfe, die sich schlicht und bescheiden auf die Funktion fokussieren. Vehement distanziert er sich von nutzlosen Details. Passend dazu hinterfragte er mit einer Ausstellung im Jahr 2006, ob Design tatsächlich immer ausgefallener werden müsse oder das Bewährte nicht vielleicht besser sei. Zunehmend weckten Gebrauchsgegenstände sein Interesse, die er als gewöhnlich und unauffällig empfindet. Sämtliche Aspekte seines kreativen Credos spiegelt die Flos Smithfield S: Die Designerleuchte widmet sich einfach ihrer Aufgabe und ist deshalb sympathisch.

Jasper Morrison bei Flos: Smithfield, Superloon und Glo-Ball

Der britische Designer entwarf für Flos nicht nur die Smithfield C und S. Die italienische Marke rekrutierte ihn erstmals 1996. Damals bereicherte er das Sortiment mit der Glo-Ball, die sich als Designklassiker entpuppte. Die Gestaltungsidee war ein fast runder Körper, der das Licht als Sphäre inszeniert. Dadurch dient die Lampe selbst als Wegbereiter für die räumliche und emotionale Wirkung, die vom wahrgenommenen Lichtschein ausgeht. Während sich Flos bei der Smithfield auf zwei Leuchtengattungen beschränkt, bedient die Glo-Ball Kollektion sämtliche Genres. Sie ist beispielsweise als Stehleuchte, Wandlampe und Tischleuchte erhältlich. So steht dem Wunsch nichts im Weg, dem Lichtdesign bei der Raumausstattung treu zu bleiben.

Eine innovative Stehleuchte mit hoher Funktionalität steuerte der Produktdesigner 2016 zum Portfolio bei. Die Superloon weckt Assoziationen mit dem Mond. In die Scheibe auf dem grazilen Ständer sind lichtstarke LEDs integriert. Das Leuchtelement lässt sich beliebig ausrichten. Variabel sind außerdem die Lichtintensität und die Lichtfarbe. Dadurch wird die Designerlampe zum Multitalent: Sie kann als gemütlicher Lichtakzent, gerichtete Leselampe oder effiziente Raumbeleuchtung dienen. Dafür genügt es jeweils, die passende Position der Leuchtscheibe zu wählen und den Charakter des Lichts via Dimmer bedarfsgerecht zu variieren.

Italienische Schmiede für außergewöhnliche Designideen

Die Beleuchtungsmarke mit Sitz in Mailand gründete Dino Gavina im Jahr 1962. International wird sie für ihre wegweisenden und distinktiven Kollektionen geschätzt. Sie heben sich lichttechnisch, funktional und ästhetisch vom Standard ab. Manche Designlinien brillieren in sämtlichen Disziplinen. Der Hersteller arbeitet bewusst mit verschiedensten Designtalenten zusammen, um ein facettenreiches Sortiment anzubieten. Das erschließt sich, wenn man zum Beispiel die diskrete Flos Smithfield mit anderen Pendelleuchten vergleicht: Mit floralen Verzierungen begeistert die Skygarden. Geometrische Körper vereinen sich bei der Designlinie Arrangements zur Lichtskulptur. Modern interpretiert die Designikone 2097 den opulenten Kronleuchter.

Flos Smithfield und andere italienische Designklassiker bei Leuchtenland.com entdecken

Unser Onlineshop begeistert mit einer großen Auswahl, präsentiert aber nur bemerkenswerte Beleuchtungsideen. Sie stammen oft aus Manufakturen mit Sitz in Italien. Zum Beispiel lohnt sich ein Blick auf das Portfolio von Artemide und Foscarini. Falls Sie Fragen zur Marke Flos oder Smithfield Kollektion haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Telefon, Chat oder E-Mail!

Flos Smithfield

Flos Smithfield: italienische Schönheit ohne Schnickschnack Im Jahr 2009 nahm Flos die Smithfield S ins Sortiment auf. Seither reißt das Interesse an der Leuchte nicht ab. Sie heischt nicht um... mehr erfahren »
Fenster schließen
Flos Smithfield

Flos Smithfield: italienische Schönheit ohne Schnickschnack

Im Jahr 2009 nahm Flos die Smithfield S ins Sortiment auf. Seither reißt das Interesse an der Leuchte nicht ab. Sie heischt nicht um Aufmerksamkeit, verwöhnt aber trotzdem das Auge. Dezent wertet sie das Interieur auf – unabhängig davon, wie viel Zeit vergeht. Inzwischen bietet Flos die Smithfield mit LED an. So empfiehlt sich der Markenklassiker auch für energiesparende Lichtkonzepte.

Flos Smithfield S als Inbegriff der Zeitlosigkeit

Der Londoner Smithfield Market ist nicht nur ein Umschlagplatz für Fleisch, sondern seit Jahrhunderten auch eine großartige Sehenswürdigkeit. Dort entdeckte Jasper Morrison die Lampen, die ihn zur Flos Smithfield Kollektion animierten. Die historische Inspirationsquelle legt nahe, dass ein zeitlos-faszinierendes und schlichtes Leuchtendesign die Quintessenz ist. Das entspricht exakt den Tatsachen: Der schalenförmige Leuchtenkörper aus Aluminium wirkt angenehm unaufgeregt. Mit ihrem Durchmesser von 60 Zentimetern zeigt die Pendellampe Präsenz. So bleibt sie trotz der dezenten Ästhetik nicht unbemerkt. Ihre Eleganz verdankt sie dem qualitativ hochwertigen Material und der ebenso professionellen Lackierung. Der Wahrnehmung entzieht sich das Hängekabel. Dadurch genießt die Leuchte selbst die ungeteilte Aufmerksamkeit, da sie anscheinend schwerelos im Raum schwebt. Keinerlei trendige Aspekte addierte Flos bei der Smithfield Pendelleuchte, die frei von schmückendem Beiwerk ist. Genau das ist ihr Erfolgsrezept. Diskret entfaltet sie eine Schönheit, die unvergänglich scheint.

Variationen eines Klassikers mit der Flos Smithfield C + S

Hier wünscht man sich ein zurückhaltendes Lichtkonzept. Dort ist ein eleganter Akzent gefragt. Andernorts verträgt die Raumgestaltung einen peppigen Blickfang. Das ist der erfahrenen Designschmiede bewusst. Deshalb präsentiert Flos die Smithfield mit diversen Aluminiumveredelungen, die den Entwurf variieren. Die diskrete Art des Lampendesigns verstärkt ein reines Weiß. Schick mutet die Veredelung in Graubraun an, die zugleich einen warmen Touch hat. Im strahlenden Grün oder Rot avanciert die Designerlampe zum ausdrucksvollen Highlight des Interieurs. Meist entscheidet sich die Marke für eine glänzende Lackierung, die eine Prise Noblesse addiert.

Neben dem Pendelmodell bietet Flos die Smithfield C für die Deckeninstallation an. Somit bedient das Sortiment die Lampengattungen, die bei der Lichtgestaltung häufig zum Einsatz kommen. In Kombination mit den Farbvarianten ergibt sich dadurch eine Designkollektion, die man nahezu überall einsetzen kann. Flur oder Küche, öffentlicher Bereich oder Privatwohnung: Die Leuchtenserie aus Italien überzeugt langfristig in den verschiedensten Settings.

Flos Smithfield mit LED oder Retrofit

Angenehm ist bei dem zeitlosen Lampendesign nicht nur die unaufgeregte Ästhetik, sondern auch die Lichtwirkung. Unterhalb des Korpus in Schalenform ergänzt der Hersteller eine spritzgegossene Abschirmung aus Methacrylat. Sie hat einen opalisierenden Charakter und sorgt dafür, dass das Licht blendfrei ist und sanft erscheint. Originär stattete Flos die Smithfield Pendelleuchte und Deckenlampe mit einer R7s-Fassung aus. Heute verfügen die Modelle über E27-Fassungen, sodass sie problemlos mit hochwertigen Retrofits bestückt werden können. Inzwischen bietet Flos die Smithfield auch mit LED-Technik an. Der Hersteller verwendet langlebige Platinen mit dem sehr guten Farbwiedergabewert CRI 90. Warmweißes Licht beschert die Farbtemperatur 2.700 Kelvin. Wird ein 4-adriges Anschlusskabel verwendet, ist die Kollektion außerdem extern dimmbar. Die Hängelampen und Deckenleuchten entsprechen demnach den Bedürfnissen, wenn man sich nach einem behaglichen Flair sehnt.

Flos Smithfield: Pendelleuchte eines britischen Designstars

Der Entwurf für die Flos Smithfield stammt aus der Feder von Jasper Morrison. Der gebürtige Londoner wuchs in New York auf und entdeckte als Jugendlicher seine Begeisterung für Design. Dabei spielte der Besuch einer Ausstellung zu den Werken der irischen Innenarchitektin Eileen Gray eine Rolle. Seine akademischen Kenntnisse erwarb der Brite unter anderem am Royal College of Art. Schon bald nach der Eröffnung seines Studios im Jahr 1986 setzten renommierte Marken auf sein Talent. Dazu trug bei, dass sich der Produktdesigner offensichtlich vom damals verbreiteten Stil distanzierte. Er bekannte sich zu einer Gestaltung, die sowohl reduziert als auch elegant war. Man spricht ihm eine Pionierrolle bezüglich der Strömung "Neue Einfachheit" in den 1990ern zu.

An seinem Kreativstil hält der Star der internationalen Designszene fest. Er favorisiert Entwürfe, die sich schlicht und bescheiden auf die Funktion fokussieren. Vehement distanziert er sich von nutzlosen Details. Passend dazu hinterfragte er mit einer Ausstellung im Jahr 2006, ob Design tatsächlich immer ausgefallener werden müsse oder das Bewährte nicht vielleicht besser sei. Zunehmend weckten Gebrauchsgegenstände sein Interesse, die er als gewöhnlich und unauffällig empfindet. Sämtliche Aspekte seines kreativen Credos spiegelt die Flos Smithfield S: Die Designerleuchte widmet sich einfach ihrer Aufgabe und ist deshalb sympathisch.

Jasper Morrison bei Flos: Smithfield, Superloon und Glo-Ball

Der britische Designer entwarf für Flos nicht nur die Smithfield C und S. Die italienische Marke rekrutierte ihn erstmals 1996. Damals bereicherte er das Sortiment mit der Glo-Ball, die sich als Designklassiker entpuppte. Die Gestaltungsidee war ein fast runder Körper, der das Licht als Sphäre inszeniert. Dadurch dient die Lampe selbst als Wegbereiter für die räumliche und emotionale Wirkung, die vom wahrgenommenen Lichtschein ausgeht. Während sich Flos bei der Smithfield auf zwei Leuchtengattungen beschränkt, bedient die Glo-Ball Kollektion sämtliche Genres. Sie ist beispielsweise als Stehleuchte, Wandlampe und Tischleuchte erhältlich. So steht dem Wunsch nichts im Weg, dem Lichtdesign bei der Raumausstattung treu zu bleiben.

Eine innovative Stehleuchte mit hoher Funktionalität steuerte der Produktdesigner 2016 zum Portfolio bei. Die Superloon weckt Assoziationen mit dem Mond. In die Scheibe auf dem grazilen Ständer sind lichtstarke LEDs integriert. Das Leuchtelement lässt sich beliebig ausrichten. Variabel sind außerdem die Lichtintensität und die Lichtfarbe. Dadurch wird die Designerlampe zum Multitalent: Sie kann als gemütlicher Lichtakzent, gerichtete Leselampe oder effiziente Raumbeleuchtung dienen. Dafür genügt es jeweils, die passende Position der Leuchtscheibe zu wählen und den Charakter des Lichts via Dimmer bedarfsgerecht zu variieren.

Italienische Schmiede für außergewöhnliche Designideen

Die Beleuchtungsmarke mit Sitz in Mailand gründete Dino Gavina im Jahr 1962. International wird sie für ihre wegweisenden und distinktiven Kollektionen geschätzt. Sie heben sich lichttechnisch, funktional und ästhetisch vom Standard ab. Manche Designlinien brillieren in sämtlichen Disziplinen. Der Hersteller arbeitet bewusst mit verschiedensten Designtalenten zusammen, um ein facettenreiches Sortiment anzubieten. Das erschließt sich, wenn man zum Beispiel die diskrete Flos Smithfield mit anderen Pendelleuchten vergleicht: Mit floralen Verzierungen begeistert die Skygarden. Geometrische Körper vereinen sich bei der Designlinie Arrangements zur Lichtskulptur. Modern interpretiert die Designikone 2097 den opulenten Kronleuchter.

Flos Smithfield und andere italienische Designklassiker bei Leuchtenland.com entdecken

Unser Onlineshop begeistert mit einer großen Auswahl, präsentiert aber nur bemerkenswerte Beleuchtungsideen. Sie stammen oft aus Manufakturen mit Sitz in Italien. Zum Beispiel lohnt sich ein Blick auf das Portfolio von Artemide und Foscarini. Falls Sie Fragen zur Marke Flos oder Smithfield Kollektion haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Telefon, Chat oder E-Mail!

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
SALE
Flos Smithfield S Pendelleuchte, Auslaufmodell, schwarz matt (eingeschaltet)
Flos Smithfield S Pendelleuchte, Auslaufmodell
789,00 €
629,00 €
Flos Smithfield S Pendelleuchte, schwarz matt
Flos Smithfield S Pendelleuchte
789,00 €
664,00 €
Flos Smithfield C Deckenleuchte, schwarz matt
Flos Smithfield C Deckenleuchte
695,00 €
584,00 €

Flos Smithfield: italienische Schönheit ohne Schnickschnack

Im Jahr 2009 nahm Flos die Smithfield S ins Sortiment auf. Seither reißt das Interesse an der Leuchte nicht ab. Sie heischt nicht um Aufmerksamkeit, verwöhnt aber trotzdem das Auge. Dezent wertet sie das Interieur auf – unabhängig davon, wie viel Zeit vergeht. Inzwischen bietet Flos die Smithfield mit LED an. So empfiehlt sich der Markenklassiker auch für energiesparende Lichtkonzepte.

Flos Smithfield S als Inbegriff der Zeitlosigkeit

Der Londoner Smithfield Market ist nicht nur ein Umschlagplatz für Fleisch, sondern seit Jahrhunderten auch eine großartige Sehenswürdigkeit. Dort entdeckte Jasper Morrison die Lampen, die ihn zur Flos Smithfield Kollektion animierten. Die historische Inspirationsquelle legt nahe, dass ein zeitlos-faszinierendes und schlichtes Leuchtendesign die Quintessenz ist. Das entspricht exakt den Tatsachen: Der schalenförmige Leuchtenkörper aus Aluminium wirkt angenehm unaufgeregt. Mit ihrem Durchmesser von 60 Zentimetern zeigt die Pendellampe Präsenz. So bleibt sie trotz der dezenten Ästhetik nicht unbemerkt. Ihre Eleganz verdankt sie dem qualitativ hochwertigen Material und der ebenso professionellen Lackierung. Der Wahrnehmung entzieht sich das Hängekabel. Dadurch genießt die Leuchte selbst die ungeteilte Aufmerksamkeit, da sie anscheinend schwerelos im Raum schwebt. Keinerlei trendige Aspekte addierte Flos bei der Smithfield Pendelleuchte, die frei von schmückendem Beiwerk ist. Genau das ist ihr Erfolgsrezept. Diskret entfaltet sie eine Schönheit, die unvergänglich scheint.

Variationen eines Klassikers mit der Flos Smithfield C + S

Hier wünscht man sich ein zurückhaltendes Lichtkonzept. Dort ist ein eleganter Akzent gefragt. Andernorts verträgt die Raumgestaltung einen peppigen Blickfang. Das ist der erfahrenen Designschmiede bewusst. Deshalb präsentiert Flos die Smithfield mit diversen Aluminiumveredelungen, die den Entwurf variieren. Die diskrete Art des Lampendesigns verstärkt ein reines Weiß. Schick mutet die Veredelung in Graubraun an, die zugleich einen warmen Touch hat. Im strahlenden Grün oder Rot avanciert die Designerlampe zum ausdrucksvollen Highlight des Interieurs. Meist entscheidet sich die Marke für eine glänzende Lackierung, die eine Prise Noblesse addiert.

Neben dem Pendelmodell bietet Flos die Smithfield C für die Deckeninstallation an. Somit bedient das Sortiment die Lampengattungen, die bei der Lichtgestaltung häufig zum Einsatz kommen. In Kombination mit den Farbvarianten ergibt sich dadurch eine Designkollektion, die man nahezu überall einsetzen kann. Flur oder Küche, öffentlicher Bereich oder Privatwohnung: Die Leuchtenserie aus Italien überzeugt langfristig in den verschiedensten Settings.

Flos Smithfield mit LED oder Retrofit

Angenehm ist bei dem zeitlosen Lampendesign nicht nur die unaufgeregte Ästhetik, sondern auch die Lichtwirkung. Unterhalb des Korpus in Schalenform ergänzt der Hersteller eine spritzgegossene Abschirmung aus Methacrylat. Sie hat einen opalisierenden Charakter und sorgt dafür, dass das Licht blendfrei ist und sanft erscheint. Originär stattete Flos die Smithfield Pendelleuchte und Deckenlampe mit einer R7s-Fassung aus. Heute verfügen die Modelle über E27-Fassungen, sodass sie problemlos mit hochwertigen Retrofits bestückt werden können. Inzwischen bietet Flos die Smithfield auch mit LED-Technik an. Der Hersteller verwendet langlebige Platinen mit dem sehr guten Farbwiedergabewert CRI 90. Warmweißes Licht beschert die Farbtemperatur 2.700 Kelvin. Wird ein 4-adriges Anschlusskabel verwendet, ist die Kollektion außerdem extern dimmbar. Die Hängelampen und Deckenleuchten entsprechen demnach den Bedürfnissen, wenn man sich nach einem behaglichen Flair sehnt.

Flos Smithfield: Pendelleuchte eines britischen Designstars

Der Entwurf für die Flos Smithfield stammt aus der Feder von Jasper Morrison. Der gebürtige Londoner wuchs in New York auf und entdeckte als Jugendlicher seine Begeisterung für Design. Dabei spielte der Besuch einer Ausstellung zu den Werken der irischen Innenarchitektin Eileen Gray eine Rolle. Seine akademischen Kenntnisse erwarb der Brite unter anderem am Royal College of Art. Schon bald nach der Eröffnung seines Studios im Jahr 1986 setzten renommierte Marken auf sein Talent. Dazu trug bei, dass sich der Produktdesigner offensichtlich vom damals verbreiteten Stil distanzierte. Er bekannte sich zu einer Gestaltung, die sowohl reduziert als auch elegant war. Man spricht ihm eine Pionierrolle bezüglich der Strömung "Neue Einfachheit" in den 1990ern zu.

An seinem Kreativstil hält der Star der internationalen Designszene fest. Er favorisiert Entwürfe, die sich schlicht und bescheiden auf die Funktion fokussieren. Vehement distanziert er sich von nutzlosen Details. Passend dazu hinterfragte er mit einer Ausstellung im Jahr 2006, ob Design tatsächlich immer ausgefallener werden müsse oder das Bewährte nicht vielleicht besser sei. Zunehmend weckten Gebrauchsgegenstände sein Interesse, die er als gewöhnlich und unauffällig empfindet. Sämtliche Aspekte seines kreativen Credos spiegelt die Flos Smithfield S: Die Designerleuchte widmet sich einfach ihrer Aufgabe und ist deshalb sympathisch.

Jasper Morrison bei Flos: Smithfield, Superloon und Glo-Ball

Der britische Designer entwarf für Flos nicht nur die Smithfield C und S. Die italienische Marke rekrutierte ihn erstmals 1996. Damals bereicherte er das Sortiment mit der Glo-Ball, die sich als Designklassiker entpuppte. Die Gestaltungsidee war ein fast runder Körper, der das Licht als Sphäre inszeniert. Dadurch dient die Lampe selbst als Wegbereiter für die räumliche und emotionale Wirkung, die vom wahrgenommenen Lichtschein ausgeht. Während sich Flos bei der Smithfield auf zwei Leuchtengattungen beschränkt, bedient die Glo-Ball Kollektion sämtliche Genres. Sie ist beispielsweise als Stehleuchte, Wandlampe und Tischleuchte erhältlich. So steht dem Wunsch nichts im Weg, dem Lichtdesign bei der Raumausstattung treu zu bleiben.

Eine innovative Stehleuchte mit hoher Funktionalität steuerte der Produktdesigner 2016 zum Portfolio bei. Die Superloon weckt Assoziationen mit dem Mond. In die Scheibe auf dem grazilen Ständer sind lichtstarke LEDs integriert. Das Leuchtelement lässt sich beliebig ausrichten. Variabel sind außerdem die Lichtintensität und die Lichtfarbe. Dadurch wird die Designerlampe zum Multitalent: Sie kann als gemütlicher Lichtakzent, gerichtete Leselampe oder effiziente Raumbeleuchtung dienen. Dafür genügt es jeweils, die passende Position der Leuchtscheibe zu wählen und den Charakter des Lichts via Dimmer bedarfsgerecht zu variieren.

Italienische Schmiede für außergewöhnliche Designideen

Die Beleuchtungsmarke mit Sitz in Mailand gründete Dino Gavina im Jahr 1962. International wird sie für ihre wegweisenden und distinktiven Kollektionen geschätzt. Sie heben sich lichttechnisch, funktional und ästhetisch vom Standard ab. Manche Designlinien brillieren in sämtlichen Disziplinen. Der Hersteller arbeitet bewusst mit verschiedensten Designtalenten zusammen, um ein facettenreiches Sortiment anzubieten. Das erschließt sich, wenn man zum Beispiel die diskrete Flos Smithfield mit anderen Pendelleuchten vergleicht: Mit floralen Verzierungen begeistert die Skygarden. Geometrische Körper vereinen sich bei der Designlinie Arrangements zur Lichtskulptur. Modern interpretiert die Designikone 2097 den opulenten Kronleuchter.

Flos Smithfield und andere italienische Designklassiker bei Leuchtenland.com entdecken

Unser Onlineshop begeistert mit einer großen Auswahl, präsentiert aber nur bemerkenswerte Beleuchtungsideen. Sie stammen oft aus Manufakturen mit Sitz in Italien. Zum Beispiel lohnt sich ein Blick auf das Portfolio von Artemide und Foscarini. Falls Sie Fragen zur Marke Flos oder Smithfield Kollektion haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme per Telefon, Chat oder E-Mail!

nach oben